Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 229.

  • Benutzer-Avatarbild

    Transformer Winding Specification

    chriss_69 - - Fachwissen

    Beitrag

    Hi Kevin, CuSS means double silk wrapped wire, enameled copper wire should be suited instead, Cu vers. stands for copper wire with silver coating. Wdg.: means turns. Trolitul-Körper= polystyrene coil body Regarding coupling data someone else could answer this better than me. Christian radiomuseum.org/forum/draete_litzen_und_der_skineffekt.html

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Andreas, Beim Ausmessen passiver Filter, z.B. für die Paarung von Piezofiltern, hatte ich schon oft das Problem, dass von der eingespeisten Spannung des Signalgenerators nicht genug für ein sauberes Meßsignal übrigblieb. Kann man Deine Schaltung kaskadieren, solange die letzte Stufe unter 50 mW bleibt? Viele Grüße, Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    ...ich hab die falschen Geräte bei mir rumstehen. Will jemand einen Emud Funkberater 205 Röhren-Germanium-Hybrid? Den könnt ich im Vergleich zu den Freiburgs zum Schnäppchenpreis abgeben. Mit Boxen. Kann auch stereo. Sagen wir 300 €? Nein? Schade. (;-)

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Reinhard, danke für die Ehrenrettung des Polystyrolkondensators. Die ihm von mir angedichtete Schmach hat er nicht verdient. Die von Dir eingebrachten Methoden zur Isolationsmessung kannte ich noch nicht. Muss ich mir merken, um sie bei Bedarf anzuwenden. Viele Grüße, Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    "Ich glaube er läuft. ER LÄUFT! Na wer sagts denn, dass Marmelade keine Kraft gibt." Hallo Ingmar und Reinhard, dass es ausgerechnet ein Styroflex-Kondensator war, hat mich schon etwas überrascht. Viel Freude mit dem Gerät, Ingmar. Es war mir eine Freude, mit Euch Beiden diesen Reparaturweg zu beschreiten. Ohm und Kirchhoff sei ebenfalls an dieser Stelle gedankt. Liebe Grüße und rauschfreien Empfang wünscht Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Ein Nachtrag vorab: Den Post habe ich erstellt, bevor ich eure voranstehenden drei Beiträge gelesen habe. Nicht wundern... Ich meinte übrigens den 100k R446, der in einen anderen Schaltungsteil abzweigt. Die Strommessungen verdichten es, mindestens eines der Bauteile am fraglichen Knoten tut nicht, was es soll. Der errechnete Strom in den Knoten hinein beträgt 0,123 mA. Die berechneten Ströme, die ihn wieder verlassen, betragen in Summe 0,0351 mA. Wo bleibt der Rest? Hallo Ingmar, Reinhard, Mitl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Wenn man den 0,2V über R440 Glauben schenkt, dann sind es immerhin 0,1 mA pro Transistor. Das passt auch zur relativ hochohmigen Widerstandskette, die darauf folgt. Die -0,3 V erscheinen mir sehr wenig. Die einzige Unbekannte ist hier noch R445, 100k (R446 war gemeint, nachträgliche Korrektur). Fließt da der Strom ab, was die -0,3V erklärt? PS: Über R436 fließen nach Deinen Angaben 6V/51 kOhm = 0,12 mA Wie teilen sie sich auf auf R446, R428, R427, R426. Ist der Kondensator C411 sicher in Ordnung…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Mit T413 hast Du natürlich recht. Deshalb habe ich meinen Post schon korrigiert. Zum Widerstand R433: Der hat also, mit einem Bein ausgelötet, zum anderen Bein gemessen, 11 kOhm?

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Ingmar, die Transistoren sollten nach deinemTest in Ordnung sein. 19 und 38 kHz sind für Kleinsignaltransistoren nicht die Welt. Dein Ansatz mit dem Ruhestrom verdient noch etwas mehr Beachtung. Wenn an den Kollektoren, wie von Dir gemessen - 16 V anliegen, an den Emittern die - 0,6V und die Transistoren eine Glühlampe aufsteuern können, dann kann es nur noch am fehlenden Basisstrom liegen. Der kommt meines Erachtens vom Abzweig zwischen T413 und den Glühlampen über R443, R436 und jeweils …

