Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 181.

  • Benutzer-Avatarbild

    Viel Spaß mit dem Gerät. Viele Grüße, Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dirk, ja, dieser Elko ist deutlich defekt. Es ist ein häufiger Schaden bei diesen Typen. Leider zeigen nicht alle so eindeutig ihre Nichtfunktion. Aber der Reihe nach: Wenn das Balancepoti kratzt, sind auch meist die anderen nicht mehr astrein. Vor der weiteren Ursachenforschung müssen sie gereinigt werden. Es gibt unterschiedliche Vorstellungen, wie das am besten geht. Ich mach es so: Ganz sparsam Kontaktspray in die Öffnungen der Potis, dann oft hin und her drehen. Zweimal gut spülen mit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, Beim Vergleich mit dem Platinenlayout ist mir ein Fehler aufgefallen: C1203 verbindet Basis und Emitter von T1203. Es muss also ein Verbindungspunkt an der Leitungskreuzung vor der Basis des T1203 rein. Außerdem halte ich die Spannungsangabe an der Emitterverbindung der Transistoren T1203 und T1213 für falsch. Ube beträgt bei Si-Transistoren ca. 0,6 Volt - vermutlich wurde da ein Komma verrückt. saba-forum.dl2jas.com/index.ph…a3d094072f65228dca1f2af06 Die Kondensatoren C1203 und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Abschluss

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo zusammen, die Andante 744 ist fertig. Die Leistungsmessung an 4,7 Ohm Lastwiderständen ergab ca. 8,5 Watt pro Kanal kurz vor dem Begrenzungseinsatz. Der Klirrfaktor lag dabei bei 0,7%. Das entspricht der Herstellerspec. Bei Zimmerlautstärke erreicht man bei UKW-Empfang einen Klirrfaktor von 0,2%. Neben den elektrischen Arbeiten war durch den Einwurf in den Sperrmüllcontainer das Gehäuse ramponiert. Etwas Spachteln und Neubezug mit Türenfolie brachte es wieder auf Wohnzimmertauglichkeit. Be…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ungewöhnliche Kondensatorbauart

    chriss_69 - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Jogi, hallo Mitleser! Danke für die Aufklärung. Tantal, gewickelt? Bisher wusste ich nur von gesinterten Ausführungen. Die Stichworte "Tantal", "Nass", "Wickel" brachten bei der Googlesuche unter anderm einen Wikipediabeitrag zutage, der Jogis Aussage stützt: de.wikipedia.org/wiki/Tantal-Elektrolytkondensator Unter Abschnitt "Axiale Tantal-Elektrolytkondensatoren mit flüssigem Elektrolyten" sind solche nassen Tantal-Wickel-Kondensatoren beschrieben. Erwähnt ist auch der geringe Reststrom u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ungewöhnliche Kondensatorbauart

    chriss_69 - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Reinhard, Da hast Du vermutlich recht. Wenn ich an den bunten Strauß an Bauelementen bei den Sabareceivern denke, lag die günstige Verfügbarkeit wohl ganz vorn bei der Auswahl. Hier stellen sich aus meiner Sicht ebenfalls keine besonderen Anforderungen. Die Linearität ist bei einem Elko, noch dazu mit überlagerter Gleichspannung vermutlich schon in ausreichendem Maß vorhanden gewesen. Viele Grüße, Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Ungewöhnliche Kondensatorbauart

    chriss_69 - - Sonstiges

    Beitrag

    Hallo Stefan, Reinhard, danke für eure Antworten. Die Wega 3131 wurden meines Wissens ab 1973 gebaut. Meiner ist sicher nicht einer der ersten, er enthält schon einige nachträgliche Modifikationen in Form von Bauelementen auf der Leiterplattenseite. Damit könnte die Angabe "75N" ein codiertes Herstellungsdatum sein. Der Receiver macht zwar einen etwas unaufgeräumten Eindruck mit Leitungsführungen kreuz und quer durch das Gerät, aber die Auswahl der Bauelemente scheint sonst nicht schlecht gewese…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ungewöhnliche Kondensatorbauart

    chriss_69 - - Sonstiges

    Beitrag

    Liebe Forenkollegen, In einem Wega 3131 fand ich unten abgebildeten Übeltäter im Signalweg. Taub wie eine hohle Nuss ließen diese Kondensatoren nur noch einen Bruchteil des Signales passieren. Die Bauart ist mir bisher noch nie begegnet. Offensichtlich handelt es sich um Elkos. Einer der Delinquenten diente der Stillung meiner Neugier und wurde zerlegt. Im Inneren verbarg sich ein Wickel aus Metallfolie und restfeuchtem Papier. Weiß jemand, was die besonderen Eigenschaften dieser Typen sind? Sie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Telewatt TS-100/A Schaltbild falsch?

    chriss_69 - - Verstärker

    Beitrag

    Bilder hochladen geht hier ganz einfach: Erweiterte Antwort, Datei hochladen, Bilddatei auswählen. So werden sie am Ende des Beitrages angezeigt. Um sie in den Text einzufügen, Cursor im Text an die richtige Stelle bringen und dann bei der hochgeladenen Datei auf das Symbol mit der Ecke klicken.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo zusammen, Klingt für mich nach Motorboating, d.h. zu hoher Widerstand der Endstufenstromversorgung. Reinhard, was meinst Du? Viele Grüße, Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Telewatt TS-100/A Schaltbild falsch?

