Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Reinhard, es gab auch die geaenderte Massefuehrung (von Rolf ?), die auch den Restbrumm reduziert. Das habe ich einmal bei einem 9260 nachgemacht, mit deutlichem (wenngleich nicht perfektem) Resultat. Es gibt in der Tat einige Masseschleifen um die grossen Elkos herum, und da koennen die Feldlinien auch eingreifen. Kann sein, dass dies mit dem mu-Metall-Teiler weitgehend unterbunden ist. Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Sauber ! Werde ich bei der nächsten Iteration dann auch einbauen ... Merci vielmal, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Jogi, das kenn' ich: das schrauben wir erst einmal auf ... habe ich früher auch so gemacht, dann lange nicht mehr, jetzt wieder mehr --- aus gutem Grund: Man kann sich leider nicht mehr darauf verlassen, dass ein Gerät, und sei es eine Lampe, heute noch "sicher" ist. Da wird bestempelt, was das Zeug hält, aber die Normen werden oft nicht mehr eingehalten. Und auch wenn's nicht als made in Fernost gekennzeichnet ist, kommt es ja oft daher ... und sieht innen abenteuerlich aus. Dieser Tage best…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Mia, super -- vielen Dank für das Angebot, das wäre perfekt, denn die nächste Revision eines 9260 steht an, und mir fehlt genau noch die NT-Platte (alles andere steht schon bereit ...). PM kommt. Merci, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    wobei mich immer noch interessieren wuerde, was der Verhaftete denn nun wirklich "verbrochen" hat ... bisher gibt's nur Indizien (?) Gut zu hoeren, dass auch Jogi Bereiche hat, wo er mal nachbessern muss. Ist doch eigentlich immer so: Wenn man mal irgendwo hoehere Ansprueche stellt, dann gehen die doch oft ueber die Entwicklungsvorgaben hinaus --- und es ist gut, wenn man sich dann zu helfen weiss. Oder (wie hier) fragen und nachlesen kann. Schoenen Tag, Michael p.s.: Der Trafo ist dann ja jetzt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Prima -- ein weiteres Gerät revidiert, ein weiterer Tuningschritt (Abschirmung) erprobt -- das werde ich dann in Zukunft auch gleich mit vorsehen. Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessant, das mit dem Bestueckungsfehler ... hatte ich mal auf einem anderen Modul --- re und li verschiedene Werte drin. Seither mache ich immer einen Symmetriecheck bei der Modulrevision. Auch messe ich alle Widerstaende kurz durch, bei den meisten ist dazu kein Ausloeten erforderlich. Nennenswerte Abweichungen hatte ich bisher aber nur extrem selten --- war eher positiv ueberrascht, wie gut die (trotz 5 % Toleranz) am Sollwert sind. Habe ich da untypische Exemplare ? Oder kann es daran lie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Achim, dem solltest Du, wenn moeglich, noch auf die Spur gehen. Das wuerde ja bedeuten (wenn ich Dich richtig verstehe), dass die Diotec Gleichrichter, die Du verbaut hast, unter Last / Erwaermung ein Fehlverhalten an den Tag legen (?). Das klingt im Nachhinein jetzt ein wenig so als ob eine Diode in einem Gleichrichter unter Last die Sperrung nicht rasch genug hinbekommt (??). Das waere schon ein heftiges Problem ... Ich muss gestehen, dass mir viele neue Halbleiter ein wenig suspekt sind, w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Reinhard, die Lautstaerke kann bei intaktem Elko durch die Veraenderung des Wertes nicht zunehmen. Wenn doch, dann laege irgendwo noch ein Fehler vor ... ich habe das damals nur probiert (und sehr genau vergleichgehoert), weil 22 uF rechnerisch etwas knapp ist, und die Elkos eh meist mehr Kapazitaet hatten (so noch in Ordnung). Man kann die hoehere Eckfrequenz besser finden --- ich bevorzuge in der Tat die tiefere Variante, auch wegen der dann etwas geringeren Phasendrehungen (daher nehme i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hmm, seltsam. Mittel- und Hochtonbereich sollten sich gar nicht aendern -- s. Frequenzgang von Reinhard weiter oben im Thread. Bipolar versus polar bringt ein minimalstes Quäntchen an Symmetrie in der Signalverarbeitung. Bei mir war der Unterschied insgesamt minimal, kein deutlich wahrnehmbarer Effekt. Mit "weich" kann ich leider wenig anfangen, es muss "richtig" klingen. Aber das ist dann Geschmacksache. Ebenso wie die Sache mit den Stützelkos an den Endstufenplatinen. Manche mögen sie nicht, w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sieht sauber gemacht aus -- prima ! Die Bemerkung zum C 1116 verstehe ich aber nicht ... wie Reinhard oben genau dokumentiert hat, ist der einzige Einfluss eine geringfügige Erweiterung des Bassbereichs nach unten. Wie das bei der Canton so einen Einfluss haben soll, ist mir völlig unklar. Und "härter" klingen, das würde ja bedeuten, es gibt eine Änderung bei höheren Frequenzen ... (???). Die alten 22 uF, so sie denn noch OK sind (was hier extrem selten der Fall ist), haben meist ohnehin eher 33…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Achim, hmm -- also doch ein Gleichrichter ? Das hatte Reinhard ja weiter oben (indirekt) gefragt ... die grünen von Hermann fliegen bei mir IMMER raus, werden durch Siemens ersetzt (ebenfalls aus einer NOS Tüte, die ich mal erstanden hatte). Aber seltsam, dass die DIOTEC da Probleme machen ... sind die schadhaft, oder zu schnell, oder was ist da los ? Vielleicht ist dann am Trafo gar nichts defekt, und es ist jetzt mit der Kupferfolie besser als neu ... Besten Gruss, Michael Nachtrag: Tipptas…

