Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 989.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Willi, mit überholtem Steuermotor und oder auch Spule kann ich dienen, wobei die Spule erst noch vom Eisenkern getrennt werden muss. Alles weitere dann über Mail oder PN.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jan, aus deinen Eingangspost zu lesen ist die ECL80 bereits getauscht worden, jedoch hat sich an der Motordrehzahl nichts geändert, weder im Such- noch im Schnelllauf. Ich gehe mal davon aus das die Mechanik leichtgängig ist, das bezieht sich auf Umlenkrollen, Duplexkupplung, Motor und Getriebe. Du solltest zunächt den Motor, bzw. die Spulen widerstandsmäßig ausmessen, dazu müssen alle Drahtanschlüsse zwischen Motor und Elektrik freigelötet werden. Jede der 4 Spulen sollte einen Gleichstro…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Uli, das ist ja schon mal ein Teilerfolg, jetzt müsste man nur noch dem Suchlauf beibringen, das er auf KW lansamer läuft. Um das zu erreichen müsste man R 74 (270K) vergrößern, das blöde daran wäre aber, das auch auf allen anderen Bändern der Suchlauf langsamer vonstatten geht. Schön wäre jetzt ein freier Wechselkontakt der bei gedrückter KW-Taste R74 durch einen höheren Wert ersetzt und bei verlassen wieder auf seinen ürsprünglichen Wert zurücksetzt. Machbar wäre dies, nur ob sich desweg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Uli, so wie das ausschaut ist das Steuerfilter IV für den AM-Bereich verstimmt und müsste für die Scharfstellung nachgeglichen werden. Was den Suchlauf bei KW betrifft befürchte ich das der Bereich wo der KW-Sender empfangen wird sehr klein und die Suchlaufgeschindigkeit dafür zu schnell ist um zu reagieren. Die Scharfstellung kriegt man in den Griff, für den Suchlauf auf KW müsste man die Geschwindikeit verlangsamen, das würde dann auch auf allen anderen Bändern der Fall sein. Die Abgleic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig 5040W

    Lollocat - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Dieter, Die Brücke war die Vorbereitung für Fersehton und wenn ich mich recht erinnere war das nicht nur ein zweipoliger Stecker min 4 Stifte , falls vorhanden wirst du den in der Nähe des FM-Drehko oben auf dem Chassis finden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lautstärkemotor Freiburg 100

    Lollocat - - Röhrenradios, Stereo

    Beitrag

    Guten Morgen Jens, vergangenen Montag habe ich Dir einen Lautstärke-Motor an die von dir angegebene Adresse gesendet DHL Sendungsverfolgung dhl.de/de/privatkunden/pakete-…code=00340434390031885418. Laut Sendungsverfolgung sollte er dich Heute erreichen. Hast du denn meine Mail nicht bekommen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Lautstärkemotor Freiburg 100

    Lollocat - - Röhrenradios, Stereo

    Beitrag

    Hallo Jens, du weist das die Spulen vom Lautstärkemotor unterschiedliche Wicklungen haben, 2 mit einem Gleichstromwiderstand von je ca 11 Ohm und 2 von je 220 Ohm, das hierzu. Ich habe hier einen gut funktionierenden und revidierten Motor, warum sollte ich den wieder auseinander bauen, möglicherweise brechen die Spulenträger bei der Demontage. Du kannst den Motor haben, alles weiter viel E-Mail.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lautstärkemotor Freiburg 100

    Lollocat - - Röhrenradios, Stereo

    Beitrag

    Hallo Jens, ich schau mal nach, er wird sich mit Sicherheit einer auftreiben lassen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lautstärkemotor Freiburg 100

    Lollocat - - Röhrenradios, Stereo

    Beitrag

    Hallo Jens, die Lautstärkemotoren sind bei allen Freiburgmodellen die gleichen und gegeneinander austauschbar, außer die vom 3-DS

