Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Richtig -- ich hatte ueberlegt, an was mich das "Tannendesign" erinnert ... Rothaus Bier und die "Biergit" ... aber das kennt hier vielleicht nicht jeder. Ist witzig genug, dass man mal danach "ducken" kann ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Whisker durchbrennen

    kugel-balu - - Reparatur-Tips

    Beitrag

    Danke Hans -- man sieht mal wieder, wie subtil manche Dinge sein können ... und dann generelle Bestimmungen schnell nach hinten losgehen können. Zinnpest ist ja noch mit niedrigen Temperaturen verbunden, also sicher in der Raumfahrt ein Punkt, den man genau beachten muss. Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Whisker durchbrennen

    kugel-balu - - Reparatur-Tips

    Beitrag

    Moin Hans, gibt es schon konkrete Berichte, dass dieses Problem mit den neuen Loten verstärkt oder früher auftritt ? Das wäre ja schon ein heftiger Punkt. Mir war bekannt, dass man in der Medizintechnik wohl nicht auf bleifrei umstellen musste (ist das immer noch so ?), aber was Du da schreibst hätte ja massive Auswirkungen auf alle möglichen sicherheitsrelevanten Schaltungen ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Perfekt -- dann wird das hier ein kleines Fest -- denn so ein gut erhaltener Receiver, zu dem selten, wird Viele interessieren ! Bei den Halbleitern, wie ja schon mehrfach vorkam, muss man u.U. mit dem NTE-Programm arbeiten. Das habe ich auch gemacht, wenn ich etwa in Kanada Geräte repariert habe. Ging meist recht gut, und man bekommt sie auch bei uns noch recht einfach. Viel wird es nicht zu tun sein, allenfalls noch etwas gegen den Zahn der Zeit ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Michael, die Netzteilelkos sind hier doch wohl nicht das Problem, weil die Endstufe ja einwandfrei läuft. Dass ein Elko im Vorstufenbereich aussteigt, ist möglich, aber m.E. eher unwahrscheinlich. So heftige Verzerrungen sind da auch nicht so häufig. Ich muss mir mal den Schaltplan zu Gemüte führen, momentan komme ich da nicht ran, weil mein Zugang verschwunden ist ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Mir ham's nicht eilig hier ... und ungeduldig sind wir auch nicht. Bis bald also, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Michael, ah -- super -- das ist dann ein Schnäppchen !! Dass es bei allen Eingängen gleich ist, hast Du sicher auch schon probiert. An einen defekten Elko würde ich trotzdem nicht unbedingt als erstes denken (obwohl möglich), sondern erst einmal an eine Verbindung, z.B. vom Ausgang der Vorstufe in Richtung Endstufe. Haben wir einen brauchbaren Schaltplan des Bereichs ? Es wäre gut, davon hier eine Kopie einzustellen, denn da dieses Gerät selten ist, lohnt eine genauere Besprechung sicher. Da …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Joe, schon eine Weile her, aber ist die Reparatur gut ausgegangen ? Da es über dieses Modell nicht so viele Infos gibt wie über andere, wäre das hilfreich zu wissen ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Michael, eine kleine Frage zur Fehlereingrenzung: Wenn es verzerrt, bleibt das unverändert, auch wenn Du an den diversen Schaltern wackelst? Ich hatte bei derlei Modellen schon einige Male, dass es rein mechanisch war. Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Wolfgang, auch da empfiehlt es sich, bei Tommy nachzufragen. Er (und einige andere) haben immer mal Schalter gekauft, die passen. Besten Gruss, und viel Erfolg, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie sind denn diese "Zukäufe" qualitativ ? Die Daten sind ja eher schlechter als bei "echten" Saba-Geraten, aber das sagt ja wenig über den Klang und die sonstigen Eigenschaften. Ist immerhin kurios ... im doppelten Sinne ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Andreas, es gibt doch hier gar keine Scharmützel !!! Es gibt nur -- wenn überhaupt -- Missverständnisse. Ich habe versucht, das noch einmal in meinem Beitrag zu erläutern, wie es (wegen der schriftlichen Form) leicht dazu kommt. Mia hat sicher etwas missverstanden, was niemand so gemeint hat, wie sie es vielleicht verstanden hat. Die Reaktionen zeigen doch genau, was ich meine --- alle schätzen hier ihre Beiträge !!!!! Vielleicht drückt man ja im Wiener Dialekt manches anders aus als im R…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gut geschrieben, Wolfgang !! Das ist es -- alles hat seine Zeit, aber wenn die Zeit "eigentlich" vorbei ist, bleiben doch viele Fans. Hier gibt's viele davon, und zudem einige damalige Entwickler, die echte Einblicke vermitteln, einige Profis, die mit allen Wassern und Messmethoden gewaschen sind, und einige Amateure, die immer mal wieder etwas besser verstehen wollen (dazu zähle ich mich selber). Und es ist genau, wie Du schreibst: Man muss bei einigen Dingen in die Details gehen, und graben ..…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wech!