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    chriss_69 - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Ingmar, ob die Transistoren durch sind, lässt sich sehr einfach mit einem Multimeter mit Diodentestfunktion prüfen: E-C darf in beiden Richtungen nichts durchlassen B-E: negativer Anschluss bei PNP an die Basis: Flussspannung einer Siliziumdiode muss angezeigt werden - anders rum muss die Strecke sperren B-C: Dito Das ist ein sehr einfacher Test, der in Grenzfällen schon mal einen funktionierenden Transistor vorgaukelt, aber durchgebrannte oder durchlegierte Strecken bekommt man damit imme…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hans, Klasse, das Hinterlegen der Skale mit einer Scheibe korrekten Durchmessers halte ich auch für die zuverlässigere Lösung. Falls ich mal einen VE in die Hand bekommen sollte, werd ich dran denken. Mit geeigneter Klebetechnik ist die Änderung sogar reversibel. Danke für Deine Dokumentation. Viele Grüße Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hans, ohne dass ich die Varianten selbst getestet habe: 1. Auf antik-radio.de/radio/tipps/basteltipp_Skala_VE301.htm wird ein O-Ring auf der Antriebsachse vorgeschlagen. 2. In der Bucht gab es mal einen Anbieter für Plexiglasscheiben. Die wurde hinter die Skale geklebt und stellte den korrekten Durchmesser wieder her, damit der Friktionsantrieb wieder greift. Kriegt man bestimmt auch selber hin. Viele Grüße Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern

    chriss_69 - - Fachwissen

    Beitrag

    Hallo zusammen, als Nichtprofi mit einem Herz für die Radiotechnik habe ich mit Genuss mitgelesen. Danke, Reinhard und Mitstreiter, für dieses Thema. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Ich schätze dieses Forum sehr, gerade aufgrund der fachlich fundierten Diskussionen. Und der Umgangston stimmt auch. Meistens zumindest. Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Patrick, die Potis sind für ganz verschiedene Zwecke verbaut. Auf den Endstufenplatinen wird der Ruhestrom damit eingestellt, auf den Treiberkarten die Nullpunktlage des Ausgangssignals. Weiterhin gibt es Potis zur Einstellung der Stereoschwelle, der Signalanzeige,für die Kalibrierung der Skalenanzeige, Übersprechen Stereo, Mutingeinsatz, Einstellung von Versorgungsspannungen und vieles mehr. Wenn die Kiste läuft: lieber nicht dran drehen. Auskunft über den Zweck der Potis gibt Dir das Ser…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, sieht ja wie geleckt aus, die Innereien des 8120. Ja, es handelt sich um einen kleinen Styroflexkondensator. Ich habe seine Kapazität nochmals genau bestimmt. Da ich keine Messgeräte habe, die das direkt erlauben, nutze ich für solche Sachen eine kleine Hilfsschaltung mit einem Komparator, der einen Parallelschwingkreis anregt. Gedacht ist das Ganze im Normalfall, um einfach Induktivitäten zu messen. Mit etwas Rechnerei kann man aber auch sehr gut kleine Kapazitäten ermitteln. De…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, die mechanische Konstruktion des Ratiofilters ähnelt dem ZF-Ausgangsfilter im Mischteil des Meersburg H. Der Spulenschlitten sieht dort genauso aus. Am Ausgangskreis erzielte ich da ebenfalls kein Maximum und in Folge undefinierte Koppelverhältnisse. Der Kreiskondensator von 82pF Styroflex lag in seinem Wert daneben, ein aus meiner Sicht sehr ungewöhnlicher Fehler. Noch dazu zeigte der Kondensator keinerlei optische Auffälligkeiten. Glückwunsch zum erfolgreichen Abgleich! Viele G…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Manfred, leider sind alle meine Ersatzschaltungen schon weg. Trotzdem Danke für Deine Messwerte. Sie decken sich bis auf wenige Zehntel Volt mit denen meines 9260. Wenn die Aussetzer tatsächlich vom TCA530 stammen, empfehle ich den Nachbau auf einem Stück Lochraster. So habe ich den Prototypen auch aufgebaut. Viele Grüße Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Oliver, da hätte ich keine Bedenken. Den Trafo stört es nicht, wenn weniger Last gezogen wird. Im Gegenteil, das Innere des Radios bleibt kühler, da die Verlustleistung der Glühlampen wegfällt. Einer der langjährigen Forumsmitglieder hat auch schon einmal den Umbau der Beleuchtung auf LED hier beschrieben. Das kommt nahezu aufs Gleiche heraus. Ich selbst betreibe während der Reparatur die Receiver in der Regel ohne die Beleuchtung. Probleme gab es da nicht. Viele Grüße Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hubert, Ich habe auch schon mehr Radios als Freizeit zur Verfügung. Dein Gerät ist auf jeden Fall schön anzusehen und laut Fehlerbeschreibung sollte es auch ohne Weiteres wieder zum Laufen zu kriegen sein. Viel Glück beim Verkauf! Christian

  • Benutzer-Avatarbild

    Eines meiner Geräte hatte auch einmal sporadische Ausfälle auf einem Kanal. Es war ein TDA1029, der schlechten Kontakt in seiner Fassung hatte. VG Christian