Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hans Decoder hat Geburtstag

    Jogi - - Smalltalk

    Beitrag

    Das kann man nur unterstreichen, Stefan. Das Lied aus den Sechzigern war noch stubenrein. So etwas in der Art wurde bei unzähligen Partys, Familienfesten, sogar beim gemütlichen Teil von Hochzeiten gespielt, wo sie heute nur noch Würstchen und Luftballons in antößiger Weise von Schoß zu Schoß schieben. Früher war sowieso mehr Lametta. Und dem Hans noch ein kleines Ständchen, vielleicht hast du Spaß daran, lieber Hans. youtu.be/Zh6ofSFA06M

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA 600 SH Bremsen

    Jogi - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    Wie ich schon schrubb müssen eh alle Kontakte im Gerät schön kontaktsicher gemacht werden. Bei beidseitigen Folienschaltern kann man schön tricksen, man kann bspw. die Laufrichtung umschalten lassen. Das verändert allerdings den Originalzustand, wenn es nicht so vorgesehen ist. Wenn die Abschaltung über eine Ladungspumpe erfolgt und im Alter lahmt, dann kann es an einem taub gewordenen Ladepumpen-Kondensator liegen. Aber wie immer und immer wieder angemerkt sind hier keine Hellseher anwesend. Oh…

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Sabette 11 von 1961

    Jogi - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Skalenbeleuchtungen sind nur authentisch wenn sie wie früher mit Glühobst bestückt sind. Damit kann man auch, wie SABA in den Tonbandgeräten zeigt, schöne Nachtdesigns zaubern. Meinst du Filament LED-Lampen Michael? Das ist Firlefanz, Ketten von gelben LED mit Vorwiderstand, das Licht macht augenkrank. Einen Vorteil haben dann den Glühlampen nachempfundene LED-Lampen für die Zimmerbeleuchtung doch, sie stören nicht im Funk wenn sie nur niedrige Leistungen haben, denn dann sind keine Schaltnetzte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Radiofertigung 1955

    Jogi - - Sonstiges

    Beitrag

    Das wurde sicher ähnlich gemacht wie ich es manuell zur Festellung defekter Kondensatoren vorschlug. Alles läuft auf am KUT abgenommene Spannungsmeßwerte hinaus, diese können Schaltvorgänge triggern, das ging auch schon bevor man dazu Transistoren benutzte. Im oberen Gehäuse sitzt das Netzteil, verschiedene Abgriffe für verschiedene Nennspannungen, ein Feinjustierpoti. Dick gummiisolierte Leitungen zum Prüfpult. Unten ist der Trigger, eine Anzeige für den Toleranzbereich und ein Schwellwertpoti …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hans Decoder hat Geburtstag

    Jogi - - Smalltalk

    Beitrag

    Hauptsache du bist aus dem Suppentopf der Kannibalen wieder raus gekommen... youtu.be/lbZ0hyO4db8

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA 600 SH Bremsen

    Jogi - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    So hatte ich mir die Abschaltung vorgestellt, Wolfgang. Da ich die Maschine nicht habe - ich sammle nichts mehr - kann man die Ausführung nur erahnen. Üblich waren mehrere Ausführungen. Eine berührsichere "Fühlspannung", nicht belastbar, niedriger Stromfluß, schaltet über ein aktives Verstärker/Schalterelement ein Relais. Das Verstärkerelement gab es inform eines Schalttransistors und in der vor-Transistorzeit in einer an die Siebkette angekoppelte Ladungspumpe (Prinzip wie beim Elektronenblitzg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Pünktlich vor den Feiertagen...

    Jogi - - Sonstiges

    Beitrag

    Wenn man mal von Bauteil-Immitaten wie oben in den Bildern gezeigt absieht ist es nicht ganz schwer sich einen auf Jahre stabilen PC selber zusammen zu stellen. Angelpunkte sind dem Einsatzzweck angepaßte Komponenten-Qualitäten und richtige Kühlung. Netzteile können über Jahrzehnte leben wenn man keine hochgetuneten Versionen verbaut, wer heute noch zuhause und ohne damit Spezialaufgaben durchführen zu wollen mit Leistungen um 500W mit bloß einem Netzteil anpeilt der macht etwas falsch. Meine ak…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hans Decoder hat Geburtstag

    Jogi - - Smalltalk

    Beitrag

    Gut das du unaufgefressen wieder da bist, Dieter

  • Benutzer-Avatarbild

    Radiofertigung 1955

    Jogi - - Sonstiges

    Beitrag

    Das ist genau das was ich immer predige und wo die Mehrheit sofort die Ohren auf Sturm stellt. Kondensatortester für Reststrom (Isolation) und Kapazität (richtig messen und nicht chinesich süßsauerscharf) Ebendar in industrieller Ausführung, die rein der Zeitersparnis und Teilautomation angeglichen einige Vorgänge en bloc abarbeitet. Der abgedeckte Bereich ist das eigentliche Prüffeld für die KUT und dient der Prozeßsicherheit, ein Endschalter wird die Meßspannung wegschalten sobald man die Klap…

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA 600 SH Bremsen

    Jogi - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    Das Leitwort bei Geräten dieser Art und Alter ist immer das gleiche: Kontakte, Kontakte, Kontakte, ob in Relais oder in der ganzen Maschine verteilt. Erst ohne Zaudern oder Zweifeln in dem Punkt lohnen sich überhaupt weitere Maßnahmen. Und dann braucht man das Schaltbild so wie in 100% aller anderen Betriebsstörungen an Elektronik hier im Forum auch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hans Decoder hat Geburtstag

