Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 83.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, heute ist der/das ? IC angekommen - habe ihn/es natürlich sofort eingesetzt, die Box zurück in den Receiver gepackt und dann Strom drauf... Und nun sieh' selbst: Ich bin einigermaßen gefrustet, das muss ich schon sagen... - vor allem, wenn ich hieran denke: Zitat von oldiefan: „Wenn aber Durchgang von PIN15 des AO808 bis zur markierten Lötstelle des Displays vorhanden ist, kommt als Fehlerursache nur noch infrage: - IC AY-5-8100 in der Zählerbox (MOS Multiplextreiber, gesockelter…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo all, hat hier irgendwer gestern Abend den defekten 9241 für 41,04 Euro bei ebay geschossen...? Wenn ja würde ich mich über eine mail bezüglich des Digitaldisplays freuen, welches lt. VK nicht mehr funktioniert... LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Reinhard, hier hat er dringesteckt - nach oben zum Plattenspieler hin offen... Naja, eine Minimallüftung ist das ja wenigstens... bei mir steht er jedenfalls zukünftig frei... LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Tja, wenn ich mir das Rack ansehe, in dem meine SABA Geräte angekommen sind und wahrscheinlich die ganzen letzten 40 Jahre gesteckt haben... Die haben da "knirsch" dringesteckt...

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo all, nochmal eine Grundsatzfrage zum Thema, welche mir bereits seitdem ich mit der Revision des 9241 begonnen habe, im Kopf rumspukt. Gibt es eine Möglichkeit, den Receiver auf 240V umzustellen? Bei einem meiner Plattenspieler konnte ich das durch das Umlöten des Trafos (Wicklungsabgriff) bewerkstelligen. Ich befürchte, hier ist das nicht möglich... korrekt...? Ich denke, bei ca.243V tatsächlicher Netzspannung sind das ca.10% "Überlast". Das dürfte für die alten Bauteile gehörigen thermisc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Mia, tja, das ist immer so 'ne Sache mit den Fakten. Der "100 W" Lötkolben hat definitiv genau deren 16...und die geforderten Pics habe ist - nachdem ich das mit dem Kleinermachen und Hochladen endlich gerafft hatte - versucht, immer sofort einzustellen... bitte hier doch an die Tatsachen halten, Danke... Inwieweit sich für mich eine Lötstation lohnt...? - ich denke eher nicht...- bisher bin ich mit meinem 16Watt-Gerät immer gut klargekommen, auch wenn es hier grenzwertig war, das gebe ich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, bei Tommy bekomme ich weder das IC noch das Displaymodul. Ich werde es wegen des IC's jetzt in England versuchen... Wie stellst Du Dir das mit der Reparatur des Displays vor? Was müsste ich tun...? Display "ausbauen" und zu Dir senden...? LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe jetzt einige Segmente durchprobiert, auch das von Dir beschriebene - bis hin zum "-" im linken Block - das System ist ja nicht schwer zu verstehen... Alle LED bekomme ich zum leuchten - außer Segment "D" im Block K1 Kann man die betreffende LED austauschen, oder ist das gesamte Digital - Element damit hinfällig...?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe bestimmt 30x versucht, das "D" Segment K1 zum aufleuchten zu bringen...die anderen drei leuchten bei der kleinsten Berührung, K1 jedoch nicht, egal, wie sehr ich den Kontakt mit der Messspitze "bearbeite"... Ich werde jedoch später den Test mit dem von Dir angesprochenen Segment machen...

