Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 191.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, den Effekt mit dem langsamen Hochfahren der Lautstärke hat mein 9240 im Moment auch. Es liegt daran, dass die Einschaltverzögerung des Relais zur Zeit nicht funktioniert, und es beim Einschalten sofort anzieht. Offensichtlich braucht der Receiver ein paar Sekunden Hochlaufzeit bis alles funktioniert. Bei Dir hört es sich an, als ob die Verbindung zwischen Endstufe und Lautsprechern immer besteht. Den Tipp von Christian mit dem Durchmessen des Signalweges im ausgeschalteten Zustand solltes…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, grundsätzlich so lassen wie er ist, vor allen Dingen wenn er einwandfrei funktioniert. Empfehlenswert: - Verbesserung der Stabilität: Kondensator mit 180pF vom Emitter T1108 nach Masse auf der Treiberplatine. - Vier zusätzliche Schmelzsicherungen (3,15AF) für die Versorgungsspannung +/-42V in den Zuleitungen der Endstufen. Es gibt für wenig Geld bedrahtete Rundsicherungen, die man direkt an die Endstufenmodule löten kann. Kommt es zum Defekt werden die Kollateralschäden begrenzt. Auch sch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Luxman FQ-990 - die Zweite

    KOR - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Reinhard, der Rechtecksignal-Test kann schon etwas nützen, nämlich bei der Untersuchung realer Verstärker/Lautsprecher-Kombinationen. Da das Rechtecksignal aus einem Signalgemisch besteht bekommt man einen recht guten Überblick wie sich Verstärker und Lautsprecher miteinander vertragen. Ich habe da schon interessante Dinge gesehen, wie auftretende Sinusschwingungen auf der steigenden oder fallenden Flanke, beeindruckendes Über- oder Unterschwingen, usw. usw.. Ist das Rechteck am Ausgang de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Peter, für mich sieht es so aus, als ob dein Gerät eine primäre Schmelzsicherung hat. Das ist mein Lieblingsdetail bei meinem Grundig. Bein den meisten Fernostkisten, wie auch bei meinem Universum, ist die Primärwicklung direkt, ohne Absicherung, mit den Netzanschluss verbunden. Kommt es zur sekundären Überlastung, brennt im günstigen Fall, falls vorhanden, die interne Temperatursicherung des Trafos durch und man kann das Gerät wegschmeißen. Im ungünstigen Fall brennt einem gleich die ganz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Peter, sehr schöner Bericht über ein hochwertiges Gerät mit erstaunlicher Langzeitqualität. 1978 stand ich vor der Entscheidung einen Grundig C9000 oder eine 50DM billigere Blenderkiste von Universum (Quelle) zu kaufen. leider habe ich mich für den Quelle-Schrott entschieden, der kurz nach Ablauf der Garantie nach und nach verstarb. Der Grundig C9000 hat noch keine Uhr, dafür aber sechs UKW-Festsender und funktioniert wie am ersten Tag. Sogar das Kassettenlaufwerk. Auch ich habe nämlich 19…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba CD360 Aufnahme / Wiedergabe - Kopf

    KOR - - Cassettendecks

    Beitrag

    Hallo, abgesehen von der PIN-Belegung haben der SC1344 und der BC639 nicht viel gemeinsam. Der 1344 ist rauscharm und hat im eingestellten Arbeitspunkt eine Stromverstärkung von ca. 300, während der 639 mehr fürs Grobe ist (z.B. Impedanzwandler in den SABA 9240 Endstufen) und auf eine Stromverstärkung von etwa 100 kommt. Besser wäre ein BC549C oder 550C, die passen elektrisch genau da rein, allerdings müssen dann die Beinchen gekreuzt werden. Gruß Rolf PS: Hier steht ein WEGA-Receiver, der auf e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba HiFi Lautsprecherbox 1

