Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 998.

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig 5040W

    deltamike55 - - Andere Marken

    Beitrag

    Danke für eure Antworten, ich werde mal nachsehen, bin allerdings bis Mitte November im Urlaub... Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig 5040W

    deltamike55 - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Experten ! Mein übernächster Nachbar hat mich gebeten, einen Grundig 5040W zu reparieren, UKW würde nicht mehr spielen. Das konnte ich bestätigen, die AM Bänder sind laut und empfangsstark am Abend, bei UKW lediglich Rauschen, die EM35 zuckt nicht mal. Frage: wozu dient der markierte "Stecker" und wo finde ich ihn ? Ansonsten werde ich erst mal die Tunerröhren testen und sehen ab wo Signal in die weiteren Stufen kommt. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Transistortechnik vor 50 Jahren

    deltamike55 - - Smalltalk

    Beitrag

    Genauso sehen die Fädelstifte aus, meine sind leider nicht mehr auffindbar. Am einen Bild kann man leicht erkennen, wie die Fädeltechnik aussah. Es ging schnell und unkompliziert, man durfte sich nur keinen Fehler erlauben... Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Transistortechnik vor 50 Jahren

    deltamike55 - - Smalltalk

    Beitrag

    Was noch keiner angesprochen hat, ist die Fädeltechnik. Während des Studiums haben wir mit 3 Leuten einen Z80 Kleincomputer mit Floppy-Laufwerk aufgebaut und der hat sogar funktioniert. Das teuerste war damals das Laufwerk, 1.000.- DM mußten wir dafür hinlegen. Mit dem Fädelstift und lakiertem Cu-Draht ließen sich auf einer Punktrasterplatine mit einem feinen Lötkolben die Beinchen der ICs und anderer Bauteile sorgfältig verbinden. Mein privates Projekt aus den 70ern war die "Berlin-Uhr" - Zeita…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Norbert, Radios mit Netzantenne kenne ich auch viele, aber da ist der PE nicht angeschlossen, da es früher auch keine Schutzerdung gab. Die Stecker waren auch zu 100% zweipolig für N und L1 ausgeführt. Zeig doch mal ein Bild vom Stecker, bin überzeugt, das war ein Bastler... Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Uli, man bräuchte mal ein farblich originales Foto einer heilen Taste, möglicherweise fliegt eine solche bei mir irgendwo rum. Ich habe mir vor vielen Jahren ein "Tool" gebaut, um die Tasten abzuziehen, leider ist das Bild hier futsch. Es ist im Prinzip eine zweizinkige Kuchengabel mit umgebogenen Spitzen, das Ganze etwas schlanker gefeilt. Damit kommt man von hinten in die Taste, kann das V-förmige Stahldrähtchen etwas zusammenbiegen und die Taste abziehen. Funktioniert toll !! Gruß, Diet…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nordmende Tannhäuser 60 Stereo

    deltamike55 - - Andere Marken

    Beitrag

    Moin Stefan ! Alleine auf der NF-Platine waren schon 14 zu wechselnde, dabei bin ich beim Kondensatortausch eher konservativ denkend. Aber 90 % waren wirklich die hellen ERO Milchbonbons, die sahen schrecklich aus. 4 EROs sassen auf den AÜs. der Rest unten drunter (s. Bild im post vorher). Die Idee mit der Lötkolbenabisoliertechnik kam mir noch gar nicht in den Sinn, klingt gut. Bei dünnen Kabeln muss bei mir immer die Kauleiste herhalten, die ist nicht so scharf wie eine AI-Zange und der Druck …

  • Benutzer-Avatarbild

    Transistortechnik vor 50 Jahren

    deltamike55 - - Smalltalk

    Beitrag

    Zitat von Klarzeichner: „Zunächst mal, @ Dieter: AF 4, GP 33? Was sind das denn für Typen? Ist die Schaltung aus der Ostzone? Das Paier sieht jedenfalls auch danach aus.“ Moin Stefan, kann ich dir nicht sagen. Ich wohnte damals zwar nur 10 km von derselbigen weg, der Bausatz kam aus einem kleinen Elektronikramschladen aus dem Nachbarort, den konnte ich damals mit meinem MoFa erreichen. Mehr kann ich dazu nicht sagen, meine Erfahrungen waren damals sehr gering wenn es um Bauteile ging. Natürlich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Nordmende Tannhäuser 60 Stereo