  • Benutzer-Avatarbild

    Defekte bei den kleinen WIMA MKS 2: sehr selten bis 1 uF, leider nicht so selten bei 4,7 uF --- siehe auch ein früherer Bericht von Achim. Ich vermute, das ist dann rein mechanisch etwas knifflig, die in den Becher zu befördern ohne dass sich etwas verkantet oder so etwas. Ich messe die inzwischen immer aus bevor ich sie einsetze, pro ca. 50 war bisher ein "defekter" dabei (z.B. mit reduziertem Isolationswiderstand oder Kapazität um mehr als 20 % daneben, obwohl ich nur die 5% Version kaufe). Be…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zu diesem 4,7 uF: Bei den diversen Modulen, die ich revidiert habe bisher, war der vorhandene Elko in vielen Faellen hin (meist vermutlich schlicht ausgetrocknet). Zuweilen habe ich auch einen Tantal vorgefunden, der aber auch oft nicht mehr in Ordnung war. An dieser Stelle hatte ich mit Wima MKS 2 experimentiert, und das wieder verworfen -- was zu Jogi's Bemerkung passt. Wenn ich habe, setze ich da einen roten Roederstein mit 4,7 uF ein (ich habe mir mal einen Beutel NOS davon verschafft), und …

  • Benutzer-Avatarbild

    So, der Trafo fuer Achim ist unterwegs, hoffentlich ist es ein gutes Exemplar. Stammt aus einem ausgeschlachteten Geraet, bei dem kein Netzteilschaden vorlag. Ich hoffe also mal, dass Achim damit weiterkommt. Besten Gruss, Michael p.s.: Ist die Sache mit der Kupferfolie zu empfehlen ? Bei meinem 9241, der ansonsten in top Zustand ist, koennte ich das dann auch mal probieren ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke -- sehr interessant. Ich kenne das Problem im Prinzip von der einen oder anderen Endstufe, bei der sich durch Verlegen der Leitungen ein sauberes Ausgangssignal ergab, vermutlich durch einen aehnlichen Effekt bedingt. Ist also wohl gar nicht so selten ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Oha ... wieder so ein Hammer ... wie hast Du das denn in der Simulation nachgebildet ? Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Achim, Kerne mit geringerer Saettigung brummen weniger, brauchen aber auch mehr Platz. Brummarm ausgefuehrte Trafos bei Badel sind also auf groessere Kerne gewickelt. Generell stimmt es, dass Ringkerne auf DC-Anteile allergischer reagieren als Schnittbandkerne. WIe gesagt, ich schicke Dir meinen Reservetrafo gerne zu, da passt dann auch gleich alles (alle Stecker etc. sind noch dran). Bei mir brummt der 9241 nicht, und er wird auch im normalen Betrieb nicht warm (wuerde das als weniger als ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Moin Achim, der Trafo brummt selber mechanisch vor sich hin ? Dann ist er ziemlich sicher nicht mehr in Ordnung ... denn diese Exemplare sind sonst sehr ruhig, und ausserdem gummigelagert. Wird er warm ? Fa. Badel steht ordentliche Ringkerntrafos her, aber die Standardversion brummt meist vernehmbar. Fertigung m.W. in Polen. Ich habe schon einige Male Exemplare machen lassen, dann immer brummarm ausgefuehrt, und auch immer mit groesseren Kernen, nicht mit den normalen. Zudem mit Zentralverguss m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein interessanter Fehler, und wahrlich keiner für Anfänger !! Chapeau, Michael