    Jogi - - Smalltalk

    Beitrag

    Hans, ich wünsche dir alles erdenklich Gute zu deinem neuen Lebensjahr. Wenn ich welche hätte, würde ich dir eine Kiste Kraft und Energie rüberschicken, so wünsche ich dir das du den Anstrengungen gewachsen bleibst, dein Allrounder Job sowie die Suppe stets gelingt und niemals überkocht und auch der Nachtisch noch schmeckt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Neiiiin, kein Waffenöl, medizinisches Weißöl. Ich bin zwar nicht der Avon-Berater und auch nicht der Ballistol Vertriebsleiter, aber der Vorteil ein vernünftiges Mittel anzuwenden liegen auf der Hand: Allgemeine (technische) Öle werden einfach raffiniert und sind oft säurehaltig, auch aromatische Kohlenwasserstoffe sind darin enthalten. Schmiert man sie sich auf die Haut dann kann das Irritationen hervorrufen. Daher schmiert man sich Vaseline oder Melkfett auf die Haut wenn es Not tut, wer dageg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie ich sehe ist hier schon wieder viel auf dem Haufen angekommen. Ein paar Richtigstellungen. Lautsprecher-Systeme ohne Gedöns drum herum sind nicht durchgängig mit dem Nominalwert ihrer Nenn-Impedanz unterwegs. Zu hohen Frequenzen hin nimmt die Impedanz drastisch zu, sind es irgendwo im unteren Bereich vielleicht mal nominal z= 8 Ohm dann kann es sein das bei 10kHz schon 100 Ohm und mehr erreicht werden. Das Riesenproblem Impedanzanpassung beschränkt sich also schon von sich aus auf den Bereic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Erst einmal Mecker zurück. Auch wenn ich nicht bei den Antwortern war: Das Stellen einer vollständigen Frage beinhaltet, wenn das benötigt wird um die Lage zu beurteilen, das unaufgeforderte Einstellen eines Schaltbildes im Fragebeitrag sowie Bildern falls diese erforderlich sind. Es ist nicht Aufgabe der Antworter erstmal drei Runden lang herum zu rätseln was die Ausgangslage ist oder auf seine Kosten (Bezahldienst, Onlinekosten, PC-Verschleiß, Zeitverbrauch) Schaltbilder zu erlangen, oder werd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja man sollte versuchen berührungsfrei zu arbeiten, das gelingt besser wenn man eines der Teile einspannt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Meine frühere Grundausstattung für Auszubildende: Ein Doppel-OPAMP, erster als Rechteckgenerator, zweiter als Kopfhörerverstärker, ein Ohrpopel über den man mithören konnte, ein Pegelsteller in der Gegenkopplung für weiten Einstellbereich. Mehr bedarf es nicht, eine halbe Stunden basteln, Bauteile für heute nur noch wenige Cent oder gleich aus der Bastelkiste und schon kann es losgehen. Das Minioszilloskop kann man an den Verstärker auch noch anhängen, neben dem Hörer.

  • Benutzer-Avatarbild

    Platinen backen

    Jogi - - Sonstiges

    Beitrag

    Die Kontakte von Kartenslots sind besonders empfindlich. Der sonst nicht unübliche Heißluftfön führt zum augenblicklichen Verschmelzen des ganzen Blocks. Daran verdienen die Hersteller von Handys und anderem Gerümpel mehr als satt, geplante Obsoleszenz ist zu vermuten, ich hatte mal ein Handy das war nach jedem SIM-Wechsel reif für den Schrott, der Kombiport mit SD-Cart hatte haarfeine, schlecht verzinnte Pins die dichter als jede gewöhnliche mil-Zahl standen, die Baugruppe wurde in speziellen V…

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Sabette 11 von 1961

    Jogi - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Zitat von nightbear: „Ich glaube, was die Mitforisten des engeren Kreises hier im Forum betrifft, herrscht inzwischen zum Glück ein ziemlich hohes Maß an Fairness und auch Respekt vor den Fähigkeiten der Kollegen. Natürlich hat jeder mal einen schlechten Tag und ist gereizt oder ungeduldig, aber das sind Ausnahmen.“ Dein Glaube in Gottes Gehörgang, Achim. Besserung gegenüber früher ist wirklich feststellbar, aber ... Ich erinnere an die stillschweigend bei jedem Mailing/Posting vorauszusetzende …

  • Benutzer-Avatarbild

    Platinen backen

    Jogi - - Sonstiges

    Beitrag

    Moin zusammen. Achim - MacMacMacMac Michael, das Aufbacken von Computerplatinen ist ein beliebtes Hobby und ich kenne persönlich Leute bei denen das auch geklappt hat. Als Profi lehne ich sowas allerdings ab, es wird von Reparaturbetrieben auf keinen Fall unterstützt. Erwischt man die richtige Temperatur und Dauer dann wird die Feinverbindung in kalten Lötstellen wieder besser, sieht man wie du schon bemerkt hast auch am Lötstellenspiegel. Das Exsudat ist vermutlich Kleber, SMD-Klebetechnik, das…

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Sabette 11 von 1961

    Jogi - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Zwei Dinge sind unendlich. Die Eskapaden derjenigen die Dinge verfummelt haben und Achim, deine Akribie ihnen auf die Schliche zu kommen.