    chriss_69 - - Verstärker

    Beitrag

    Ja, die Vermutung liegt nahe, die Endstufen sind von Einzelbetriebsspannung auf Symmetrisch umgestrickt worden. 2 Ladeelkos, dafür sind keine Ausgangselkos mehr notwendig. Ein Schaltplan wäre natürlich hochwillkommen, auch hier für den Forendownloadbereich. Nichtmal RM.org kennt die neueren Schaltbilder vom TS90 oder TS100. VG, Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Telewatt TS-100/A Schaltbild falsch?

    chriss_69 - - Verstärker

    Beitrag

    Hallo Ralf, Nach Bildern im Web zu urteilen gibt es das Gerät tatsächlich in verschiedenen Ausführungen. Es sind drei Elkos vs zwei zu sehen. Die Änderung betrifft damit auf alle Fälle den Endverstärker. Mit etwas Glück ist der Rest der Schaltung gleich. Falls niemand hier den aktuellen Plan bereitstellen kann, ist noch eine allgemeine Fehlersuche möglich. Für die Transistoren gilt: Ube muss zum Material (hier Ge: ca. 0,2 V) passen, Uce sollte deutlich höhere Beträge aufweisen. Das gilt bis auf …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hubert, man kann, selbst bei zerlegten Endstufen. Es klingt nach einem Defekt in der Verstärkersektion, aber ich würde eher auf einen defekten Kondensator als auf die Endstufentransistoren tippen. Wie bist Du denn werkzeugtechnisch ausgestattet? Lötkolben, Multimeter, Schaltplan, ein paar Standard-Ersatz-Bauelemente in der Bastelkiste? Wie sind Deine Kenntnisse bezüglich Elektronik und Löten? Hast Du Lust, dich auf eine systematische Fehlersuche zu begeben, um das Gerät wieder instandzuset…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jens und Reinhard, gespannt verfolge ich eure Fehlersuche, als Beitrag meinerseits ein Bild der erwähnten Klemmdioden: saba-forum.dl2jas.com/index.ph…a3d094072f65228dca1f2af06 ...da müssten sie sein, direkt vor dem Abstimm-Modul. Ich erlaube mir mal, meine Gedanken mit darzulegen: Diese Dioden sitzen direkt vor den AFC-Eingängen des Abstimmspannungsmoduls und sind vom AFC-Ausgang des CA3189 durch den Differenzverstärker T2026/ T2034 und zusätzlich durch die Entkoppelwiderstände 10 kOhm R20…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Dieter, In der Bucht werden grade 3 St. Ates Al103 NOS aus Frankreich angeboten. Anbieter kireptou57. Ich krieg den Link mit dem Smartphone nicht hin... Antik Radio hat auch ein paar. Es gibt sie auch brandneu aus Hongkong. Ein Schelm, der Böses denkt. Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, vielleicht noch eine sinnvolle Frage an Deinen Vater: Wird das Krachen lauter/ leiser, wenn man am Lautstärkepoti dreht? Wenn nicht, liegt der Fehler nach diesem Punkt, wenn ja, davor. Vermutlich erzähle ich Dir da nichts Neues. Zweite einfache Eingrenzung, falls der Fehler vor dem Poti liegt: Alle Eingangsquellen oder nur bestimmte? Taube Kondensatoren und kalte Lötstellen wären ebenfalls meine erste Vermutung. Davon liest man auch hin und wieder im Web bei Problemen mit Grundigge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Meersburg 8

    chriss_69 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Otto hat recht, Beitrag vom Verfasser hier gelöscht, OT Viele Grüße Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Heute habe ich herausgefunden, wie man einen induktiv gekoppelten LC-Bandfilter in LT-Spice abbilden kann und damit ein paar Variationen durchgeführt. Ziel war, ein wenig mit dem Koppelfaktor und der Dämpfung zu spielen. In der Realität ginge das auch, aber nicht so schnell, und man braucht einen Bandfilter mit einstellbarem Koppelfaktor dazu. Das ist der LT-Spice-Aufbau. Die Kreise der Bandfilter habe ich der Anschaulichkeit halber mit Parallelwiderständen ausgestattet. Das ist nicht zwingend n…

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Meersburg 8

    chriss_69 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Vom Verfasser gelöscht, OT

  • Benutzer-Avatarbild

    Saba Meersburg 8

    chriss_69 - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Jeder kann doch auf seine Weise glücklich werden. Der eine sieht die Entfernung hässlichen Altlacks als Herausforderung an, dem anderen ist eher die langfristig sichere Funktion mit aktuellen Bauteilen wichtig, der dritte baut moderne Elkos in alte Hüllen. Der Vierte ersetzt ohne Gewissensbisse Glühlampen mit LED, ein weiterer pocht auf unbedingte Originalität. Alles in Ordnung. Bei Eigenverwendung sowieso, und beim Verkauf kommt es auf die ehrliche Angabe des Zustandes an. Ich stimme Dieter und…