Privates SABA-Forum

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern

oldiefan - - Fachwissen
35
Benutzer-Avatarbild

kugel-balu

Benutzer-Avatarbild

Suche SABA Hirschmann TA Tonabnehemerstecker 3 polig

matze_Freiburg - - Suche / Biete
8
Benutzer-Avatarbild

dl2jas

Benutzer-Avatarbild

Lindau 100,Problem mit Haltemagnet

Meersburg6-3D - - Röhrenradios, Stereo
4
Benutzer-Avatarbild

Meersburg6-3D

Letzte Aktivitäten

  • Benutzer-Avatarbild

    kugel-balu -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Lieber Reinhard, Dir vielen Dank für Deine Mühen und Rechnungen -- sie haben viele Dinge aufgezeigt, die Spannweite von Theorie über Simulation bis zur Messung war beindruckend, und jeder kann sehen (und nachlesen), wie alles zusammenpasst. Ein…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Rolf hatte an dieser Stelle weiter oben geschrieben: "Durch die Verringerung der Bandbreite des Frequenzganges bei großen Leistungen können keine TIM-Verzerrungen auftreten." Das hat mich dazu veranlasst, die TIM-Verzerrungen des Saba Hifi-Studio
  • Benutzer-Avatarbild

    kugel-balu -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Toll -- damit haben dank Deiner Mühe jetzt eine plausible Hypothese, was da passiert -- und warum diese Ergänzung sinnvoll ist, wenn man ein sauberes Signal übertragen will. Super ! Schönen Abend noch, Michael p.s.: Jeder Entwickler weiss…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Ich hatte es etwas anders gemacht, mit nur einer induktiven Kopplung, nämlich die Lautsprecher-"Rückleitung" mit der gemeinsamen Masseleitung zu den beiden regulären Siebelkos der + und - Versorgung an den NF-Eingang induktiv gekoppelt. Aber, so wie…
  • Benutzer-Avatarbild

    kugel-balu -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    OK -- dann verstehe ich, was Du meinst. Zur Simulation: Du hast doch, wenn ich Dich richtig verstehe, einen Widerstand und eine Induktivitaet in die Leitung vom Elko zur Endstufe gesetzt. Wenn Du nun _nach_ der Induktivitaet noch einen Elko einsetzt,…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Der Rechteckpuls ist ja an sich nicht weich, sondern sehr hart, härter geht kaum noch. Den machen auch noch mehr Oberwellen nicht weich. Aber grundsätzlich macht Nachschwingen den Bass weich (sagen die Liebhaber) oder schwammig (sagt die…
  • Benutzer-Avatarbild

    kugel-balu -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    sehr interessant -- das sollte dann JEDER Entwickler kennen ... nur eine Sache ist mir noch nicht klar: die Überschwinger bringen doch Oberwellen ins Spiel, wieso soll es dann weicher klingen, und nicht härter ? Besten Gruss, Michael p.s.: was…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Ja, doch, das kann man in der Simulation leicht erfassen, zumindest qualitativ. Ich muss ja nur der NF-Zuleitung zur Treiber/Endstufe eine Induktivität zuordnen und auch der Masseleitung von den grossen Siebelkos zur Endstufe und dann diese beiden…
  • Benutzer-Avatarbild

    kugel-balu -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Da wirst Du recht haben, Reinhard -- diese ungeschickten engen Buendel, und auch noch von sehr verschiedener Laenge, wird man nicht realistisch in die Simuation einbeziehen koennen. Die Massefuehrung ist mehr als unguenstig -- die ist teilweise Mist.…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Lieber Michael, der Saba 9241 hat eine von Saba angegebene Leistungsbandbreite von 80 kHz. Die am 9241 gemessene -3dB Bandbreite ist 70 kHz. Die Simulation ist sogar bei einer -3dB Bandbreite von 90kHz gemacht, also noch höherer Bandbreite als vom…