Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 51.

  • Benutzer-Avatarbild

    Es kann sein das dieser Schalter später in der Serie dazu kam, falls jemand gerade einen FB100 offen hat würde ich mich freuen wenn er/sie nachsehen könnte. Das Poti P5 ist ein "Entbrummer" laut Abgleichanleitung, nach Schaltbild ein Taster der nur aufgeschaltet wird wenn die Ein/Aus Taste gedrückt wird. "G" geht ans Gitter einer EF86, (und in die Automatic) als Entbrummer müsste der dauerhaft angeschlossen sein und eine Wechselspannung führen. Da passt was nicht vermute ich? Die Spannung wird b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, Das Mittel heist "EM-080", wird mit Wasser gemischt: ultraschall-welt.de/reinigungs…er-fur-kunstoffteile.html Die Bilder von den Fernsehern sind wirklich unglaublich, ich habe das schon mit Kunststoffreiniger versucht und habe auch gute Ergebnisse bekommen. (bei einem Graetz aus einer Kneipe) Trotz Trocknung hatte sich aber schnell Flugrost gebildet z.B. an Federn, ich habe das Gerät allerdings auch nur in der Sonne (Sommer) getrocknet. Reichte nicht aus. Ich brauche nochmal die Hi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend, nach einem Telefonat mit Franz Josef ist mir die Vorgehensweise klar geworden, ich werde versuchen die Schäden am Gehäuse selbst zu reparieren. Der Tastensatz wurde gestern ausgebaut, komplett überholt und gesäubert. Im Ultraschallbad löste sich zuerst der Schmutz bzw das K60, nach 20 Minuten sehen die Kontakte auch wieder aus wie neu. Morgen mache ich mich an den Einbau. Die Menge an Rückständen vom K60 war unglaublich, das hätte zu Problemen geführt. Bremsenreiniger im US-Bad ist …

