Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 989.

  • Benutzer-Avatarbild

    Markus aus Lennestadt

    dl2jas - - Vorstellung

    Beitrag

    Lieber neues Thema starten! 73, Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Markus aus Lennestadt

    dl2jas - - Vorstellung

    Beitrag

    Ein weiterer Funkamateur! 73 de DL2JAS

  • Benutzer-Avatarbild

    Siemens Spezialsuper B7

    dl2jas - - Andere Marken

    Beitrag

    Bei Siemens-Bauteilen würde ich es mir sehr überlegen, ob ich die tausche! Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber analoger Wolfgang! Es geht auch ohne Frequenzgenerator. Hast Du eine von den vielen Test-CDs, die häufig von HIFI-Zeitschriften angeboten wurden? Heute nimmt man eher Soundkarte und eine entsprechende Datei mit Sinustönen. Nimm einen tiefen Ton, z.B. 100 Hz. Den dann bei verschiedenen Lautstärken abspielen von leise bis gut Zimmerlautstärke. Hörst Du Schrappelgeräusche, sind es mit hoher Wahrscheinlichkeit die Lautsprecher. Bei seltsamen Dröhngeräuschen sind es eher die Gehäuse. Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Christian! Dein Link zu meinem damaligen Beitrag bestätigt die Sache, ich zitiere mich: "Gemeinerweise gibt es zwei 8200 Quadro K. Der eine ist echt SABA, Serviceunterlage HIFI 126. Der andere wurde von GTE SYLVANIA hergestellt und sieht auch anders aus. Der sollte USA-Fertigung sein, nicht Pingpong. Vor gut 20 Jahren habe ich mal so einen Ami-8200 für einen Freund repariert. Original ohne SABA-Aufdruck heißt er RQ4748, Chassis R75-4. Für den habe ich sogar einen halbwegs vollständigen Sc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Es gibt zwei 8200, echt SABA und die Version Sylvania mit Aufdruck SABA, ist sehr irritierend. Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Das mit Sylvania kann ich bestätigen, vor vielen Jahren reparierte ich einen. Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Wird es jetzt, von welcher Seite auch immer, mimosenhaft? Als Admin habe ich mir schon einige Sachen anhören müssen, auch ernsthafte Beleidigungen. Ganz das erwarte ich von den Mitgliedern nicht, jedoch ein Maß an Toleranz und Fairness. Ich habe nie das Handtuch geworfen, administriere und moderiere das Forum. Es kostet meine Freizeit und auch mein Geld, bis jetzt habe ich das Forum werbefrei halten können. Ich pflege hier seit vielen Jahren eine Wissensdatenbank, auf Scharmützel habe ich keine …

  • Benutzer-Avatarbild

    Wech!

    dl2jas - - Allgemeine Fragen/Statements

    Beitrag

    Jogi, beim Hochladen einer schon vorhandenen Datei (Dateiname) sollte eine Fehlermeldung kommen. Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigene Dateien finden

    dl2jas - - Allgemeine Fragen/Statements

    Beitrag

    Eine Suchfunktion nach Dateinamen hier im Forum ist mir unbekannt. Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Mia, betrachte mal Jogis aussagekräftiges Avatarbild... Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Auch ich kenne gelegentliche Abrisse des Spulendrahts! Es ist reichlich egal, wo die Spule eingesetzt wird, AM, FM, Audio... Am ehesten sind Spulen mit dünnem Draht betroffen. Mit Glück reißt er direkt am Pin, nicht in der Wicklung. Ist etwas Platz, geht das Flicken meist unproblematisch. Ich nehme gern eine Einzelader aus einer (Lautsprecher)Litze. Ist sie zu einem leichten S gebogen, kann später keine mechanische Spannung auftreten. Auch das Abisolieren geht in den meisten Fällen ganz einfach,…

  • Benutzer-Avatarbild

    GRUNDIG ST6000 Der Vierte im Bunde

    dl2jas - - Andere Marken

    Beitrag

    Ich habe mir noch mal näher das Schaltbild angesehen. Du misst jeweils den gleichen Wert, jedoch anderes Vorzeichen. Sollte eigentlich auch so sein, die Schaltgeschichte ist ja symmetrisch. Im Schaltbild sind neben der Vorzeichen auch andere Werte angegeben. Mögliche Erklärung, die Beträge von +5 und -5 V sind nicht wirklich gleich. Was mir momentan ein Rätsel ist, die beiden BAV20 an den Eingängen. Eine BAV20 ist ähnlich BA157, lässt sich auch als Schalter verwenden. Deren Einsatz kenne ich von…

