Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 56.

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Donau M

    Kuni - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    file.phpMoin, ich habe einen neuen Trafo eingebaut und die Primärseite am Schaltkontakt angeschlossen. Siehe das das Radio spielt, allerdings ist die Spannung nach dem Gleichrichter nur 14,3V. Wenn ich etwas lauter mache ist nur noch ein 50Hz Brummen zu hören, keine Musik mehr. Beim Brummen bricht die Spannung von 14,3V auf unter 12V ein. Ich habe testweise einen neuen Elko unten mal parallel angelötet, bringt leider kein Erfolg. Wenn ich extern testweise 14,4 -20V einspeise habe ich das gleiche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Donau M

    Kuni - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Moin, ich hatte Sicherungen in verdacht, aber es ist der Trafo defekt. Jetzt kenne ich die Originale Ausgangsspannung nicht, aber es muss nach dem Brückengleichrichter 16,3V erzeugt werden. Ich habe mir jetzt ein 12VA Trafo bestellt 2x9V mit Leerlauf Faktor 1,28 > da komme ich auf 11,52V x 1,41 > 16,24V. Habe ich einen Denkfehler? Und kann mir jemand sagen ob der Schaltkontakt vom Lautstärkepoti 230 Volt verträgt? Denn ich will unbedingt ändern das der Trafo immer läuft, und nur der Sek Ausgang …

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Donau M

    Kuni - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Hallo Dieter, vielen Dank nun kann am Wochenende die Fehlersuche los gehen. Gruß Sascha

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Donau M

    Kuni - - Koffer- und Küchenradios

    Beitrag

    Moin Sorry wenn ich das Thema wieder ausgrabe. Ich habe günstig ein Donau M bekommen mit Totalausfall. Leider finde ich im Download den Schaltplan nicht, kann mich da jemand unterstützen damit ich mit der Fehlersuche beginnen kann? Danke und Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, sorry war beruflich unterwegs und kann jetzt erst wieder ins Forum. Habe zwischenzeitlich ein Netzteil vom Meersburg 8 Automatic bekommen und eingebaut, jetzt ist alles okay. Heizspannung hatte ich nur beim eigentlichen Netzteil vom Radio, sonst waren die restlichen Spannungen viel zu gering und sind unter Last eingebrochen. Beim Spendernetzteil das gleiche Bild, erst mit den 3. vom Meersburg 8 sind alle Spannungen stabil und volle Funktion ist da. Sorry für das Durcheinander. Gruß…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, beim Original Netzteil kommt keine Anodenspannung die 282 V mehr an. Der Kondensator war ausgelaufen und hat wohl eine Last oder Kurzschluss verursacht. Die Heizspannung und Spannung für den Automatic Motor funktioniert noch. Beim Spender kommt nichts mehr raus nicht mal mehr die Heizspannung. Auch hier war der Teerkondensator ausgelaufen. Aktuell habe ich ein Netzteil vom Meersburg 8 Automatic in Beobachtung. Wenn es nichts wird oder das auch defekt ist, würde ich mich noch mal me…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich suche eine Netzteile für das Saba Meersburg 7 Automatik. Meins ist leider defekt, und vom Spenderchassis leider auch. Vielleicht hat jemand eins liegen, gerne tausche ich auch andere brauchbare Teile vom Spenderchassis. Danke und Grüße Sascha

  • Benutzer-Avatarbild

    MD 292 < kleine Probleme <

    Kuni - - Tuner

    Beitrag

    Moin, sorry wenn es das Problem hier schon geben sollte, habe nach 2h suche nichts gefunden. Bin gerade dabei 2. MD 292 zu überholen, einer von mir und einer vom Bekannten. Getauscht habe ich alle Elko und Tantal, auch hinten auf der Trägerplatine und den Steckplatinen wo ich welche finden konnte. Beide MD 292 laufen super alles funktioniert, und warum der der Beitag? 1. der eine zeigt bei der Freqenz immer 0,10 zu wenig an, egal was ich unternehme. Habe mal gehört wenn FM-ZF getauscht wird, mus…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, okay Problem gelöst. Oh weia wie peinlich ich hatte ja die Elkos auf dem Netzteilmodul alle ersetzt, und habe nicht gesehen das C643 der 470uF Kondensator nicht angeschlossen war. War einfach eine kleine Brücke nötig, und schon funktioniert alles ohne Probleme. Also kein brummen mehr bei Präsenz und kein leises Grundbrummen mehr. Die Spannungen an J4 und H6 sind nun auch alle sauber. Problem gelöst, meine Schusseligkeit Vielen Dank und Grüße aus Hamburg Sascha

