Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 915.

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Reinhard, sehr interessant, Danke! Da drängt sich natürlich die Frage auf, warum die Körting-Entwickler so lange an den altbackenen Endstufen festgehalten haben. Plausibel erklärt sich das nur über die Vermutung, dass mal wieder die Kaufleute das letzte Wort hatten, die auf die zwei Mark fuffzich verwiesen, die eine Si-Endstufe ohne Treiberübertrager teurer gewesen wäre. So hält man ein kleines Unternehmen erfolgreich klein. Im damals noch funktionierenden Einzelhandel wurden bevorzugt die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Raymond, darf ich mich in Erinnerung bringen? Stichwort Netzschaltermotor. Würde ja auch deine Kosten etwas reduzieren VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Jens, wir reden vom Transall de luxe von 1967/68, ja? Es gab spätere noch andere. Dieses Gerät stellt man auf Wiedergabe von Schallplatte/Tonband durch gleichzeitiges Drücken der UKW- und KW-Taste. Dann sind beide Empfangsteile vom Nf-Eingang abgetrennt und es ist nur das Signal aus der Buchse hörbar. Umgekehrt kann es eigentlich nicht sein, dass das bei UKW-Betrieb ein angeschlossenes Gerät, welches aus immer, das UKW-Signal unterdrückt. Denn selbst wenn der Buchseneingang kurzgeschlossen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rahmen für Skalenreiter

    Klarzeichner - - Suche / Biete

    Beitrag

    Das wäre in der Tat ein gutes Objekt für 3D-Druck. Vielleicht mag sich Wolfgang/SoundSpace da mal dranwage? Zu einem fairen (!) Preis könnte er da bestimmt größere Mengen in der Bucht versenken. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA TG 674

    Klarzeichner - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    Hallo Unbekannter, das ist prinzipiell kein Problem, solange bei wenigstens einem Exemplar das Antriebs-Reibrad noch in Ordnung ist. Die sind bei diesen Modellen meistens unrund geworden (Standbeulen), so dass das Gerät schon im Leerlauf rappelt wie ein alter Diesel. Das kannst du ja mal ausprobieren: Einfach einschalten und eine der Geschwindigkeiten 9,5 oder 19 wählen. Ersatz (Nachfertigung) für diese Räder gibt es meines Wissens bisher nicht. Oder weiß jemand mehr? Sinnvoll wäre übrigens, wen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Reparatur Saba Villingen 100

    Klarzeichner - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Hallo Julian, mit einer gewissen Verspätung sorry, würde ich sagen, du bist an einem Punkt angelangt, wo die Ferndiagnose und -hilfe an ihrer Grenze angelangt ist. Es liegt ein Fehler im UKW-Teil oder in der Zf vor, das Gerät gehört nun auf den Arbeitstisch eines Fachkundigen. Wo wohnst du und wer aus der Nähe könnte das übernehmen? Es sei denn, hier hat jemand eine bessere Idee. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Reparatur Saba Villingen 100

    Klarzeichner - - Röhrenradios, Mono

    Beitrag

    Also funktioniert es, nur die Empfindlichkeit ist zu gering. Ganz blöde Frage, die Gehäuseantenne ist nach wie vor eingesteckt? Was ist, wenn du deren Stecker abziehst und eine der UKW-Antennbuchsen mit dem Finger berührst? Was ist, wenn du die UKW-Röhre ECC85 anfasst? Und zwar nicht deren Abschirm-Blechhülse, sondern nur das Glas (also ihren Kopf, der aus der Hülse herausschaut)? Empfang dann einigermaßen gegeben? Hintergrund: Die Vorstufe könnte (nur eine Möglichkeit) fehlerhaft sein. VG Stefa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wann taucht wo schonmal ein gut erhaltenes Freiburg-Gehäuse, noch dazu mit (den begehrten) Lautsprechern auf? Selbst wenn, dürfte es kaum billiger sein als ein kompletter Freiburg 6. Ich würde es daher umgekehrt machen: Das Chassis auf ebay verkaufen. Übrigens ist der "6" der unattraktivste der Freiburgs seiner Ära (also Suchlauf und Mono, 3DS, 6, 7, 8, 9): er hat als einziger keine Ultralinear-Endstufe. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    @ Peter und alle: Y-Kondensatoren werden zwischen Phase und PE und/oder berührbaren Flächen verwendet. Daher MÜSSEN die beiden 5nF im Netzeingang des Freiburg 3DS AUF JEDEN FALL Y-Kondensatoren sein. Und auch nicht mehr als eben diese 5000pF haben. Denn sie sind gegen Masse, also das berührbare Chassis geschaltet. Was das Störgeräusch in Andreas' Gerät betrifft, tippe ich auf eine Hf-Einstrahlung von außen. Ich wohnte mal gegenüber einem Handymast und hatte in Röhrenradios ein ganzes Konzert von…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Julian, was die Birnchen betrifft, zitiere ich aus deinem Link den Hinweis des Anbieters: "...2. Wahl... Sollten nur zum Testen verwendet werden." Warum ATR Industrieausschuss verkauft ist mir jetzt auch nicht klar, aber nun ja. Das UKW-Problem ist nicht ganz verständlich beschrieben: "hört man ein Rauschen" vs. "Signal deutlich besser". Was jetzt, hört man den Sender (an der Stelle wo er hingehört?) oder rauscht es nun? Wenn man das Signal hört, ist es sauber, nur verrauscht oder ist es v…