    kugel-balu - - Allgemeine Fragen/Statements

    Beitrag

    Jogi, alles Gute, und Kopf hoch -- wir wünschen Dir alles Gute !! Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Da symmetriert aber nix ... dazu müsste man (wie in dem oben von Mia eingebundenen Text) mit 2 Widerständen arbeiten ... Ich bleibe bei Entladung, denn man muss noch bedenken: Die Elkos entladen sich (je nach Zustand der Folien) doch recht unterschiedlich schnell --- vor allem mit einem gewissen Alter (obwohl die Dinger klar besser sind als ihr Ruf -- von dem beheizten abgesehen hatte ich bislang praktisch keine Ausfälle bei denen). Wenn man dann aber die Treiberkarte wieder einsteckt, kann das …

  • Benutzer-Avatarbild

    Fazit: 22 k reicht, und erledigt das Beheizungsproblem. Punkt. Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Jogi, klar, wir koennen das nicht wissen. Aber derlei Entladewiderstaende kenne ich auch aus anderen Verstaerkern, und ich erinnere mich, dass bei der frueheren Diskussion jemand genau auf diesen Service-Aspekt hingewiesen hatte. Wenn man WEISS, dass da noch ein geladener Becher sitzt, fein ... wenn nicht, weniger fein. Zumal ich denke, dass das Wiedereinstecken der Treiberkarten, wenn die Spannung noch anliegt, KEINE gute Idee ist. Vielleicht ist das Grund ? Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Freunde, Werte von knapp 42 V sind auch, was ich meist messe. Ein klein wenig schwankt das von Gerät zu Gerät, vermutlich weil die Trafos, obwohl recht gut, auch nicht so genau gleich sind, ebenso die Gleichrichter. Bei mir ist das Netz erstaunlich stabil, da schwankt kaum etwas von der Ecke her. So um die 41.5 V sind es meist dann sekundär. Vielen Dank für die obigen Beiträge. Ich lese das so wie damals (wo wir nicht so tief eingestiegen sind): Wenn man mit gezogenen Treibern am Receiver …

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigentlich war mein Eindruck bisher, dass man hierzulande nicht genug versteht, wie das Internet ablaeuft, um es so zu regulieren. Aus meiner Sicht ist ein wirklich grosses Problem, dass jeder jeden nur erdenklichen Mist behaupten kann, der dann wieder von vielen anderen aufgegriffen und multipliziert wird. Was lesen wir doch alles fuer einen Unfug zu technischen Dingen etwa, oder zu Fragen, die man wissenschaftlich behandeln kann. Aber nein, es werden irgendwelche Meinungen als Fakten dargestel…

  • Benutzer-Avatarbild

    Also, ich denke, es wuerde i.A. auch klappen, wenn man die beiden Treiber und den T1144 auf eine Platte setzen wuerde, aber die sind hier zuweit auseinander. Da ist dann die zeitliche Verzoegerung zu unsymmetrisch, und es gaebe Probleme. Was bei dieser Endstufe _nicht_ klappen wuerde, waere eine komplette Montage auf dem grossen Kuehlkoerper -- das liegt an der Ausgangsschaltung, die eben mal nicht die sonst weit verbreitete Emitterschaltung ist. Daher ist die Stabilitaet des Ruhestroms hier dur…