Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 715.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mia, du schwafelst keineswegs, im Gegenteil, alles gut. @ Dieter Eigentlich ist das der Moment wo man einen Sinus in der Phonoeingang einspeist und mit dem Oszi das Signal verfolgt. Wenn du das zur Verfügung hast, machen! Falls nicht, musst du halt suchen: ausgehend von Dieters Schaltbild: Zunächst: Besteht der Fehler unabhängig von der Stellung des Potis R 43? - Arbeitswid. der Triode R 51 okay? Kond. C 82? - Seltsame Schaltung: Wo ist der Gitterableitwiderstand der Triode?? Normalerweise 10M. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, auch zum Lot: Taugt es denn, hast du es schon mal verwendet? Und an alle, wie wirkt es sich eigentlich qualitativ aus, ob noch, wie bisher sehr üblich, noch 2 % Prozent Kupfer mit drin sind? (SN60Pb38Cu2)

  • Benutzer-Avatarbild

    Bleihaltiges Lot darf nicht mehr an Endverbraucher verkauft werden. Weißt du jemanden mit Gewerbeschein? Ansonsten bleibt eben doch nur China als Quelle. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, dein Schaltbild ist nicht Original Nordmende. Sieht nach Franzis-Verlag aus, also Funkschau oder aus einem Buch. Als Ursache kommt neben C 60 ein Masseschluss in der nachfolgenden Verdrahtung sowie ein Masseschluss in der EF 89 (z.B.a/g3) in Betracht. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Die wichtigste Angabe fehlt, nämlich ob das Verzögerungsproblem in allen Betriebsarten (UKML; Platte, Cassette) auftritt oder nur auf einigen. Was den Thyristor betrifft, kann ich ohne Schaltbild nix sagen. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo in die Runde. Meine 5 cent: Reinhards Angebot ist sehr großzügig. Ich würde trotzdem einen anderen Vorschlag machen, der bei mir in solchen Fällen fast immer zum Ziel geführt hat: Geduld haben! Bis auf die paar Segmente ist dein Gerät in Ordnung. Bau es zusammen, erfreue dich daran und warte, bis ein Displaymodul auftaucht. Bedenke, wie häufig das Gerät ist. Da wird immer mal eins geschlachtet, ob von einem Forianer hier oder die Brocken tauchen auf ebay auf, oder wo auch immer. Dann kanns…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey Omer, the EBC 91 is in operation all the time, not only in mono, not only with AM. It has to be okay, so replace it when faulty. See my answer in the other thread. "The decoder that I am using, is a 7 pin made version" - Fine! BR Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Bertram, ich freue mich mit dir! Aber: "Ich hatte schon sehr viele Gerätschaften in den Fingern die letzen 35 Jahre, was man sich vorstellen kann, dass es aber an einer doofen Lötstelle liegen kann, hatte ich noch nie." Das ist wie "Ich repariere seit 35 Jahren Autos, aber ein fehlerhaftes Zündkabel hatte ich noch nie" - sprich: das wäre ein Wunder. Ich (ich repariere ähnlich lange) würde mal sagen, 30 Prozent der fehlerhaften Geräte der 70er und 80 er Jahre haben Fehlfunktionen, die auf f…

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Omer: What do you mean?? The triode is used as a phase inverser. What do you want to replace? The EBC 91? This tube costs about 3 or 5 Euros new. (for example at btb electronics .de) A triode cannot be replaced by diodes. Never. The two diodes included in the EBC 91 are NOT in use in this set. @ Dieter: Na hoffentlich liest der Kevin das. Nach über einem Jahr... VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    First, your mpx decoder should be suitable - but it has a 9-pin plus while the console has a 7-pin socket. So the plug must be changed. The 9 pin one is for younger Sabas bearing the numbers 14 and 15. "Is this console /radio supposed to play on BOTH left and right speakers when engaged in AM?" Definitely yes, under all circumstances. If ot doesn't, there is a failure in switching devices. Regards Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Omer, your set ist a model of season 1961/62, indicated by the "11", while your wiring diagram refers to Freiburg 12 (Freiburg is the German model name) , where the "12" indicates the model of the 1962/63 season. I believe these two are identical, but not quite sure. Assuming the "11" and "12" make no difference, wiring the multiplex socket should not make any trouble when working according to drawing. Comparing with the schematics, which you possess (in your link) will not be wrong to make sure…

