Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 60.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke Hans (decoder), die Rohrchen sind gestern angekommen. Ich binn sehr froh damit.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mittlerweile sind 75 der insgesamt 92 Elkos ersetzt worden. Von die derzeit ersetzten Exemplaren mussten 13 Elkos Korrektiv ersetzt worden, d.h. 62 Elkos waren noch innerhalb der Toleranz, was nach fünfzig Jahre ein gutes Ergebnis ist. visuell: - C694 (Netzteil der Endstufen, wegen ein gesprungenes überdruck Ventil) zu niedrige Kapazität: - Kriterium: Kapazität weniger als -20% des Nominalwertes - C171 (FM Ratio Filter VIII) - C191 (FM Regelfilter IX) abweichende ESR: - Kriterium: ESR-Wert außer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, Jogi u.a. Entschuldige für meine spate Reaktion, aber wegen eine Geschäftsreise nach China letzter Woche hatte ich keine Gelegenheit um vorher zu Reagieren. Zitat von Jogi: „Woher hast du die 15 Jahre?“ as kann Mann u.a. in der verschiedenen Zuwendung Dokumente von z.b. Rubycon lesen. Das ist eine Komponenten Hersteller Begrenzung, das heißt eine Produkt Entwickler kann davon abweichen, allerdings auf eigenes Risiko. Aber für Unterhaltungselektronik war und ist das niemals ein Them…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hans, 1) Ich will gerne die 10st Telefunken ECC83; bitte um PN fur weitere abwicklung. 2) Hast du noch einige ECLL800 ? (Konnte nicht fruher reagieren, war letzte woche auf geschaftsreise in Beijing, Wuhan und Guangzou) Raymond

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Stefan, Zitat von Klarzeichner: „…..sehr schön alles, aber es gibt überhaupt keinen Grund, Klein Elkos durch Folienkondensatoren zu ersetzen. “ Mann kann darüber diskutieren und es ist auch ein bisschen Geschmacksache, aber in der Literatur über Elkos kann man folgendes lesen: 1. Begrenzter Lebensdauer; dies wird durch die Hersteller im Stunden beim angegebenen Temperatur spezifiziert; für jeden zehn Grad unter oder Überschreitung wird die Lebensdauer mit einem Faktor Zwei positiv/negativ …

  • Benutzer-Avatarbild

    Mehr noch als beim 8120 oder Freiburg TC kostet die Überholung einem Freiburg ST-F Zeit. Auch mit der Verfügbarkeit von den Teilen ist zu rechnen. Zum Beispiel die 10uF MKS2 Kondensatoren von Wima. Der Freiburg ST-F braucht zwölf davon, hatten aber eine Lieferzeit von fast drei Monate bei Conrad. Das war auch der Fall für einige Lado Elkos von F&T (4700uF/40V). Die wurden im Januar bestellt, aber mit einer Lieferzeit von Ende April bestätigt. Es war möglich um mit andere Platinen weiter zu gehen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nach einem kurzen Winterurlaub im Salzburger Land gab es wieder ein bisschen Zeit für das Freiburg Receiver. Der neuen Register-Platte der ich auf eBay gekauft hatte war mittlerweile auch eingetroffen. Das plan ist eigentlich ganz einfach. - Ersatz der Register Platte (wegen kosmetische Grunde) - Ersatz aller Elektrolytische Kondensatoren. - Aufstocken alter Germanium Transistoren als Ersatzteile. - Justieren ggf. Korrigieren aller Betriebe Spannungen. - Restaurierung des Gehäuses. Von ehemalige…

  • Benutzer-Avatarbild

    Heute Nachmittag sind die Ersatz Elkos für C693 und C694 eingetroffen. Dafür habe ich Fisher und Tausche 10000uF/40V gewählt (LFB10304035050). Mit denen sind die Positive und Negative Spannungen der Endstufe innerhalb der Toleranz (exakt 22,2 und -22,2V). Danach habe ich die eingebastelte drahten zwischen Regler Modul, Vorverstärker und Hall-anschluss entfernt und die Original Verbindungen nachgelotet. Nach einer kurzen Überprüfung der Funktion auf FM Radio und Band gab es nur sehr leise Musik. …