  • Benutzer-Avatarbild

    GRUNDIG ST6000 Der Vierte im Bunde

    dl2jas - - Andere Marken

    Beitrag

    Da würde ich die Schaltdioden untersuchen! Mit so Dingern habe ich schon mehrfach Ärger gehabt, allerdings in eher professionellem Gerät. Bei meinen damaligen Patienten gehe ich davon aus, daß sie an statischen Spannungen starben. Damit meine ich z.B. eine Langdrahtantenne, mit der man sich bei Gewitterwetter was einfängt. BA282 und enge Familienmitglieder scheinen Sensibelchen zu sein, so meine Erfahrung. Einfacher Test mit dem Ohmmeter, ob gut oder schlecht, ist meist nicht (sicher) möglich. A…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das mit der HF ist eine schwierige Sache! Allgemein bekannt ist, daß sich Dioden mit steigender Frequenz stärker erwärmen. Noch nicht klar ist, ob meine Vermutung zutreffend ist, Messung mit Oszi machen! Mit zusätzlichen Keramikkondensatoren an den Elkos machst Du nur die Spannung härter für HF. Bezüglich Gleichrichter mag das ein Vorteil sein, ansonsten sehe ich nur Nachteile. Wenn das Netzteil so HF-fest wird, kann es im Verstärker noch mehr und heftiger schwingen... Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde mal über Schwingneigung nachdenken! Einige Gründe oder Indizien sprechen dafür. Ein gutes Beispiel sind die Treibertransistoren. Schaufeln die HF, werden sie warm. Auch das mit dem unruhigen Ruhestrom ist ein Indiz. Die Gleichrichterdioden kann man mit HF sehr gut hinrichten. Jetzt wird bestimmt der Einwand kommen, da hängen doch die dicken Elkos dran. HF sieben die nicht mehr so etwa ab höherer Schaltnetzteilfrequenz. Von den aufgedruckten 4700 µF sind eventuell noch 4700 pF übrig. An…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gibt es hier schon, ein neuer Link schadet jedoch nicht! Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Werner aus Bornheim

    dl2jas - - Vorstellung

    Beitrag

    Lieber DAU, Werner! Nicht nur bei mir hier im Forum, auch in anderen, liest man nicht selten: "Ich will lernen". Nie hatte ich die Idee, das Forum als Lernplattform zur Verfügung zu stellen. Auch darf man das Forum nicht mit einem Repair-Cafe verwechseln, scheint gerade Mode zu sein. Ich stelle das Forum als Plattform zur Verfügung, um sich rund um SABA austauschen zu können. Damit meine ich nicht nur Reparatur und Gerätevorstellungen, auch zur Historie gibt es was. Bei einem studierten Maschine…

  • Benutzer-Avatarbild

    Marantz CD94

    dl2jas - - Andere Marken

    Beitrag

    Ergänzung: Das Laufwerk spielt normalerweise gute Kauf-CDs ganz ohne Fehlererkennung ab. Bei gut gebrannten 74er Rohlingen wird häufig in den ersten 30 Minuten kein Fehler angezeigt. 80er Rohlinge sind grenzwertig, zu enge Spur, nicht mehr nach damaliger Norm für Audio. Die Fehlererkennung spricht auch schon bei vollständig reparierbaren Fehlern an. Oder anders gesagt, blinkt nur kurz die LED, ist durch die Redundanz das Audiosignal fehlerfrei. Andreas

  • Benutzer-Avatarbild

    Marantz CD94

    dl2jas - - Andere Marken

    Beitrag

    Raymond wird es vermutlich wissen. CD-Spieler mit dem alten Philips-Laufwerk können recht empfindlich auf selbstgebrannte CDs reagieren. Ich selbst habe einen Grundig CD7500, gleiches Laufwerk. Zuerst dachte ich, es läge am CD-Spieler, eventuell Optik kurz vor dem Ableben. Dem ist nicht so, qualitativ hochwertige Kauf-CDs spielt er problemlos ab. Man kann ein Logiksignal abgreifen, ab wann die Fehlerkorrektur greift. Dafür habe ich eine kleine Zusatzschaltung gebaut, die eine LED ansteuert. Dami…