    KOR - - Lautsprecherboxen

    Beitrag

    Hallo, das Hauptproblem bei der Loudness besteht darin, genau den schlechten Frequenzgang des Ohres und die Bassschwäche der verwendeten Lautsprecherboxen bei kleinen und mittleren Lautstärken auszugleichen. Das funktioniert in der Regel nicht, weil - Jedes Ohr anders hört, vor allen Dingen altersbedingt - Sich die Basswiedergabe von verschiedenen LS-Boxen auch unterscheidet - Die Kurven für die Anhebung der Frequenzen bei den meisten Loudnessschaltungen fest vorgegeben sind. Eine Möglichkeit di…

  • Benutzer-Avatarbild

    German HIFI worldwide, SABA included

    KOR - - Auktionen

    Beitrag

    phoamthanh.phomuaban.vn/index.…&cat=887&p=1&d=1446115089 Vielleicht kann ja mal einer übersetzen ... Gruß Rolf

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Achim, eine ähnlicher Fall hatte seine Ursache in Ungleichheiten der Endröhren, alt/neu oder unterschiedliche Hersteller. Die brauchten unterschiedlich lange bis sie "warm" waren. Was passiert denn mit einem 800 Ohm Widerstand als Belastung am Ausgang? Gruß Rolf

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Christian, CA 3089 und Ca3189 sind nicht 100% kompatibel, ein direkter Tausch ist nicht möglich. Mein Tipp: Markiere die Stellung des Spulenkerns und verdreh mal in beide Richtungen. Aber Vorsicht: Nur mit geeignetem Abgleichwerkzeug, die Spulenkerne brechen gerne. Beim Bestellen Hände weg von Lieferanten aus China. Honkong usw.. Gruß Rolf

  • Benutzer-Avatarbild

    Kurioses VII

    KOR - - Auktionen

    Beitrag

    Nächste Woche soll es regnen. Ein Bausatz gegen die Langeweile. Wer, wie, was, warum .... hier fragt man besser nicht. ebay.de/itm/Nordmende-HiFi-Ver…3a8aff:g:Dx4AAOSw5UZY86Uu

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo deltamike55, Du hast natürlich vollkommen recht. Der Einfluss von Verstärkern auf den Klang ist zu vernachlässigen. Verstärker aus den 80er und 90er Jahren mit ihren perfekten Daten klingen alle gleich. Die Unterschiede sind nicht hörbar. Sehr seltene Ausnahmen gab es nur bei: - sehr schlechten Dämpfungsfaktoren - mangelnder Stabilität der Endstufen - bei eingeschalteter Loudness ( Die Loudness der Saba-Geräte ist ziemlich perfekt, im Gegensatz zu vielen Japan-Kisten). Es gilt, für 99% des…

  • Benutzer-Avatarbild

    Pünktlich vor den Feiertagen...

    KOR - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Achim, genau das ist mir in letzter Zeit auch untergekommen. Typbezeichnungen werden offensichtlich irgendwann "neu" vergeben. Vielleicht haben die Chinesen einfach neue Bauform mit alten Spezifikationen gemischt und sind sich keiner Schuld bewusst. Man muss einfach sehr genau hinschauen. Meine Lieblingsersatztransistoren BD911/912 von STM gibt es jetzt bei Reichelt für nur 40 Cent. Aufgrund des niedrigen Preises misstrauisch geworden, habe ich die Datenblätter aufgerufen. Und siehe da, ma…

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig RPC 300

    KOR - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Dieter, an der Sinusleistung dürfte sich dadurch nicht viel ändern. Vielleicht 2-3 Watt weniger Musikleistung. Das Empfangsteil und die Endstufe stammen übrigens aus dem Grundig Receiver R20. Die Grundig RP300 (ohne Cassettenrecorder) hat sich die Hifi-Stereophonie 1978 mal genauer angesehen. Mit durchweg sehr gutem Ergebnis mit Eigenschaften der Spitzenklasse: - Empfindlichkeit und Fremdspannungsabstände (Stereo 69dB !!!) ausgezeichnet - Trennschärfe hervorragend - Fremdspannungsabstände …

  • Benutzer-Avatarbild

    Pünktlich vor den Feiertagen...