  • Benutzer-Avatarbild

    Seit kurzem haben wir einen Freiburg F-ST aus 1967/1968 erworben. Es wurde durch ein reparaturbetrieb von Klassischer Unterhaltung Elektronik in dem Umfeld von Amsterdam zum Verkauf an Bastler angeboten. Die haben einiges Repariert, allerdings vermute ich das die aufwand für denen zu groß war oder das Gerat Technisch zu Komplex. Es gibt also ein einiges an Risiko das ich nach kurzer Überlegung dann akzeptiert habe. Einmal zuhause haben wir das Gerat erst eine visuelle Inspektion gegeben und für …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Jogi: „Bei Reinhöfer nichts erreicht? Ungewöhnlich! Vermutlich diversen Missverständnissen und Informationsverlust auf der Strecke geschuldet. Schick denen doch das defekte Teil nach Absprache zu und die machen schon was Richtiges draus und heben was zum Angucken wie es werden soll. “ Am Anfang hatte ich meine Anfrage bei einem bekannten Lieferanten niedergelegt, und das wollte ich erst abwarten, weil ich respektiere das eine Anfrage Zeit kostet und mit einem Positiven Antwort kein Nei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein neuer Transformator für dem Freiburg TC ist nicht leicht. Der erste Anbieter Summiert einfach die angegebene Sekundär Werte und dann hat man leicht einen Transformator von Uber 500VA. Das passt einfach nicht in dem Transformator Raum des Radios, ist also auch fast das doppelte der angegebene netz Leistung des Freiburg. Dieser Diskrepanz konnte ich nicht erklären, also habe ich über die Weihnachten wenige Hausaufgaben gemacht. Kurz betrachtet ist es bei Klasse AB eingestellte End Verstärker v…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Losung des Transformators Problem kostet Zeit. Weil das Schaltdiagram keine Einsicht in das Design gibt muss die relevante Spezifikation durch Trial und Error ermittelt werden. Der top down Ermittlung basiert auf maximale Stromwerte (Sekundäre sicherungswerte) resultiert in einen Trafo Leistung von mehr als 500VA. Die ist nicht nur weit über die für das gerat maximal angegebene 200W, aber dafür braucht man einen EL150/66 was bei weitem zu groß ist für vorhanden seiende Platz. Ein Trafo von 5…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Hyperspace: „Du hast am Montag nach dem Diagramm eines 8050H gefragt, das hätte ich hier. Dies hat aber im Decoder einen MC1305 verbaut, ich nehme an, das ist nicht das, welches du benötigst? Grüße: --Hans--“ Unser 8050 ist ein Model mit Deskreter Stereo Decoder (G2), also identisch an der des TS-80. Also unserem 8050 kann dann kein H Model sein. Es hat auch noch eine Glasskala, also vermute ich eine früher Exemplar. Ich nehme an das es außerhalb des Stereo Decoder keine weitere Große …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von hf500: „ Die Ladekondensatoren sind daran unschuldig, solange sie keinen Schluss haben. Selbst wenn der Trafo kurzzeitig in die Sättigung gerät, macht das nichts, Trafos sind kurzzeitig hoch belastbar und bis die Kondensatoren geladen sind, vergehen nur ein paar Netzperioden. In der Zeit hat der Wickel keine Chance, sich spürbar zu erwärmen. Die Verdoppelung der Lade Kapazität ist auch zu unbedeutend. Bei Vergrößerung der Kapazität steigt zwar der Ladestrom in der Spitze, dafür fließt …

  • Benutzer-Avatarbild

    Mittlerweile habe ich aus das Schaltdiagram ein Spezifikation des Transformators erstellt. Einiges muss noch durch Vermessungen an meinem 8120G bestätigt werden. Auch habe ich zwei Betriebe auf die Short liste, einer für eine Neuaufbau, und eine andere für Reparatur. Nächste Woche werde ich die Zweite besuchen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Heute Abend gab es Pech, viel Pech. Am Anfang war alles noch schon. Nach Ersatz der Feldstarke Messer (aus einem Schlacht 8080F) funktionierte auch wieder der Feldstarke anzeige und auf das Radio hörte sich wunderbare klassische Musik….. bis auf einem Moment, ich war den 8080F wieder zuschrauben eine erhebliche Rauchentwicklung aus der Freiburg kam. Rasch habe ich das gerat vom Netz geschaltet aber es war zu spät. Eine erste Inspektion lehrte das der Netztransformator überheizt ist und damit zum…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine Nebensache. Hat jemand das Schaltdiagram des 8050 mit Glasskala und Diskrete Stereodecoder? Wir haben solch einen Gerat, aber mit fehlerhafte Stereo Decoder und unterschiedliche Pegel zwischen L+R. Ich kann entweder im Download Bereich oder auf Wegavision nichts finden. .

  • Benutzer-Avatarbild

    Gerade unter dem Haupt Platine des Speicherplatten sitz ein kleine Platine für die Ansteuerung der Feldstarke anzeige. Dieser Platine beinhaltet zwei Schaltkreise. Der erste ganz einfach eine Zeitreferenz für die Logik am Speicherplatten. Dies beinhaltet eine Elko der mit zwei Drahten zu den Speicherplatten geleitet wird wo es mit Potmeter P1003 eine Zeitreferenz da stellt. Es gibt angeblich zwei Versionen dieser Speicherplatten. In dem Schaltdiagram von meinem Freiburg werden andere IC verwende…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wo beim G Model der Preomat Mechanisch angesteuert wird, ist beim H Model ein bisschen Digitale Logik zuständig. Beim Übernahme des Freiburg Funktionierte diese einwandfrei, aber eine kleine Überholung war angesagt. Für die einphasige Gleichrichtung ist Primar eine 1000uF Elko zuständig. Diese ist Präventiv durch ein neues Exemplar aus der MAL138 Serie von Vishay BC components ersetzt. Weiterhin gibt es fünf Tantal Kondensatoren. Vom ESR und Kapazität waren diese noch in Ordnung, aber die vier G…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bevor ich die C457,C757 von 22uF auf 10uF zurückgebracht habe, wurde eine Simulation der Klangregelung durchgeführt. Dafür habe ich LTspice verwendet, eine Simulation Paket von Linear Technology, eine der meist zuverlässige Lieferanten in der Halbleiter Industrie. Vor allem für Missions-Kritische Anwendungen kann sich als Entwickler auf LT verlassen. In meine Tägliche Beschäftigung sind MTBF Werte von über 30 Jahren Üblich. Kommt dazu noch der Verfügbarkeit von über 20 Jahren. In diesem Sinne is…