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Zusammen, ich habe jetzt mal schnell eine andere Netzteil-Platine repariert und was soll ich sagen. J4 = 23V und 0,7 V AC H6 = 45V und < 3 mV AC Jetzt ist auch bei Ruhe kein minimales Grundbrummen mehr da, und Präsenz arbeitet jetzt normal ohne brummen. Super kann ich somit den Fehler eingrenzen, nur warum die eine so derbe AC raus haut ... Habe noch mal die Elko neu gemacht, trotzdem 2 V AC an H6 Egal erst bin ich happy, und vielleicht noch jemand ein Tipp wo ich auf der "defekten" Netzte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, vielen Dank dafür. Die Spannung am Präsenz-Modul M3 und M4 sind 6,9V Und jetzt bin ich erschrocken am J4 und H6. J4 = schöne 23V aber 14,3 mV AC H6 = prima 45,0 V aber 2,1 V AC Da wundert mich nichts mehr, verstehe ich aber nicht denn am Netzteilmodul habe ich alle Elko, Gleichrichter, getauscht, Poti und den LM 7812 ausgetauscht. Sollte eigentlich alles schick sein, aber wo kommt nur so viel AC her ? Den Kreuztausch habe ich erst mal noch nicht gemacht, und will erst mal die Wer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin zusammen, ich überhole gerade einen 9241 und bin schon fast fertig damit. Nur ich kann den Fehler nicht finden, und hoffe auf Hinweise von Euch. Der 9241 spielt sonst super, nur wenn man die Taste Präsenz drückt hat man leise ein 50Hz brummen. Unabhängig von der Lautstärke und auch Läutstärke 0 in beiden Lautsprechen zu hören. Das brummen überlagert auch de Musik und nervt. Ohne Präsenz ist kein Brummen zu hören, nur ein gaaanz leises brummen wenn man kein Ton hört. Hängt evtl. zusammen... …

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, ich habe mal kurzerhand das Oszi zum messen genommen, hat den Vorteil gleich 2 Spannungen mit einmal zu sehen. H5 -32V J5 60V J6 23V F4 15V F3 45V H2 45V F6 15V FM Alle Spanungen sind sofort beim einschalten da, es gibt hier keine Verzögerungen. Desweiteren habe ich die beiden Gleichrichter VM18 am D2242 und D2246 ersetzt, und die beiden Widerstände am Eingang dazu R2242 und R2246 geprüft. Ideen sind willkommen. Danke im voraus und viele Grüße Sascha file.php

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, ich würde sagen 1. Fall die Stromversorgung ist zu langsam. Denn es klackt nach etwa. 1. Sekunde das Relais und dann kommt langsam die Musik und wird immer lauter. Leckende Elkos kann ich nicht testen, da ich keine Messbrücke habe. Die Spannungen mit einem Digitalmultimeter zu messen ist bisschen doof weil zu träge. Ich besorge mir ein günstiges analoges Multimeter, und werde die einzelnen Spannungen beim einschalten beobachten. Danke für die Antworten viele Grüße Sascha

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Reinhard, ja es ist auch bei externen Quellen genauso. Ich könnte mir noch ein Fehler im Netzteilmodul bzw. dessen Spannungsversorgung vorstellen. Oder ist es gar "normal" das es eine Kleinigkeit dauert bis die gewohnte Lautstärke erreicht wird? Vielleicht gibt es Erfahrungen.... Grüße Sascha

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, wollte einen kurzen Zwischenstand geben. Auf der Relaisplatine war der T691 defekt, den T684 habe ich auch gleich mit ausgewechselt. Ebenso den Elko C686 ersetzt und auf 100uF angeboben, jetzt ist das leichte Einschaltkratzen auch weg. Eine Freilaufdiode habe ich auch gleich für das neue Relais eingebaut. Nun habe ich beim Aus-Einschalten Ruhe, so soll es sein. Aber das langsam lauter werden habe ich immer noch wenn man das Gerät >2 min aus hatte und wieder einschaltet. Die beiden großen 1…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Hilfestellungen wirklich klasse. Habe gerade einmal die Schleifkontakte vom Netzschalter gemessen, und passt alles auch die richtige Verbindung an den Farben passt auch. Der Netzschalter ist neu aber Original von Alps daher hatte ich eher keine Bedenken. Kurz um: Ich habe testweise aus meinem Schlacht 9241 die Relaisplatine ausgebaut, und was soll ich sagen funktioniert damit perfekt. Der Saba spielt sofort los, ohne Ein und Ausschaltplop, rich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, hat jemand eine Idee wo ich hier suchen könnte? Wenn ich ihn einschalte dauert es ein wenig und dann fängt die Musik ganz leise an zu spielen und wird dann lauter. Ähnlich wie beim Röhrenradio nur halt schneller, denke es sind so 5-7 Sekunden. Auch habe ich ein ziemlich lautes ploppen in den Lautsprechern beim ausschalten, was mich schon eher stört als das verzögerte einschalten. Ps. alle Elkos sind neu, ausser die 2x10.000uF am Netzteil sind noch original. Wäre super wenn jemand eine Idee…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Leute, ich wollte mal wieder etwas hören lassen. Den Abgleich mit P512 & P516 habe ich hin bekommen. Einen neuen Netzschalter habe ich nun auch endlich bekommen und eingebaut, alles wieder zusammen gebaut und der Saba spielt seit dem einfach nur toll. Eine Kleinigkeit ist mir aufgefallen, wenn ich ihn einschalte dauert es ein wenig und dann fängt die Musik ganz leise an zu spielen und wird dann lauter. Ähnlich wie beim Röhrenradio nur halt schneller, denke es sind so 3-5 Sekunden. Auch habe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Sabafreunde, das mit der Muting Taste hat sich aufgeklärt. Ein Blick in die Bedienungsanleitung brachte den Durchbruch, und es steht wie folgt: "muting" Mit eingeschalteter Taste wird während der Senderwahl im UKW-Bereich das Rauschen zwischen den einzelnen Sendern unterdrückt und nur Stationen, die eine Mindestfeldstärke überschreiten, zur Wiedergabe freigegeben. Bei Fernempfang empfiehlt es sich, die Taste wieder auszuschalten. Das habe ich so ausprobiert und es funktioniert genau so wie …