Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 996.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von alpinab10biturbo: „ Sättigung des Trafo kann sein weil ich die 4700uF Sieb Elkos durch 10000F ersetzt habe. Damit wird auch der Lade Strom erhöht. Auch wenn der nur eine Bruchteil von eine Millisekunde lauft, der Trafokern kann damit in Sättigung gehen wobei der Trafogegenspannung einbricht. Ich muss mal daran rechnen. “ Moin, die Ladekondensatoren sind daran unschuldig, solange sie keinen Schluss haben. Selbst wenn der Trafo kurzzeitig in die Saettigung geraet, macht das nichts, Trafo…

  • Benutzer-Avatarbild

    Pioneer SX-450 (mit Handlungsbedarf)

    hf500 - - Andere Marken

    Beitrag

    Moin, nach meiner Beobachtung ist die Antriebswelle des Drehkos schlicht in das Zinkdruckgussritzel gepresst und das Ritzel gibt durch Fliessen irgendwann nach.. Ich bin seit langer Zeit ganz deiner Meinung, der typische japanische Drehkoantrieb hat viel von einer Fehlkonstruktion an sich. Genau diese Verschleiss-/Alterungserscheinungen hatte ich auch schon mehrfach. Ganz selten findet man bei diesem Standardaufbau eine Entlastungsrolle hinter dem Seilrad, es haette nicht viel gekostet, aber vie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, Jogi hat da einige Namen genannt, meine Empfehlung fuer leichtverstaendliche, aber recht gruendliche Darstellung der Radiotechnik waere da: Otto Limann: Funktechnik ohne Ballast, Franzis Verlag. Fuer Roehrenradios und beginnende Transistorisierung die 6. Auflage (1961). 7. Auflage wird wahrscheinlich auch noch gehen, aber dann werden irgendwann die Roehren weniger 73 Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Analog-Nobbi: „Danke, Peter..... ich wollte ja momentan nur erstmal wissen, ob ich mit dem Gleichrichter weiterarbeiten kann. Die Spannungen sind ja wohl definitv nicht zu hoch. Fragt sich halt, was dann nach den Elkos rauskommt. ich will ja nix falsch machen......daher meine vorsichtige Fragerei !! t“ Moin, da fehlt es wohl noch an Grundlagen: Die Leerlaufspannung, die das Netzteil erreicht, ist kein Problem. Man misst die Wechselspannung, die der leerlaufende Trafo liefert und nimmt …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von deltamike55: „ ... Die Leerlaufspannung ist oft höher als die zulässige für die Elkos ! Gruß, Dieter“ Moin, da muss aber jedes Dampfradionetzteil durch, solange es keine indirekt geheizte Gleichrichterroehre hat. Bis die Roehren angeheizt haben, ist fuer das Anodenspannungsnetzteil immer erst Leerlauf. Die Kondensatoren muessen das aushalten. In der Regel kein Problem, die Trafowechselspannung lag um 250V, die Kondensatoren waren gut fuer 350/385V. Bei Geraeten mit indirekt geheizten G…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von deltamike55: „ Frage: Kennt jemand die Bedeutung der Schriftzeichen "Unv", die in silberner Farbe aufgestempelt sind ? “ Moin, mein erster Gedanke war "Pruefstempel der Wareneingangskontrolle". Kennt man ja auch bei Grundig und Nordmende, da aber oben auf dem Kolben beim Pumpstutzen. Nur hier so gross und auf der Kolbenwand, das habe ich bei normalen Konsumgeraeten noch nicht gesehen. Wer weiss, aus welchem Geraet diese Roehre vererbt wurde... 73 Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von nick_riviera: „ und das ein kleiner eichefarbener Grundig Turm mit Aktivlautsprechern die damalige Audio-Referenzanlage mit zwei Meter hohen Betonhörnern regelrecht demontierte. Für mich war das der Anlass, mich mit High End nicht weiter auseinanderzusetzen, eine Entscheidung, die mir wahrscheinlich viel Geld und Ärger eingespart hat. Es hat im Saal regelrechte Tumulte gegeben, wahrscheinlich von Leuten angezettelt, die den Gegenwert einer Eigentumswohnung für so eine "Referenz" invest…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Telewatt VM40A mit Modifikation

