Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 866.

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA in rot.

    Klarzeichner - - Fernseher

    Beitrag

    1982/83. Chassis S, entsprechend Nordmende Chassis F 11. Das "S" gab es mit Zeilentrafo und Kaskade, aber auch mit Diodensplittrafo. Hauptproblem waren Unterbrechungen im Hf-Block, der Tuner, Zf und noch einiges mehr enthält und der, trotz seiner gefühlt 400 Pins (na, eher 20) nicht gesteckt, sondern ind Grundplatte eingelötet war. Das ist heute weitgehend egal, denn analoge TV-Signale gibt es sowieso nicht mehr. Heute lässt man so ein Gerät über den Scart-Eingang spielen.# VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Ah, sehr sschön! Obwohl, doch nicht so: Während Ulrich Tukur ab 39:00 eine Platte spielt, steht der 9241 auf UKW. (Und bei der Freqzenzanzeige leuchten nur zwei der vier Ziffern). Also, wie immer in Fernsehproduktionen: Fake! VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Modulator UHF mit Testbild

    Klarzeichner - - Smalltalk

    Beitrag

    Hach ja, schön, aber UHF-Modulatoren sind Schüttgut, ein VHF-Modulator für kleines Geld wäre mal was! Da suche ich immer vergeblich. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche A59-11W Bildröhre

    Klarzeichner - - Suche / Biete

    Beitrag

    Ich antworte mal, in allen 59cm-SW-Fernsehern von der Saison 1963/64 (sofern sie keine Kunststoff-Schutzscheibe vor dem Bildschirm haben, was aber nach 1964 kaum bist gar nicht mehr vorkam) bis Saison 68/69 einschließlich. In diesen Jahrgängen kann auch die A59-12W, 23W (oder selten -16W, -20W, -22W) verbaut sein. Alle genannten Typen sind mit der A59-11W voll kompatibel und austauschbar. Dennoch ist die Suche nach diesen Typen nicht mehr so einfach. Hat man die Wahl, sind Telefunken-Bildröhren …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ganz kurz, ich rate von den Schaumgummis zur Fensterabdichtung und überhaupt von Schaumgummi ganz ab. Mit etwas Pech ist das in einem Jahr platt und plastisch, mit etwas Glück erst nach fünf Jahren. Moosgummi (das schwarze) hält viel länger. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Kurz meinen Senf dazu: Auch die anderen Kleinelkos tauschen! Ich hatte ein Exemplar E16, in dem die alle völlig fertig waren. Ist wohl nicht immer der Fall, kann aber. Und zum Thema uralte Kleinelkos haben wir im Forum ja schon kiloweise wirtuelles Papier bedruckt. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Bedenke, der Stecker allein nutzt dir nicht viel, es sei denn, du hast Lust, Nieten aufzubohren und den Stecker später für alle Zeiten zu verkleben... VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Auch ich drücke den Gefällt mir-Button. Was wäre das Hobby ohne Herausforderungen mit Niveau. Ein toller Erfolg. Allerdings, den EVV hätte ich dann doch "standesgemäß" bzw. zeitgemäß diskret mit 4 x BC aufgebaut. Der Aufwand ist kaum höher. Ich verwende gerne die einfache wie gute Schaltung der Dual TVV 46 (oder auch 47). Und was das letzte Foto betrifft, das Viech ist ja auch optisch ganz hübsch. Mit Glanzverchromung bzw. Vernickelung "kriegt" man mich. Nebenbei bemerkt, das ist ein klassischer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Na bitte! VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Mike: Sehr gut, dann wird das Ganze ja was! Ich würde auf jeden Fall das Angebot mit dem Leergehäuse wahrnehmen. @ Christoph: Ja, das fällt auf. Alle Röhren von Siemens oder Valvo, nur die EM von Lorenz. Bei meinem Villingen 100 auch - und der ist ja mindestens ein Jahr jünger (und noch mehr, aber der fällt mir jetzt konkret ein). Die wahren Gründe wird man nie mehr erfahren. Da dies über mehr als einen nur kurzen Zeitraum praktiziert wurde, kommt m.E. das Aufbrauchen eines großen Postens kaum…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wolfgang, Wenn du beide Wdg-Verstärker-Eingänge am Rel 102 nach Masse kurzschließt und Stille einkehrt, kann der Verstärker nicht die Ursache sein, richtig. Der MHV erst recht nicht, wenn das Rauschen auch beim Ausgang Radio bzw. Monitor auftritt, da der MHV (Mithörverstärker) nur die Kopfhörerbuchse speist, sonst nichts. Du hast gleich drei Tonköpfe (pro Kanal) bei der Wiedergabe zur Auswahl: 1. Rechtslauf, 2. Linkslauf, 3. Viertelspurkopf. Bei Rechts- und Linkslauf tritt das Rauschen auf…