  • Benutzer-Avatarbild

    Genau gleichzeitig wird in genau diesem Forum genau dieses Gerät kostenlos angeboten... vG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Niederspannungsröhren

    Klarzeichner - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Ja, die Niederspannungsröhren wurden damals von Philips propagiert und auch teilweise verwendet. Es waren die üblichen Systeme, nur in Sachen Steilheit bei kleiner Ua durch enger gewickelte Gitter etc optmiert. Trotzdem waren Steilheit und V entsprechend mager. Betrieb mit 6 Volt funktoiniert auch mit normalen Röhren, nur eben NOCH schlechter. Allerdings setzte sich die Transistortechnik doch schneller durch als gedacht, ferner erschienen schon 1959 mit OC 170, OC 171 die ersten UKW-tauglichen T…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Martin, nein, ich meinte den Touring 70, wie geschrieben. Der Touring war immer das große, teure Modell, der Weekend sein einfachereer kleiner Bruder. Der Weekend 80 (1967) ist der Nachfolger des Weekend 70 (1966). Der AF 106 eignet sich wie geschrieben als Ersatz für den AF 114. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Reinhard, stimmt, da hast du natürlich recht, eine Hochpegelquelle ist natürlich besser. @ Patrick: Na, das hättest du ja gleich sagen können, dass du zwei Module hast, dann liegt der Fehler natürlich außerhalb des Moduls. Erfahrungsgemäß am ehesten im zuständigen CMOS-Schalter TDA 1029. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard und Patirck, ich würde umgekehrt an die Sache rangehen: Phonomodul herausnehmen, dessen Eingangspins auf der Chassisplatte mit den Ausgangspins jeweils verbinden. Dann Platte spielen. Die Wiedergabe muss nun viel zu leise und höhenlastig sein, und zwar auf beiden Kanälen gleichermaßen. Damit wären alle außerhalb des Phonomoduls liegenden Ursachen (die wahrscheinlicher sind, besonders die CMOS-Schalter!) ausgeschlossen. Erst dann ist das Phonomodul näher zu untersuchen. Der Aufwand…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine banale Frage mal zwischendurch: Sind wirklich beide Platinen im Zählerbaustein definitiv frei von kalten Lötstellen? Die sind doch Fehlerursache Nummer eins in dem Ding. Auch die "Schwerter" oxidieren mitunter. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    So, bin auch wieder da. Du bist ja schon ein Stück weiter. Dein Frequenzvergleich hat ja eindeutig ergeben dass der oszillator zu hoch schwingt. Ich teile die Ansicht dass das durch Whisker im AF 115 verursacht sein könnte, ausdrücklich nicht, aber man weiß ja nie. Alle Ausführungen von Reinhard zu den Transistoren sind korrekt. Bemerkenswert ist, das Schaub-Lorenz überhaupt diese Typen 114 und 115 verwendet hat, sie waren zu dieser Zeit längst veraltet und durch die moderneren AF 106, 125 etc e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Beim Weekend 70 bekommen die Pins 203 und 205 die volle Betriebsspannung von 6 Volt gegen Masse. Page 45F ebenso, ist ja das gleiche Gerät. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Reinhard: Ahh, danke. Ein Hoch auf Thommy. @ WBC: Kauf die eine Lupe mit Schwanenhals und Standfuß. Fertig ist die "dritte Hand für die Lupe". Oder eine Arbeitsplatzleuchte mit Ring-Leutstoffröhre und Lupe. Da aber keine zu starke Vergrößerung wählen. Spätestens mit der Alterssichtigkeit wird beides ein Segen. VG Stefan