    deltamike55 - - Andere Marken

    Beitrag

    So, long time, no repair ! Nun ist der Tannhäuser komplett revidiert, alle Kontakte gereinigt und die Mechanik leichtgängig. Seit 17 Uhr erfreut er mich mit hervorragendem Klang, auch wenn es Stefan nicht glaubt... Insgesamt liegt jetzt hier ein Berg aus 39 Kondensatoren, 4 Elkos und 2 Widerständen. Nach dem ersten Einschalten fehlte ein Kanal, grrr. Aber die Signalverfolgung brachte schnell den "Fehler": ein abgebrochenes Käbelchen am LS-Poti. Viele kennen bestimmt diese dünnen grauen abgeschir…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Robin, die Fernbedienung ist raus, war eine reibungslose Abwicklung. Separate mail in deinem Postfach. Viele Spaß damit !! Wenn jemand Interesse an der schwarzen hat - sie ist vogelfrei. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Transistortechnik vor 50 Jahren

    deltamike55 - - Smalltalk

    Beitrag

    Nochmal was... So sah es 1974 bei Radio RIM in München in der Bayerstrasse aus, als ich zu studieren anfing. Damals waren rund um den Hauptbahnhof viele Läden für Elektrobastler ansässig, RIM, Holzinger, Bürklin waren die bekanntesten, später kam dann Conrad hinzu. Dazwischen gesellten sich deutsche und amerikanische Restpostenverkäufer, wo man ab und zu echte Schnäppchen ergattern konnte. Ich weiß nicht wo ich öfters war - hier oder in der Mensa Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Transistortechnik vor 50 Jahren

    deltamike55 - - Smalltalk

    Beitrag

    Klar, warum nicht ? Rente mit 70 sollte auch für die Dinger gelten Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, Reinhard hat recht ! Ich hatte den 201 und den 301 und die Funktion war wie beschrieben. Andere nannten das "Radio Pilot"" Falls du Ersatzteile brauchst - ich glaube, ich habe noch ein 201er Chassis auf dem Dachboden, kann ich gerne entkernen. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die Info, Achim ! R. Augenstein wird sich sicher melden. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Du brauchst nicht weitersuchen, ich habe auch die andere Version mit der silbernen Front (rm.org) im Karton. Wie gesagt, mail oder PM zur Abwicklung. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Sabette 11 von 1961

    deltamike55 - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Hallo Christian ! Der Faden wird schon abgespult... Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Transistortechnik vor 50 Jahren

    deltamike55 - - Smalltalk

    Beitrag

    Hallo Freunde, getriggert durch Achim´s Schaltbild von der Sabette habe ich mal in meinen alten Ordnern gewühlt und fange mal mit einem Verstärker an, der 1968 entstand und sehr oft unsere Klassenfeten im Gymnasium beschallte. Ich habe ihn damals mit meinem Banknachbarn Johannes aufgebaut, und er meinte: "Wenn der läuft, bau ich mir auch einen". Die Verstärker kamen schon mit fertiger Platine und als armer Gymnasiast mußte ich immer Vati anpumpen, um ihn kaufen zu können... @ Achim: hier werden …

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Sabette 11 von 1961

    deltamike55 - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Oh ja, Transistornostalgie pur !! Die AC187K/188K hatten ja schon richtige Kühlklötze und konnten auf ein Rippenalu montiert werden. Mit denen habe ich auch einige Watt Verlustleistung erzeugt. Ich habe noch einen kompletten Ordner mit mittlerweile teils vergilbten Seiten meiner ersten Projekte. Ich hoffe ich finde ihn wieder, dann mach ich mal einen eigenen thread auf. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Robin, ich hätte eine zu verkaufen, allerdings entspricht sie optisch nicht der Abbildung im rm.org. Meine hat eine schwarze Front, die Knöpfe liegen links und rechts und die Symbolik ist in der Mitte. Der E/A Knopf ist blau. Vermutlich gab es da verschiedene Versionen. Bei Interesse bitte mail oder PM. Gruß, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Sabette 11 von 1961

    deltamike55 - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Hallo Achim, etwas oT... der Schaltbildauszug weckt bei mir tolle Erinnerungen ! Mein erster Verstärker Ende der der 60er sah fast genauso aus: Zwischenübertrager, Ausgangsübertrager und die ersten Germanium OC-Typen in der Endstufe, suuper ! Frei verdrahtet und er lief sogar. Erst später habe ich Ätzversuche in Mamas WMF Pfanne mit Abdecklack und Eisen-III-Chlorid gemacht Schafft der denn 1 Watt ? Mein Amp damals hat gerade fürs Jugendzimmer gereicht. Gruß, Dieter