Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 46.

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh, ich bin davon ausgegangen das es sich durch den Bereich „Röhrenradios, Mono“erklären würde, oder ist das nicht an jedem Röhrenradio relativ identisch? Diese zwei roten Regler meine ich: owut9o84.jpg

  • Benutzer-Avatarbild

    An den Antennenplatinen sitzen zwei Drehregler....für was sind die bitte ? Laienfrage, daher bitte nicht schlagen. danle und Grüße Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Martin: so werd ich das machen, vielen Dank. Ich werde den 100 mikrofarad dann nochmal lösen und die langen Drähte mit schrumpfschlauch schützen. Und das ich den rotem WIMA kaputt gemacht habe war ich mir nicht bewusst, ich dachte er sei nun optisch nun nicht mehr schön durch den kokel-Unfall beim löten. Ich tausche ihn aber wieder da er ja defekt ist nun. behandelt mich bitte wie ein Lehrling im 1 Lehrjahr in den ersten Monaten. Mehr stell ich nicht dar ( und hier steckt kein Sarkasmus dahint…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von deltamike55: „diese beiden Beiträge folgten direkt aufeinander !“ hallo Dieter, deltamike, sorry, ich habe nicht verstanden und nicht gewusst das der dritte Draht die Abschirmung ist weil ich den mit den C81 und C82 vetwechselt hatte da diese für mein laienauge genauso ausgesehen haben. es war mehr Verwirrtheit da ich dachte „der ist doch gar nicht besonders abgeschirmt, das ist doch ,nur, so ein Y-Ding“ tut mir leid wenn du dadurch dachtest ich lese nicht was du schreibst. grüsse Rain…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich mag niemanden ärgern und ich möchte vor allem nicht beratungsresistent wirken. Den roten Kondensator werde ich tauschen und werde auch den papierkondensatoren zu Leibes rücken. Nur wollte ich nicht zuviel Bauteile auf einmal wechseln um eventuell auftretende Fehler zuordnen zu können, hinzu kommt dass ich nicht vom Fach bin und daher für die meisten von euch wie mehr als blutiger Laie da stehe. Ich bitte um nachsicht , ich bin derzeit für die ganze Hilfe sehr sehr dankbar, nur dadurch ist me…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von deltamike55: „liest du eigentlich die neuen Beiträge ???“ Verzeihung, ja, eigentlich schon, natürlich. Wieso ? Wegen dem angekokelte, WIMAoder wegen Jogis Hinweis das die ERO getauscht gehören und auch der Saba....? Ich habe aber auch gemerkt das die einen den Tausch der gesamten alten kondensatoren als nötig empfinden, andere den Erhalt dieser predigen solange sie intakt scheinen.

  • Benutzer-Avatarbild

    der blaue Saba der an Pin 9 der EACB 80 hängt ist ein 500 pikofarad / 500 Volt und sollte doch auch getauscht werden wenn da die Vorstufe dran hängt ..... wenn diese Röhre ähnlich beschaltet ist wie die EL 84 dann ist dieser Kondensator ja auch für gute, stabile und entstörte Spannung nötig ? ! Gruss Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, vielen Dank. In der Tat bin ich Laie und für jede Erklärung dankbar. C81 und C82 habe ich schon entfernt, überlege allerdings MW, LW und KW wieder gangbar zu machen, aus liebe zu dem ganzen Teil. Den C 55 werde ich dann als axialen nehmen den ich mit Alufolie, Draht und schrumpfschlauch entstören werde. Wie wirkt sich denn die Störung des C55 aus ? ( also wenn er nicht entstört wäre ) Könnte man doch auch das schirmungsnetz eines Koaxialkabels um den axialen Kondensator legen und diese Schir…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der C55 scheint der „berüchtigte“ Y - ERO - Kondensator zu sein, also der mit drei Anschlüssen, eine davon ist die schirmung wie es sich mir erschließt, gegen was tauscht man sowas ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Der rote WIMA kam in Kontakt mit dem Lötkolben.... ja..... ich wollte diesen noch tauschen....welche denn noch ? Weil die Beinchen nicht akkurat gebogen wurden das es toll aussieht ? Ich bin nicht der Held in Sachen löten aber ich habe schon deutlich schlimmeres gesehen, ist mir bewusst und der Tadel ist begründet. Ehre bekommt das Radio dennoch von mir sonst würde ich es nicht reparieren wollen. Grüsse Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe von einem Freudenstadt 6-3D die Tasten da, hilfreich ? Grüsse Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von deltamike55: „ Ansonsten solltest du nach optisch auffälligen Kondensatoren suchen, aufgequollene Seiten etc. Welcher der "geklammerte" weiß nur der, der einen FDS hat, was meinst du mit "Y"? Einen Kondensator mit 3 Anschlüssen? Gruß, Dieter“ ja ...ein Kondensator mit drei Anschlüssen, da waren ,die c82 und c83 glaube ich , am Netzteil schon die von mir entfernt wurden. ( das war auch so ein Y) sonst sind diese eros schwer zu sehen und der blaue Saba sieht komisch aus. übrigens hat der…