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Danke Reinhard für die Erklärung, die ja dann doch wieder ernüchtert. Wie jede normale Endstufenschaltung mit zu geringem Ruhestrom ist das Ausgangssignal bei geringer Lautstärke unsauber - die klassische Übernahmeverzerrung. Ob man die tatsächlich recht geringe Sinusabweichung nun hört oder nicht, kann man so im Trockenen natürlich nicht beurteilen. Jedenfalls tritt sie in dem Lautstärkebereich auf, den man bei einer Wohnzimmer-Stereoanlage wohl zu 95 Prozent der Einschaltdauer nutzt. Der Klang…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Wolfgang, das beschränkt sich also auf die Wiedergabe? Tritt es in beiden Laufrichtungen gleich auf? Schließ die Eingänge der Wiedergabeverstärker mit Masse kurz. Rauscht es immer noch? VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Mike, ich muss dann mal die Sinnfrage stellen. Skala gebrochen, Gehäuse zerborsten. Wie haben es hier mit einem Konstanz 8 zu tun. Der wächst zwar nicht (mehr) auf Bäumen, ist aber auch keine unglaubliche Pretiose. Wäre es meiner, ich würde ihn in die Ecke stellen und warten, bis ein weiterer auftaucht. In der Bucht, auf dem nächsten Flohmarkt, in den Kleinanzeigen... Wobei ja leider nach wie vor Saba-Radios geschlachtet werden um die "Greencones" teuer zu verhökern, also die Lautsprecher.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Und ich staune immer noch. Kompliment Christian für dein Engagement. Es bleibt die Frage, was den/die Entwickler geritten, einen solch schmalen Steg zu gehen und die Schaltung zu realisieren? Es können ja nicht mal wirtschaftliche Gründe gewesen sein, denn der Aufwand ist ja kaum geringer als in einer konventionellen Endstufe auch, die aber keine "Hickser" produziert. Auch würde ich auch immer an den Servicetechniker denken, der das Gerät später reparieren soll, wobei nichts hinderlicher ist als…

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Reinhard, stimmt, aber diese hier haben wenigstens eine normale Vorspannung Ube. Allerdings offenbar ohne Temperaturkompensation. Bemerkenswert auch, wieviele Entwickler eisern an der einfachen Betriebsspannung mit Elko im Lautsprecher-Ausgang festgehaltenen haben. Selbst die konservativen Sabanesen hatten bei Studio I und II schon symmetische Ub. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Preiswertes Oszilloskop

    Klarzeichner - - Infos

    Beitrag

    Naja, Michael und Andreas, schon richtig. Auch ich komme schon seit Menschengedenken mit meinem 203er Hameg aus, das reicht für meine Zwecke. Und in der Hinterhand wäre da noch ein 60er-Jahre-Speicher-Tektronix (ich meine 564). Solche Geräte kann man vom Meeresboden holen und sie laufen auf Anhieb. Wehe aber, so ein komplexer Veteran fällt aus! Dein 400MHz-Tek ist sicher nicht zwischen Abendessen und Tagesschau repariert. Unser aller Meßobjekte sind schon altes Gerümpel, da sollten wenigstens di…

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Ich bin auch platt. Danke für die Mühe, Christian! Also arbeitet bei sehr kleinem Signal nur der Zweig T505, 506 sozusagen im Eintakt, du sagst um die MIttellage, also ein A-Arbeitspunkt im kleinen Rahmen. T 507 übernimmt dann erst "seine" Halbwellen wenn sie 15mV überschreiten. Okay. Mit T513 meinst du offenbar den T504. Übrigens, deine Simulation dürfte auf den echten ST 240 halbwegs zutreffen, denn tatsächlich IST der T 506 (2N5034) ein Siliziumtyp. Auch das noch! Das sowas funktioniert, ts t…

  • Benutzer-Avatarbild

    Billig-Akkus

    Klarzeichner - - Fachwissen

    Beitrag

    Ja. Nun sind gerade die Billiganbieter wie Aldi oder Ikea ja sehr kulant und problemlos, wenn es um Reklamationen geht. Der Witz ist nur, das macht kein Mensch, zumindest nicht bei kleinen Artikeln, die nur ein "paar Mark" gekostet haben. Wer bringt schon Akkus für EU 1,50 zurück? Niemand. Und das wissen die Händler. VG Stefan Eine Anekdote: Meine Mutter hatte einen Schnellkochtopf, den sie in den Neunzigern bei ALDI erstanden hatte. Vor einigen Jahren, das Ding war etwa 15 Jahre alt, wurde er s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Aber wo wir gerade bei deutschen Endstufen der Spätsechziger sind: Anbei die Nf-Schaltung des Loewe ST 240. Mag mir jemand die Endstufe erklären? Ich habe sie betrachtet und bin zu dem einzigen Schluss gekommen, dass ich Ruhestrom bisher total überbewertet habe... VG Stefan