Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Radiobaukasten

    oldiefan - - Sonstiges

    Beitrag

    übrigens gibt es offenbar eine Renaissance des Radiobaukastens... welt-der-alten-radios.de/geschichte-radiomd6-110.html Ist das nicht wunderbar? Gruss, Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Achim, Alle... Der Ort muss Schalkau (bei Sonneberg) sein. Übrigens finde ich diesen Thread überaus spannend und reizvoll. Er erinnert mich an die Experimentierkästen zu Naturwissenschaft und Technik, die mir meine Eltern zu Geburtstagen und Weihnachten geschenkt haben: Kosmos Elektromann (radiomuseum.org/r/kosmos_elektromann_6.html) Kosmos Optikus und Fotomann (experimentierkasten-board.de/viewtopic.php?f=4&t=336) Kosmos Baukasten Chemie (saarland.digicult-museen.net/o…hp?s=1&pi=913_2007S…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jogi schrieb... Zitat: „sonst hat man situationsabhängig evt. Phasenverschiebungen “ das bringt noch eine weitere Fehlermöglichkeit zutage: Prüfen, dass nicht versehentlich ein Basslautsprecher verpolt angeschlossen ist? In dem Fall löschen sich die Bässe aus. Gruss, Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Gut! Gerne lese ich das! Dann werde ich in Zukunft mit Rechteckmessungen mehr Erfahrungen (ein)sammeln. Bisher hatte ich sie beiseite gelassen. Aber die Messung selbst ist ja unkompliziert, wenn das Oszilloskop ausreichend Bandbreite hat und der Generator gutes Rechteck macht. Macht Euch auf mehr Schirmbilder in Zukunft gefasst - dann auch von SABA. Allerdings an ohm'schem Lastwiderstand. Freue mich auf weiteres Interesse. Gruß Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Wildbad 125

    oldiefan - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    umarmen und dann nicht mehr bewegen! So ist das mit Zimmerantennen! Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Achim, was Du sagst, trifft es! Es war auch mein Schluss, dass Rechtecksignal-Tests zwar die physikalisch-technischen Eigenschaften der Verstärkerschaltung an ihren Grenzen (Phasenverzerrungen usw.) auslotet, aber nur unter unrealistischen "Laborbedingungen". In Realität braucht man doch ein Klangregelnetzwerk und hat Weichen in den Boxen mit Spulen und Kapazitäten, die alle schönen Messungen am Verstärker selbst hinfällig machen. Hallo Jogi, Deine Antwort geht ja auch in die gleiche Richt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Forenkollegen, da die "Signalqualität" des Luxman FQ-990 im französischen Testbericht "tuner-ampli - assayé pour vous" anhand der Wiedergabe von 20 Hz Rechtecksignalen so herausgestellt wurde, wollte ich das mal nachvollziehen. Interpretation: sound.whsites.net/articles/squarewave.htm kennethkuhn.com/students/ee351/square_wave_testing.pdf Das ist unabhängig von der Frage, inwieweit die Fähigkeit von Verstärkern, niederfrequente Rechtecksignale möglichst getreu wiederzugeben, tatsächlich etwas mi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Mitleser, es gibt es zur Herstellung von Schwing-Quarzen (hier wohl für Oszillator, jedoch ähnlich wie z.B. im Luxman FQ-900, FQ-990 und auch im Kenwood KT-7000) ein historisches Video, das die Herstellung in allen Phasen zeigt. youtube.com/watch?v=b--FKHCFjOM Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Uwe, beim Forenumzug waren meine Bilderanhänge weiter oben verlorengegangen. Ich habe sie jetzt wieder eingefügt. Dabei ist auch ein Ausschnitt, der den Schaltplan für die Vor- und Endstufen (ohne Phonovorverstärker) zeigt. Vielleicht hilft Dir das schon? Gruß Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    MT 201 gekauft . Paar Fehler entdeckt.