  • Benutzer-Avatarbild

    Suche SABA MI 215

    Klarzeichner - - Suche / Biete

    Beitrag

    Hallo Ozcar, ich kann mich des Gerätes auch annehmen, wenn du den Weg nach Steglitz nich scheust... Dann bliebe es innerhalb des Forums und innerhalb von Berlin. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Ergänzender Hinweis: Will man aus den fraglichen Geräten die Nf mit Cinch-Pegel entnehmen, z.B. für ein Bandgerät mit solchen EIngängen, ist die Lösung ganz einfach, denn an den Pins 1 und 4 der MONITOR-Buchse steht die Nf mit solchem Pegel zur Vergfügung. An den beiden TB-Buchsen wird das Signal wie üblich nur mit dem geringen DIN-Pegel (und normgemäß eher hochohmig) ausgegeben. Das gilt für die Receiver der 92er Serie (9240, 9240S, 9241, 9260), den Verstärker MI 215 und mit einer Einschränkung…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo in die Runde, vielen Dank für die wie immer hervorragende Analyse durch Reinhard! Wieder sind wir schlauer! Ich möchte noch schnell etwas Irritation in die Sache bringen: Die Schaltung des Relaismoduls ist also im 9241 besser konzipiert als im 9141. Der Witz ist aber, die Henne war ja der 9241, der ist ja älter (1977) als die später (1979) gelegten Eier 9140/41. Seltsam! LG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Simon. Die beiden Trafos in deinem Saba (sie sind von Philips) wurden auch in einigen anderen Fabrikaten der ersten Farbgeräte-Generation verwendet, z.B. Loewe oder Wega. Aber nicht von Philips selbst. Aber auch das nutzt dir kaum, denn all diese Geräte und Teile sind heute extrem selten. BItte zeige mal den neuen Trafo im Bild und vor allem auch die ihm beigefügten Unterlagen. Muss ja irgendwo stehen, wenn Diemen eine Kaskade vorgesehen hat. Wenn das wirklich stimmt, wäre das eine sehr gu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mal meine fünf Cent dazu. - Da der Fehler nur manchmal und kurzzeitig auftritt, ist jedes statische Ausmessen von Bauelementen, besonders der Halbleiter, sinnlos. Leider! (Natürlich messen die sich alle fehlerfrei! Das Radio spielt ja schließlich!) - Den Ansatz Endstufenruhestrom kann man verfolgen, die Wahrscheinlichkeit, dass der Trimmer R157 Kontaktprobleme hat, ist aber um Größenordnungen höher als dass die AA 143 einen Fehler hat. - Ich würde als erstes sämtliche Elkos in der Endstufe, als …

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Brauchst du nicht, der Fehler liegt bei dir: Funktechnik, nicht Funkschau. So steht's bei rm.org Blöd ist, den 1966er Jahrgang der FT habe ich nicht. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Körting "Low-Fi" 1968-1970

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Reinhard, ich habe eine Funkschau-Quelle. Sie heißt Bücherregal. Leider ist deine Schaltung in Heft 17/66 nicht enthalten. Da muss ein Fehler vorliegen. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Bernd, was die untere Leiste betrifft: Was willst du da mit Furnier? Da blättert doch nur der Lack ab. Lack komplett entfernen, dunkel beizen (im Original war eben der Lack dunkel gefärbt) und lackieren. Mehr is' nicht. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Da muss ich mal schnell Veto einlegen: " Mit einer guten Lupe kann man meist sehen, ob es da Macken gibt" Never ever. Mit dem Dual Nadelmikroskop (ich habe das S 200 aus den Siebzigern) und guten Augen kann man die Diamantspitze mit etwas Übung beurteilen. Das hat eine Vergrößerung von 120-fach - und das ist schon knapp bemessen. Mit einer Lupe kann man allenfalls feststellen, ob der Diamant überhaupt noch komplett vorhanden ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Grundig SXV-6000

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Michael und Reinhard, nun mal langsam. In Jogis Post, auf den ich mich bezogen habe, ging es in erster Linie um die Diskussion über Elkos und ihre eventuellen schäflichen Einflüsse in hochwertigen Hifi-Geräten versus Tonstudiotechnik mit ihren Elko-Gräbern, jene Technik also, die uns (und den High-Endern) unser akustisches Futter überhaupt erst produziert und zur Verfügung stellt. Es ging nicht um Glaubenskriege. Und nein, ein 35V-Elko im Eingang schützt weder vor Netzspannung noch Anodens…