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für Eure Antworten! Zitat: „wenn Franz-Josef hier mitliest, hast du in Kürze eine komplette Anleitung !“ Mal sehen ob ich das dann auch hinbekommen kann. Die Bilder waren für Ebay Verhältnisse OK, da nur eine Seite fotografiert wurde war der Schaden am Furnier aber nicht zu sehen. Die Abdrücke vom Stecker hielt ich für Stoßstellen, so genau war das dann doch nicht zu erkennen.Warum ich mitgeboten habe? Man sah das das Chassis (fast) keinen Rost angesetzt hat und vollständig ist, Skalenreit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend, neulich habe ich in Ebay einen Freiburg 100 ersteigert, als Übergangsmodell zu den 60ern finde ich das Gerät besonders schön. Meine Sammlung umfasst sonst nur Freiburgs der 50er (bisher) was einen guten Kontrast dazu gibt. Auf den Bildern der Auktion sah es gut aus, ich konnte es dann tatsächlich für einen fairen Betrag erwerben. Kennt ihr das, wenn man ein Gerät vor sich stehen hat welches eigentlich noch ganz gut dasteht aber auf den 2ten Blick ziemlich Tot ist? So geht es mir hie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, alle 3 ZF-Filter wurden nachgeglichen, auch der 0-Abgleich mit dem uA Meter wurde gemacht. Mehr als 30V sind nicht drin was auch OK zu sein scheint weil das Auge jetzt zu ist. Da musst du Lollocat fragen, er hat das mit übernommen. An Gehäuse traue ich mich (noch) nicht mangels Erfahrung. Gruß, Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Franz Josef, (Lollocat) mit dem ich schon wegen dem Gehäuse in Kontakt war, (er hat es für mich überarbeitet) konnte mir auch hier weiterhelfen. Nach Telefonischem Support habe ich mit der neuen Röhre den ZF-Teil nachgeglichen, die Spannung am Ratioelko beträgt jetzt ca. 30V, auch die Automatic arbeitet einwandfrei. Mir war nicht bewusst das ein Röhrentausch solch einen erheblichen Einfluss haben kann. Es wuselt jetzt an anderen Sendern auf der Skala, das Gerät hat mächtig Power und klingt super…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Problem lag an der EBF80, trotz vernünftiger (DC) Spannungswerte an ihrer Anode, mit der Originalen EBF80 die im Empfänger Steckte erreiche ich knapp 26V an X-Y. Das Gerät ist empfindlich auf die Wahl dieser Röhre, die Röhre bei der das Problem auftrat ist eigentlich neu. Auch eine zweite (neue) Röhre zeigt Problematisches verhalten, dabei erreiche ich gerade mal 18V. Das Auge ist mit der originalen Röhre fast ganz geschlossen, vielleicht 2mm offen. Deutet das auf ein Abgleichproblem hin ode…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, die Spannungen sind direkt am Ratiodetektor (Messpin X-Y) schon zu gering, der Wert sinkt nie unter -15,5V. Die Spannungen an der EBF80 sind ungefähr wie im Schaltplan, das hatte ich geprüft als ich die C-Kur mit dem Chassis gemacht hatte. Hast Du Tipps wie ich den Fehler eingrenzen kann? Danke! Gruß, Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, 2 Fehler sind mir dann doch noch aufgefallen beim zusammenbau des Gerätes: Das erste Problem ist das die Automatic beim Suchlauf von hohen zu niedrigen Empfangsfrequenzen das verhalten zeigt das der erste 50er Jahre Automatic SABA (3DS) auch hat -> wenn man die Wippe nur kurz betätigt schafft sie es nicht vom Sender wegzulaufen, es "zieht" sie wieder zurück. Hätte ich für keinen Fehler gehalten wenn es in beide Richtungen passieren würde. Ich denke das ist ein Problem vom Abgleic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die Unterlagen, schon besser! Vorallem passt der Schaltplan zum Gerät, bei dem von mir verlinkten Schaltplan sind ein paar Werte anders (Motorkondensatoren) Ein dezenter Nachgleich genügte und das Gerät stellt den Sender scharf wie es sein sollte. Bin immer wieder überrascht wie unproblematisch diese Automatics sind. Gruß, Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, danke für Deine Antwort! Die Automatic arbeitet korrekt wie bei meinen anderen Geräten, es ist bei verstellen des Senders gegen die Automatic der typische Widerstand zu spüren. Die Automatic stellt „nur“ auf falschen Punkt ein. Gruß, Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, mein Projekt FB 6-3D geht dem Ende zu, nach Tausch aller Papierkondensatoren und Elkos, des Gleichrichters sowie Überarbeitung der Mechanik läuft das Radio prinzipiell. Weil es öfter laufen soll hat es einen Satz neue Röhren bekommen. Die Scharfabstimmung der Automatic läuft allerdings noch nicht, Der Zeiger bleibt außermittig stehen, also nicht am Punkt wo das Auge am weitesten geschlossen ist. Die Automatics hatten immer ein Steuerfilter dafür, es gibt 2 Kerne die mein Problem lösen. Nu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, in dem Freiburg 6-3D das ich im Moment restauriere ist leider der Haltemagnet durchgebrannt, die Spule ist unterbrochen und der Wickelkörper am Durchführenen Bolzen eingeschmolzen. Wie das passieren kann, keine Ahnung. Hat jemand einen Magneten aus einem der SABA Automatics den er an mich abgeben könnte? Wenn die Angaben im Schaltbild passen müsste der Magnet einen DC Widerstand von ungefähr 5kOhm haben. (was mir sehr hoch vorkommt) Interessant wäre auch ob die Magneten sich über die Mode…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich habe einen Freiburg 8 in sehr schlechtem Zustand erhalten, das Gerät wurde wegen der Lautsprecher wie es aussieht zerfleddert. Für diese habe ich Ersatz, mir fehlt allerdings die Rückwand, die Lautsprecherabdeckungen an der Seite sowie das eckige Messingschild an der Front. Könnt Ihr schauen ob ihr etwas passendes habt? radiomuseum.org/r/saba_freiburg_automatic_8.html Danke! Gruß Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich Suche eines dieser Schilder die den Sabas bei der Produktion vor die Schallwand montiert wurden für meinen 6-3D, hat jemand zufällig einen den er mir abgeben könnte? Ich hätte gerne einen SABA so wie er damals verkauft wurde im Regal. Danke! Gruß, Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, ja, das glaubte ich eigentlich auch nicht. Die Lösung war relativ einfach, die beiden ECC81 die ich probeweise ins Gerät gesetzt hatte (neue TFK und Valvo) müssen einen Schuss haben. Ich habe mit der erprobten ECC81 aus meinem Blaupunkt London getauscht, nun läuft der Freiburg wie es sein sollte. Der London arbeitet mit den "schlechten" ECC81 übrigens auch nicht richtig. Gruß, Jan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Zusammen, entschuldigt bitte die späte Antwort, Achim, ich habe Deine Antwort einfach nicht gesehen. Die Versilberung an sich ist bei diesen Kernen lange nicht so stark beschädigt wie sie das in Deinem 3DS war, sie ist noch vollständig erhalten nur eben angelaufen. Ich habe, weil ich Deine Antwort zu spät gelesen habe, vorsichtig mit K60 und normalem Druckerpapier die Oxidschicht gelöst und sofort mit WL nachgespült. Zaponlack ist nun auch schon auf den Kernen, ich hatte bedenken das das S…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, die Frage klingt komisch, ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll: Ich hatte vor einigen Wochen einen Freiburg 3DS erstanden den ich nun fertig restauriert habe, im Zuge dessen hat er einen neuen Satz Röhren bekommen obwohl das Gerät davor einigermaßen gelaufen ist.Beim einschalten viel auf das das Magische Auge auf FM fast komplett geschlossen ist, die Automatic lief deshalb auch nicht. Einzelne Sender waren zu hören, immer mit Kratzen und Rauschen hinterlegt und unsau…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, bei den SABA UKW Tunern scheint das Variometer immer wieder ein Thema zu sein, ich habe Bekanntschaft mit dem Problem gemacht in nightbears 3DS Thread. Die Versilberung ist nach über 50 Jahren angelaufen, das scheint sich sehr negativ auf die Empfangseigenschaften auszuwirken. In dem Thread gab es eine Diskussion ob man die Versilberung nicht mit einer schützenden Goldschicht versehen kann, leider ohne klares Ergebnis. Ich habe nun einen FB 3DS auf dem Tisch dessen versilberte Ke…