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, du hast natürlich vollkommen recht, was die Aufteilung der Ströme und den Spannungsabfällen der Serienwiderstände betrifft. Auf Grund dessen habe ich mir ein Chassis auf den Tisch geholt und selbst an den markanten Punkten gemessen (siehe Anhang). Im Gegensatz zu den von Kris gemessenen Werten ist die Spannung an Punkt J viel höher als -8,3V, auf Grund dessen sollte man am Knotenpunkt J die beiden Kondensatoren C 604 (0,1µ) und C 605 (47n) unter die Lupe genommen werden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kris, die -8,3V an Punkt J sind vollkommen ok, nur halt nicht die -1,8V an g1 der EF86 bei Stummschaltung. Eine Frage steht noch offen, sind an beiden EF86 an g1 nur -1,8V bei Stummschaltung zu messen ? Nach Punkt J folgen noch 2 mal 1Mohm in serie zum Gitter 1 der beiden EF86, zwischen den 2 Widerständen liegt ein Kondensator C509 (C409) gegen Masse. Diese beiden Kondensatoren haben die Aufgabe über den je vorgeschteten 1Mohm Widerstand das Gitter der EF86 langsam zu und langsam wieder au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jens, das Chassis des 100er Freiburgs müsste in die Lindau 100 passen. Das einzige was nicht stimmig ist, sind die fehlenden Anschüsse am Freiburg 100 für die Netzversorgung des Plattenspielers und die Beleuchtung im Plattenfach. Dies liese sich aber von dem Lindau-Chassis übernehmen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Kris, Betreff Stummschaltung EF86: gehe ich recht der Annahme das beide NF-Kanäle an g1 der beiden EF86 während der Sendersuche nur -1,8V anstatt -7,4V erhalten? Sollte dem so sein, gilt es in erster Linie die zuständigen Schaltkontakte der Steuerschalters zu prüfen, oft sind die Kontakte stark korridiert. In zweiter Linie den Strompfad vom Steuerschalter bis zum g1 der beiden EF86. Hier befinden sich einige in Serie geschaltenen Widerstände. Ausganspunkt sind die 17,5V~ Wechselspannung an…

  • Benutzer-Avatarbild

    Schwarzwald 6 3D Automatic

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Moin Peter, vorab mal was zu deinem Schwarzwald 6-3D automatik, hierbei handelt es sich nicht um ein Vollautomatik-Gerät, sondern nur zum Teil. Einen automatischen Suchlauf besitzt dieser Geräte typ nicht, lediglich den Teil der Scharfstellung. Der Curser dient nur dazu mittels des Motors den Skalenzeiger in die Nähe eines Senders zu bringen, wo dann der Bediener loslassen muss. Befindet sich nach dem Loslassen der FM-Tuner sehr nahe im Sendebereich eines Senders wird die Schafabstimmung aktiv u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Peter aus Königswinter

    Lollocat - - Vorstellung

    Beitrag

    Moin Peter, Werkstatt hört sich immer gut an, da fühlt man sich gleich zuhause, vor allem wenn sie fast vor der Tür liegt.Vielleicht kann man sich da auch mal außer der Reihe treffen, über das genaue, wann und wo tauschen wir uns dann mal im nicht öffentlichen Bereich (PN)(Mail) aus.

  • Benutzer-Avatarbild

    Peter aus Königswinter

    Lollocat - - Vorstellung

    Beitrag

    Hallo Peter, sei gegrüßt und herzich willkommen hier im Forum. Wenn es einmal garnicht mehr weiter gehn sollte und du der Verzweilung nahe bist, dann hüpfste mal schnell über die Magarethenhöhe nach Aegidienberg rüber, den genauen Landeplatz gebe ich dir bei Bedarf.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Peter, wenn du einen neuen, bzw alten funktionstüchtigen LS-Motor möchtest, dann melde dich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, keine Ursache, macht man doch gerne. Was die 1,3 Mohm betrifft, was passieren könnte ist, das sich der Einstellbereich etwas verschiebt, sollte aber wenig Einfluss auf die Funktion haben, bei Log- Poti. Geht der Versuch das alte Poti zu retten in die Hose, weist du ja wo du mich erreichen kannst. Ein Frohes Fest an dich, deine Familie und alle hier im Forum.

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Dieter, sorry für die verspätete Meldung, komme gerade von Dachboden und da liegt noch ein Schlachtchassiss von einem Grudig 2043W3D. Ein kurzer blick, es scheint alles noch dran zu sein u.a. auch das Lautstärkepoti. Aus den Schaltungsunterlagen geht hervor das diesen Poti zwar nur 1,3M ohm hat, jedoch eine Anzapfung für die GK-Einspeisung. Das Poti selbst hat eine 6mm Achse ist ingsgesamt 70mm lang, die Achse selbst weist eine Länge von 47mm auf. Wenn es dir weiterhilft würde ich es dir ge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Jens, du schreibst das du einen Freiburg 11 bzw125 zum Vergleich hast, wie wäre es denn wenn du eines der beiden Chassis in die Thuhe stecken würdest, dann könntest du feststellen ob es an den Truhen- Lautsprechern, oder am 100er Chassis liegt, das der Bass so überdimensional rüber kommt. Des weiteren ist mir Schaltungstechnisch aufgefallen das in der Truhe dem Hochtöner ein 1µF Kondensator vorgeschaltet ist, in den Tischgeräten Freiburg sind dort immer 10µF Tonfrequenzelkos vorgeschaltet. …