    hf500 - - Andere Marken

    Beitrag

    Zitat von lightningivi: „ Nun eine Frage: man sieht im Schaltbild, ...“ Moin, man sieht im Schaltbild eine etwas seltsame ECC808 Was steckt denn wirklich drin, oder hat man das Schaltbild eines anderen Verstaerkers mit ECF80 "recycled"? 73 Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Telefunken HiFi Studio 1M Box

    hf500 - - Andere Marken

    Beitrag

    Moin, ich habe irgendwie den Eindruck gewonnen, dass man bei TFK in jener Zeit keine Lust mehr hatte (oder kein Budget mehr bekam) und das Zeug nur noch irgendwie ueber das Fliessband und in die Laeden bringen wollte. Schlimmstes Beispiel ist da fuer mich die Kombination STM1/STP1. Elektrisch kann ich den Endverstaerker nicht recht beurteilen, die mechanische Konstruktion wirkt, als haette man sie an einem Freitagnachmittag kurz vor Feierabend erstellt. Die Platinen ins Gehaeuse geworfen, der so…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Cabrio: „ Saba sagt im Prospekt was von 11 Watt Spitzenleistung je Kanal. Das werden wohl so 6 bis 7 Watt Sinus sein. Immerhin... Grüße Frank“ Moin, die 11W sind sehr optimistisch angegeben und mit diesen Roehren nicht erreichbar. Wie Dieter schon anmerkte, die Stromaufnahme der Endstufen ist wegen "A-dominiertem" AB-Betrieb annaehernd konstant und damit auch die Spannung, die das Netzteil liefert. Wenn man die Endroehren nicht ueberfordert und mit ihren Katalogdaten betreibt, kann man…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Klarzeichner: „ Merke: Der zeitgleich im Herbst 1969 erschienene Grundig RTV 650, den man als Hauptkonkurrenten des 8080 ansehen kann (oder, Hans?), HATTE die Buchse von Anfang an.“ Moijn, strenggenommen nicht. Denn der RTV650 hatte in dem RTV600 seinen Vorgaenger ohne Kopfhoereranschluss. Der Unterschied des RTV 650 dazu ist: - geaendertes Frontdesign (in etwa die schwarz-silber Verteilung invertiert) - Kopfhoereranschluss hinter einem Tuerchen (das, weil aus schwarzem Kunststoff, die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, 1. Ja. Die Roehren sind indirekt geheizt und brauchen etwa 20 Sekunden, bis sie betriebsbereit sind. 2. Mit einem Roehrenmessgeraet, mit dem man die typischen Betriebswerte, die in den Datenblaettern angegeben sind, ueberprueft. Ansonsten wartet man einfach auf schlechte Empfangsleistung. Die ECC85 wird am staerksten belastet, bei den anderen Roehren sind Verschleissausfaelle so selten, dass man bei der Fehlersuche nicht daran denkt. 3. Genau so. 4. Im Netz die Suchmaschine nach "$geraetet…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin, am Tuner kannst du die ZF nicht aendern, die wird von den Keramikfiltern im ZF-Verstaerker bestimmt. Zwei Fehlermoeglichkeiten: ZF-Filter gealtert und "weggelaufen". Soll vorkommen, hier im Forum wurde davon berichtet. Oder die Referenzfrequenz des Zaehlers (sein Quarzoszillator) ist "daneben". Den ZF-Verstaerker kann man mit einem geeigneten Wobbelsender ueberpruefen, den Oszillator des Zaehlers mit einem zweiten Frequenzzaehler. Jetzt habe ich die Schaltung des Zaehlers nicht vorliegen u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Loewe Kobold 1720 W