    KOR - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Achim, zwei Möglichkeiten fallen mir ein: Der Freilaufzweig (D7) könnte unterbrochen oder hochohmig sein bzw. werden. R9 könnte beschädigt sein. "Normale" Widerstände vertragen oft nur 150 - 200 V, unabhängig von der tatsächlichen auftretenden Verlustleistung. (Grundig hatte mal ein Fernseher-Schaltnetzteil mit TDA 46xx, das bei allen Geräten nach wenigen Jahren explodierte. Und zwar wieder und wieder. Ursache war der 390K Vorwiderstand, an dem ca. 280V abfielen und der in spannungslosem Z…

  • Benutzer-Avatarbild

    Frage zu Kondensatoren

    KOR - - Fachwissen

    Beitrag

    Hallo Ralf, die Anforderungen im NF-Bereich sind eher gering. Gerade bei Koppelkondensatoren, die ja Verstärkerstufen mit relativ hohen Ausgangswiderständen (x00 OHM) und noch höheren Eingangswiderständen (xy Kiloohm) verbinden, reicht mit Sicherheit der preiswerteste Markenelko aus. Das gleiche gilt für Siebschaltungen, die gerade mal mit 100 Hz zurechtkommen müssen. Wichtig ist ausreichende Spannungsfestigkeit, so etwa 50% über der tatsächlich anliegenden Spannung . Ich selber nehme auch immer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig SV140 Verstärker SV200

    KOR - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Achim, ich vermute auch den Transformator als Ursache des Bodenplattenmaterialwechsels. Wahrscheinlich hatte der ursprüngliche Trafo ein (zu) starkes Streufeld und die Bodenblatte hat im Takt der Netzfrequenz mit vibriert. Mit amagnetischem Material war das Problem dann "beseitigt". (Unser Wohnzimmer Verstärker,Grundig-V7500, hatte mal des gleiche Problem, er brummte laut. Das Brummen kam vom Gehäusedeckel, ohne war Ruhe. Die Leistungsaufnahme war auch deutlich erhöht, aber das Gerät funkt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Tommy, schöne Messung und der Fehler ist damit im Prinzip gefunden. Man erkennt, dass der Elko nicht mehr aufgeladen wird, denn es fehlt der Sägezahn. Kurzschluss der Spannung kann ausgeschlossen werden, dann würde die Amplitude des Sägezahn anwachsen. Fazit: Keine Versorgung aus dem Trafo oder dem Gleichrichter. Verbleibende Fehlerursachen: Gleichrichter, Sicherungswiderstand, Trafo, primäre Sicherung, Netzschalter, Netzstecker und Lötstellen daselbst. Sollte noch eine andere Versorgungss…

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig SV140 Verstärker SV200

    KOR - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo, da kommt der Schmerz zurück. Vor einigen Jahren stand noch ein SV200 mit zugehörigen Boxen bei uns in der Aula, wo er früher zur "Beschallung" eingesetzt wurde. Nachdem ich das o.k. hatte ihn mitzunehmen war er plötzlich weg. Der Hausmeister hatte ihn ein paar Tage vorher entsorgt: "Wat wollste denn mit der ollen Kiste?". Zum Ausgleich etwas Erfreuliches. In der fonoforum 5/72 wurden Vollverstärker getestet, Zwei Geräte bekamen den Status Spitzenklasse, Grundig SV 200 und Onkyo 733. Wobei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, etwas ähnliches hatte ich mal bei einem Grundig R35. Ursache war ein ausgetrockneter ROE-Elko (die Roten), bei dem sich ohne Elektrolyt die beiden Folien ab und zu mal berührten, was dann die Betriebsspannung kurzschloss. Das brannte dann den Kurzschluss weg und es funktionierte wieder eine gewisse Zeit. Da beide Kanäle betroffen sind könnte es die gemeinsame Versorgung der Vorstufen sein. Gruß Rolf