  • Benutzer-Avatarbild

    Erfolg ist so bisschen : ich habe Feuer gemacht !

  • Benutzer-Avatarbild

    nycqn8fu.jpg Obender geklammerte ist gemeint, und unten sieht man einen „y“ - sind die wichtig und sollten gewechselt werden ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Gefühlt ist es mit mehr Bass versehen und wesentlich sauberer vom Klang her. ich habe irgendwo gelesen man könnte auch den 10 mikrofarad elko vor den Hochtöner tauschen ..... macht das Sinn ? jetzt werde ich penibel und finde das magische Auge braucht zu lange zum aufwärmen..... die Werte sind okay jetzt ? Da sitzt noch so ein dicker „ero“ an das chassis geklemmt.....was ist das denn bitte ? vielen Dank an alle bis hierher und herzlichen Dank für die Geduld mit mir, die „Vorsicht“ beterei in Ehr…

  • Benutzer-Avatarbild

    So - R64 und C74 getauscht. R64 180 Ohm 1 Watt. fummelige löterei Messwerte an der EL84 jetzt: Pin 1: 1 volt Pin 2: 1 volt Pin 3: 9 Volt pin 4, 5 und 6 ohne Spannung, pin 7: 250 volt pin 8 ohne spannung pin 9: 253 volt an 1 und 2 sollten aber ohne Spannung sein.....oder ? grüsse Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Villinger, ja danke - hab ich auch gerade gesehen. Also kommt ein Standardelko rein - der Widerstand mit 170 Ohm und 1 Watt wird auch schwer aber nach den tolleranzen sollte ein 180 Ohm ja gehen ? Gruss Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    Oh - sorry - mit meinem Handy online hab ich da irgendwie darstellungsprobleme mit den Bildern - lieben Dank! Der C74 mit 100 Mikrofarad - wieviel Volt muss der verkraften ?da dort nur 12 Volt Anliegen sollte ein 63 Volt elko passen ? Wenn ich da ein folienkondensator einbaue ist die polung doch egal ? Sorry - ich frage nur weil ich eventuell auf dem Heimweg direkt die Bauteile kaufen gehe. Sorry für die Umstände und liebe ge grüsse Rainer

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe den schaltPlan jetzt nicht vor mir : der R64 ist ein 100 Kilo-ohm mit wieviel Watt ? 1/2 Watt ? Reicht das oder sollte man nen größeren einsetzen ? Der c74 sollte also mit dem R64 zusammen ersetzt werden - verstehe ich das richtig ?

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Messergebnisse oben stammen von der Zeit mit falsch angelötetem R! ( da noch am Pin 4) Der Klang ist derzeit nicht schlecht, ich werde allerdings den erwähnten R tauschen und den C74 tauschen / ersetzen. Dann Messe ich wieder ! Vielen Dank ! Grüsse Rainer