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Reinhard, egal, was ich mache - das "D"-Segment im Ziffernblock K1 leuchtet NICHT. Die anderen drei glimmen schwach auf... Und nu...? War es das mit der schönen Digitalanzeige...? LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, mit der Blende hatte ich mal so gar keine Schwierigkeiten - nach 2 min war sie runter. Dafür bereitet mir die weinrote Kunststoffblende rund um die Digitalanzeige Probleme, rechts mit einer Schraube befestigt. Links hakt diese - ich möchte hier nichts abbrechen. Weisst Du, wie diese Blende links befestigt ist...? Sie ist lose, lässt sich jedoch trotzdem nicht demontieren, als wenn eine Lasche in einer Öse festsäße... Hast Du zufällig ein Bild von einer demontierten Blende...? Das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Thx Wolfgang, Ich werde das genauso machen, störe mich nur an den an den Spulen angebackenen, nicht gerade kleinen Lötspritzern... Die werden garantiert bis auf das Kupfer eingebrannt sein und die Spulenwicklung kurzschliessen, sodass sich die Werte ändern... LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von oldiefan: „nachdem Du Dich vergewissert hast, dass - die Lötstellen des AO808 in der Zählerbox alle einwandfrei sind, hier speziell PINs 15 und 16 (die für das bei Dir fehlende Segment "D" zuständig sind) - mit dem Ohmmeter gemessen, Durchgang von PIN 15 des AO808 bis zur Einlötstelle der grauen Ader des Kabels zur LED Anzeige vorhanden ist, ist weiter zu prüfen, dass es keinen Kabelbruch oder einen Lötstellen- oder Kontaktdefekt bei der grauen Ader gibt und einwandfreier Durchgang bis…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, Danke Dir für Deine prompte Erklärung zu meiner Frage, dann bin ich beruhigt. LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, kurze Zwischenfrage - ich hab' mich das schon öfter gefragt: stecken die "Reiter" im Bild unten rechts (C A B D) korrekt...? Nicht, dass da auch schonmal rumgesteckt wurde - wobei die Pins nicht danach aussehen, ich möchte jedoch sichergehen...) LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von oldiefan: „Schalten auf "FM": An F4 sollen liegen: +15V, ebenso an D4 (PIN 13 der Decoderleiste) und D5 (PIN 12 der Decoderleiste). Schalten auf "AM" (oder Band, Phono, Aux): An F4 sollen liegen: 0V (max 0,5V)“ Ergebnis bei mir nach dem Trennen der Leiterbahn und aufgestecktem Decoder: An F4 bei FM 14,40 V, an D4/Pin13 44,7 V !!!, an D5/Pin12 14,70 V An F4 bei AM 0,24 V... Und nun...?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, hallo Wolfgang, das Geschriebene ist nachvollziehbar und logisch. Ich habe beim durchlesen lachen müssen und mich gleichzeitig an den Kopf gefasst - denn, zu anfangs, als Du, Reinhard das erstemal von den verschiedenen Decoderversionen schriebst und ich auf die Nummern schaute und es mir dämmerte, dass dieses Bauteil offensichtlich nicht mehr dem "Original" entsprechen könnte, fragte ich mich einen kurzen Moment, wie es wohl um dessen Kompatibilität stehen würde... , habe diesen …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wolfgang, mein Gerät geht schon bis 108 MHz. Ich werde die Messungen an F4 morgen nochmal wiederholen - und ich messe oft bei hochkantstehendem Gerät...da braucht man nicht immer komplett umzudrehen... LG Carsten

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Nachteule: „Zu den Bildern sag ich mal gor nix. Das hier fürt zu nix. Da muss Einer her der das machen kann. Rest denke ich mir lieber.“ Zu diesem Kommentar schreibe ich jetzt auch nichts - könnte zu heftig werden und ich will Dir ja nicht auf die Füße treten...;-) nur soviel: solche Statements braucht eigentlich niemand...;-)

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Mia, hier ist unter keiner einzigen Schraube eine Unterlegscheibe o.ä. zu sehen - diese Info hab ich bisher noch nicht bekommen... Und den Decoder hat Reinhard schon via Pic identifiziert. Übrigens sind alle anderen Steckplatinen und Bauteile mit "080" gekennzeichnet - die Decoderplatine wird somit wirklich nicht mehr die Originale sein... Hallo Reinhard, mit einer frischen Batterie im Multimeter messe ich nun an D4 sowie an F4 14,52 V bei aufgestecktem Decoder und FM. Messungen an 9 !!! fr…