    oldiefan - - Tuner

    Beitrag

    Hallo Hrvoje, Schön, dass die Anzeige sich jetzt mustergültig verhält. Also war es doch wohl nur ein Problem geringer Feldstärke des zu empfangenen Senders, vielleicht zusammen mit anderem, störenden HF-Müll. Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn die neuen LEDs zu hell sind und hinter einer Blende sitzen, kann man die Helligkeit auch durch Schwärzen des LED-Kopfes mit einem schwarzen Filzschreiber (z.B. Edding, dick) anpassen. Wenn die LED-Köpfe aber aus Tasten oder Blende hervorstehen, geht das natürlich nicht. Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, Glückwunsch! Es ist immer nur ein bestimmter Typ (Hersteller?), der bei den Trimmpotis diesen Ärger mit den abfallenden Schleifkontakten macht, besonders, wenn die Geräte lange warm gestanden haben oder die Luftzirkulation behindert war. Habe ich in Saba und auch bei anderen deutschen Marken gehabt. Bei einem 9241 waren Trimmpotis verschiedener Hersteller oder Typen im selben Gerät verbaut, sah man an kleinen Unterschieden. Bei "Deiner" Sorte lösten sich bei allen zur selben Zeit d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, da Stereo eine grössere ZF-Bandbreite benötigt als mono, bedingt irgendwelche Verstellung oder Änderung im ZF-Teil auch eine Beeinträchtigung des Stereoempfangs. Sei es, dass die Mittenfrequenz etwas verschoben ist, sei es, die Bandbreite ist etwas anders, ZF-Durchlasskurve,... Das heisst, jedesmal wenn man irgendwas am ZF-Teil macht oder es austauscht ist eine Neueinstellung des Decoders fällig. Meist genügt das Nachjustieren der Trimmpotis, hier P901 und P911, weil man Übersprech…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Achim, das stimmt, das war der Grund, weshalb ich diesen Luxman haben wollte! Solide bis ins Mark, 18kg schwer, gute technische Leistung (für die Zeit) und bestimmt kein Mainstream Look. Hier noch zwei weitere Fotos: Phono-Pre und Impedanzwandlerplatte an der linken Außenseite (Gerät steht kopfüber). Die integrierte Schaltung dort enthält zwei OpAmps, je einen für den linken und rechten Kanal des Phonovorverstärkers. saba-forum.dl2jas.com/index.ph…b07cd4f821f4205c3af1735f9 Das "Kellergesch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Achim, danke, diese sehr technischen Dinge treffen nicht so sehr auf Resonanz beim breiten Forenpublikum, umso mehr schätze ich Dein Interesse und das der interessierten Mitleser! Skepsis zur Einhaltung der hiesigen 50µs Deemphasis sind m.E. bei frühen ex Japan-Geräten durchaus angebracht, jedenfalls noch zu Ende der 60iger und Anfang 70iger Jahre. Neulich habe ich mich um einen Sansui 2000A Receiver gekümmert, der dort auch Korrekturbedarf hatte. Habe noch nicht darüber berichtet, steht a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    Nach Rückbau auf 470pF (tatsächlicher Messwert 455pF) und Ersatz aller Elkos im Stereodekoder habe ich bei 10 kHz ca. 2-2,5 dB gewonnen. Es hat also etwas gebracht. Sämtlich der ersetzten Kleinelkos zeigten mit meinen Messgeräten fast doppelt so grosse Kapazität und grossen ESR. Ich möchte das Thema "richtige Messung von Kapazität" hier nicht aufwärmen, und ob die angezeigten Werte absolut richtig sind, bzw. messgeräte-abhängig und messmethodenabhängig. Das ist bereits mehrfach an anderen Stelle…

  • Benutzer-Avatarbild

    Weihnachten ...

    oldiefan - - Allgemeine Fragen/Statements

    Beitrag

    ...das wünsche ich auch! Die Tasse ist ja wirklich schön! Reinhard

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    So, jetzt habe ich wohl doch noch etwas zu tun. Meine Massnahme, im Stereodecoder den 470pF Styroflex Kondensator durch einen kleineren zu ersetzen, um den FM-Höhenabfall auszugleichen, kuriert nicht das Problem, sondern nur das Symptom. Denn...die Schaltung ist - wie von Luxman realisiert - in Ordnung und sollte über die 50µs Deemphasis hinaus keinen Höhenabfall verursachen. Deemphasis von -4dB bei 4 kHz und -10.5dB bei 10kHz sind in Ordnung, sagt auch die Simulation. Da habe ich also doch noch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    und weiter... Stereo-Dekoder Die Fotos zeigen den Dekoder in der frühen Ausführung und in der späteren Ausführung. saba-forum.dl2jas.com/index.ph…b07cd4f821f4205c3af1735f9 In der frühen Serie ist die Ansteuerung der Lampe (12V/1W) für die Stereo-Empfangsanzeige über eine Differenzverstärker-Schaltung mit zwei Germaniumtransistoren 2SB187 realisiert, in der späteren Serie wird stattdessen nur ein Si-Transistor verwendet. Wie üblich wird vom 38kHz „Schalttrafo“, an den die Diodenmatrix angezapft i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    oldiefan - - Andere Marken

    Beitrag

    LUXMAN FQ-990 – die Zweite Da mich der LUX (Luxman) FQ-990 Receiver (in USA/Kanada Typenbezeichnung BIC 71/2R), den ich weiter oben vorgestellt hatte (und der mir leider nicht selbst gehört hat), wegen seines Klangs beeindruckt hat, habe ich zugegriffen, als ich einen bekommen konnte. Ich habe damit (Freude! Oder ?) einen der allerersten FM-stereo Receiver bekommen, die Luxman (LUX Corporation) gebaut hat, die Seriennummer ist #990 00129. Dabei ist hier 990 der Gerätetyp (FQ990) und 129 die lauf…