Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 991.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Christoph, der Sprung von alt auf neues Spulenmodell hat zwischen den 9er und dem 100er Modell stattgefunden, ab dem 12er Modell wurde die Getriebeübersetzung verändert. Das ist jetzt meine Vermutung, ab dem 12er wurde das FM-Frequenzband um 4 MHz erweitert (von 100 auf 104 MHz), somit gab es ein paar Sender im oberen Frequenzband mehr und der Rest im unteren Band wurde zusammengeschoben. Die Sendestationen lagen also dichter beieinander bei gleicher Wegstrecke die der Skalenantrieb zurück…

  • Benutzer-Avatarbild

    Aufgepasst, nicht alle Spulen sind untereinander austauschbar, zwar sind sie von den elektrischen werten identisch, jedoch nur bedingt von Spulenträger kompatibel. Es hat was mit der Sicherung der Spulen auf dem Eisenkern zu tun, wie ich anfangs schon erwähnte erfolgt diese mal mit 8 und mal mit 4 Sicherungsklammern. Bevor man sich an den Tausch der Spulen begibt sollte man sich erst vergewissern ob der Spulenträger identisch ist (siehe Foto)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Christoph, wenn die Bleche in 60 Jahren noch keinen Rost angesetzt haben ist das eine Zeichen dafür, dass das Gerät immer trocken gestanden hat, dann sollte das auch bei gleicher Behandlung nicht passieren. Richtig gute erhaltene Motoren, habe ich festgestellt, dass das Blechpacket an den Stanzkanten geschwärzt ist, aber wirklich nur ganz dünn beschichtet. Um gegen Rost vorzubeugen entnehme ich aus einer Spaydose (schwarzmatt) etwas Lack, indem ich in den Dosendeckel sprühe und das Blechpa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Christoph, gerne verrate ich dir wie man das macht. Motor zerlegen ist klar, bis zum Eisenkern wo die 4 Spulen sitzen. die Spulen selbst sind durch Klammern gesichert, mal mit 4 und mal mit 8 Klammern, diese aushebeln und entfernen. Jetzt gehts den Spulen an den Kragen, dazu benötigst du einen Schraubstock und einen Hammer 300-500g. Die Spannbacken des Schraubstockes drehst du so weit außeinander, das der Eiesenkern grade dazwischen passt und eine der 4 Spulen auf den Spannbacken aufliegt.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Wildbad 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Dubbie, das geht bei dem Hans Stellmacher nur über die Mail Anfrage/Request Skalen-Rückwände/Dial and Back

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Wildbad 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Dubbie, versuchs mal hier: radiomuseum-bocket.de/wiki/ind…eiben_/_dial_glass_/_Saba so wie es aussieht hat der eine.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Chrioph, erst mal prima das du den Fehler gefunden und beseitigt hast. Das ist nicht der Normfall, Styroflex-Kondensatoren gehn in der Regel selten kaputt, zumal an der Stelle keine hohen Spannungen anstehn. Wie dem auch sei, wird in die Fehlerliste mit aufgenommen. Für das Stoppen an Sendestationen ist in erster Linie die Ratiospannung verantwortlich, kannst ja mal die Ratiospannung an C 308 messen was die derzeitig ZF noch zustande bringt. Ansonsten gibt es noch eine andere Möglichkeit d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Christoph, damit kann man schon mal was anfangen und damit es keine Verwechselung gibt, wir reden über die ECL80. Gitter 2 pin 8 ist 85,5V soll 170V, hier mal den R 721 (82k) und den C 716 (2µF) überprüfen der Widerstand (Kohlemassewiderstand ?) könnte hochohmiger geworden sein, und oder auch der Elko könnte Leckstöme aufweisen, in beiden Fällen bitte austauschen. Am Gitter 1 pin9 im Ruhezustand sollten minus 8,5V zu messen sein und beim Betätigen der Wippe Suchlauf das Messgerät auf Wechs…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Christoph, für den Gleichstromwiderstand zu messen geht das auch ohne die Versorgungsleitungen abzulöten, jedoch nicht um eine Masseverbindung einer Spule zum Blechpacket zu testen. Du wirst dann unweigerlich in die Schaltung messen, was zur Fehldiagnose führt, denn alleine über die Anodenspannung besteht eine hochohmige Verbindung zu Masse. Zu 99% aller defekten Motoren haben einen Masseschluß und das ausschließlich in den Wicklungen mit den Serienkondensator.