    hf500 - - Andere Marken

    Beitrag

    Zitat von deltamike55: „Genauso ist es Ivica ! wenn du auf das Lämpchen keinen Wert legst, kannst du den Trafo auch rausschmeißen... “ Moin, aber nicht allzu woertlich nehmen Ohne Trafo laeuft nichts, weil dann auch die Roehrenheizung ausfaellt. Mit verschwindenden Gleichstromnetzen hatte die Allstromschaltung nur noch Nachteile. Komplizierter Heizkreis, lange Anheizzeiten und schwache Leistung bei Netzspannungen unter 220V, je nach Roehrensatz auch noch ein grosser und warmer Vorwiderstand im H…

  • Benutzer-Avatarbild

    Siemens FS-3 / Was ist das?

    hf500 - - Andere Marken

    Beitrag

    Moin, danke, das hilft weiter beim Einordnen der Geraete. 73 Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Radio Pilot für 3DS

    hf500 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Moin, die frage nach der Struktur hatte fuer mich den Grund, ob die Heratellungsmethode damit zu tun hat. Ich habe doch noch nachgesehen, unter dem Steg befinden sich die Lager der beiden Tastenwippen. Im Inneren des Deckels gibt es auch noch Fuehrungsnuten, in die die Blechstege der Lager greifen. Traegt nicht entscheidend zur mech. Festigkeit bei, positioniert aber die Tasten. Moeglicherweise wird der flach auslaufende Steg Schiffbruch erleiden, die originale Form folgt der Form der Wippenlage…

  • Benutzer-Avatarbild

    Freiburg 9 mit Macke

    hf500 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Moin, das fuehrt zu einer grundsaetzlichen Frage: Ist das Geraet schon mal ueberholt worden? D.h. hat es immer noch seine originalen Papierkondensatoren? Das Radio ist jetzt deutlich ueber 50 Jahre alt, gebaut wurde es fuer etwa 10 Jjahre. Ausser den Roehren, die als Verschleissteil anzusehen sind, altern die Papierkondensatoren durch Wasseraufnahme (Luftfeuchtigkeit und hygroskopisch) und entwickeln neben schlechten Isolationswerten auch andere Stoererscheinungen. Einige Kondensatoren, vor alle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Radio Pilot für 3DS

    hf500 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Moin, 3D-Drucker? Wie kommt denn diese "Bienenwabenstruktur" zustande? Soll ich meine FB noch mal von innen besehen, ob der Steg zwischen den Tasten eine technische Bedeutung hat? 73 Peter

  • Benutzer-Avatarbild

    Siemens FS-3 / Was ist das?

    hf500 - - Andere Marken

    Beitrag

    Moin, auf jeden Fall. Die verwendeten Verstaerkermodule kommen mir uebriegens irgendwie bekannt vor, man findet sie z.B. in "Bastelmaterialangeboten" in der zeitgenoessischen Funkschau. Was du oben darueber geschrieben hast, kommt hin. Leistung 1.2W, Betriebsspannung 6-9V (an 12V kann ich mich nicht erinnern und hohe Leistungen kann man mit trafogekoppelten Verstaerkern auch aus kleinen Betriebsspannungen erzielen. Alles eine Sache der Uebersetzung und des Stromes). Das Ganze wirkt auf mich wie …

  • Benutzer-Avatarbild

    Radio Pilot für 3DS

    hf500 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Moin, unter der Voraussetzung, dass alle Gehaeuse gleich sibnd (ich habe die Ausfuehrung mit durchgehend leicht gruenlichen Tasten): 5. Breite Steg zwischen den Tasten: 30,7mm (ist leicht konisch nach oben hin) 4. Von unten zur ersten Kante: 14,8mm 3. Von unten zur zweiten Kante: 26,6mm 2. Von unten zur dritten Kante: 35,4mm 1. Von unten zwischen den Tasten: Aussen 44,2mm, am Steg in der Mitte 44,6mm Max. Gesamthoehe am Steg: 53mm. Der Steg ist laengs wie quer gerundet, die Radien kann ich jetzt…