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Christoph, in ein zwei Sätzen lässt sich das nicht sagen, dazu sind schon ein paar Messungen von Nöten. Der Röhrentausch hat nichts gebracht, also liegt die Ursache wo anders, Motor sagst du hast du getestet, wie ist der Test erfolgt? Wurden bei der Messung die Versorgungsdrähte abgelötet, jede Spule auf durchgang gemessen und ganz wichtig jede Spule auf eventuellen Masseschluß geprüft ? Du schreibst, das man am Senderverstellknopf zwar einen Widerstand verspürt, könntest du das einwenig ge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Lieber Koen, da braucht mal ja eine Lupe um was zu erkennen, trotzdem sind da 2 Fehler. 1) die Diode ist falschrum eingelötet. 2) der vordere gelbe Kondensator C109 gehört an das andere Ende der Diode, Also die Diode drehen und C109 (22nF) das linke Drahtende an der Lötleiste einen Stelle weiter nach rechts löten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    wenn du auf "Antworten" klickst steht unterhalb des Schriftfeldes "Erweiterte Antwort" da klickst du drauf und ein neues Feld öffnet sich. Dort kannst du den Ordner suchen wo du dein Foto abgelegt hast, dann noch auf hochlanden und das Bild erscheint dann im Text. Achte aber bitte darauf das die Datei nicht zu groß ist, wird dir aber angesagt wenn das der Fall sein sollte.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Lieber Koen, mach bitte mal ein Foto mit den unliegenden Bauteilen der Diode, sonst kommen wir auf keinen grünen Zweig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Koen. der Ring der Diode muss in Richtung C109 und R97 zeigen. Nur so als Eselsbrücke, der Balken vor der Dreieckspitze im Plan ist in der Realität die Ringkennzeichnung der Diode.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Koen, das kann und will ich nicht glauben, wenn in Suchlauf vor der Diode 20Vac anstehen müssen gesetzmäßig nach der Diode ca. 19Vdc anstehn, vorausgesetzt die Diode ist i.O. Das Steuergitter der EABC80 pin 8 wird über R98 (1M) mit -18Vdc beaufschlagt, über den zweiten Widerstand R97 (1M) sollten im Suchlauf die 19Vdc kommen und die Negativspannung aufheben und leicht positiv werden. Durch die leicht positive Spannung am Gitter fließt nun Strom über die Magnetspule von der Anode zur Kathod…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wolfgang, so wie das ausschaut ist der Mittelsteg aus der Taste rausgebrochen, insofern noch alle Teile vorhanden sind lässt sich die Taste wieder Kleben. Die Bruchstücke setzt du mit Secundenkleber wieder ein und um mehr stabilität zu erhalten füllst du den Raum gegenüber wo die Drahtklammer ihren Platz hat entweder mit Heißkleber oder mit Epoxydharz aus.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Koen, Ferndiagnosen gestalten sich immer schwieriger, als wenn man selbst vor den Gerät sitzt. Zu deiner Messung: im suchlauf 20Vac und im schnellauf 36Vac, das ist vollkommen ok, annähernd diese Spannungen solltest du auch nach der diode messen nur halt Vdc Im Post vom Montag 17:03 schreibst du: Pin 8 des EABC misst minus 18V in ruhe, in suchlauf minus 22V und schellauf -26V . 18V minus im ruhezustand ist richtig, aber die beiden anderen Werte minus 22V und- 26 das kann nicht sein, den di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Koen, ich nehme an das du beim Tausch der Diode auch auf die richtige Polung geachtet hast. Zu den Widerständen, die üblich verdächtigen sind Kohlemassewiderstände und das auch nur dann wenn die angelegte Spannung 100V überschreitet, ich glaube aber in dem 9er sind noch keine verbaut worden. Du könntest mal die Wechselspannung vor der Diode messen, also zwichen C106 und der Gr.3 gegen Masse, natürlich muss der Motor dabei laufen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Koen, ok, dann ist keiner der Endlagenkontakte geschlossen, bleibt also nur noch die Diode Gr.3, welche die halbe Motorspannung gleichrichtet. Wenn nicht schon geschen, dann wechsel diese doch mal gegen ein 1N 40xx, die alten Selendioden gehen zwar selten kaputt, aber möglich ist alles.

  • Benutzer-Avatarbild

    Suchlauf Freiburg 9

    Lollocat - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo, nichts anders macht die EABC 80 auch nicht, nur begenzt sie den Strom der durch die Spule des Haltemagneten fließt. Du solltest derwegen nicht übertreiben die Spule könnte schaden nehmen, immerhin liegt die Spule dann an der vollen Anodenspannung, wenn du an die Anode der EABC80 masse anlegst, im Normalfall muss die Spule aber nur ca 120V verarbeiten. Mess doch mal bei ausgesalteten Gerät den Widerstand an der Verbindung C106 und Gr.3 gegen Masse, dort solletn min 100K sein.