Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 423.

  • Benutzer-Avatarbild

    Und es tröstet auch immer ein wenig, wenn auch andere mit "Meisterprüfungsfehlern" konfrontiert werden und ich nicht der einzige bin, auf den immer wieder "Gemeinheiten" lauern. Ich gratuliere jedenfalls zum verhafteten Gleichrichter Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Klasse Reinhard, und gut dass du um die Ecke gedacht hast. Mir fiel sofort ein Fehler ein, den ich mal hatte: Eine Revox A 77 klang vor Band, also ab Line-In-Eingang genauso merkwürdig (wie man es von ungleich gepolten Lautsprecherboxen kennt). Ich stolperte dann darüber, dass man in Stellung Mono (= beide Kanäle später im Signalweg verbunden) mit den beiden Pegelstellern L/R bei Einstellung auf gleichen Pegel ein leichtes Minimum des Gesamtpegels erzielte und ein scharfes Minimum bei den kanalg…

  • Benutzer-Avatarbild

    Und wenn es irgendwelcher elektrische "Schmutz" auf der Netzspannung ist (Peaks im Sinus, Sinus-Verformungen von irgendwelchen Schaltnetzteilen etc im Haus), der vom Netztrafo aus aufgrund höherer Frequenz leichter in die Schaltung streut? Edit: Das habe ich vor der Geschichte mit dem Fön verfasst. Macht, finde ich, die Sache noch wahrscheinlicher. schlägt vor Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo in die Runde, wie provoziert man völlige Stille im UKW-Bereich? Habe gerade meinen 9241 ausprobiert: Abstimmung an senderfreie Position, Muting eingeschaltet. Ein anderer Weg fällt mir nicht ein. Dabei festgestellt: Bei Lautstärke auf Rechtsanschlag hört man leise das UKW-Signal durch (Muting mutet eben nur x dB, nicht unendlich), dabei stelle ich (allerdings nur mit meinen Canton Regalbboxen, ich bin ungehörnt) keinen Brumm fest. Bei AUX und Lautstärke Rechtsanschlag nur ein geringes Raus…

  • Benutzer-Avatarbild

    Philips Konzertmeister 953

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Sagen wir mal: Geschmackssache. Ich sehe eine Plastikkiste im hässlichen 70er-Jahre-Modedesign. Untere Mittelklasse damals. Plastik wo man hinschaut. Sogar das Plattenspielerchassis: Plastik. Eine anständige Kompaktanlage zu dieser Zeit hatte einen Dual 1228. Galaxien von diesem Ding entfernt. Tortzdem viel Spass damit Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, genau das meinte ich. Die mit +22 dB enorme Loudness-Bassanhebung lässt sich mit dem Basssteller auf +6dB mindern, also auf einen für eine Loudnesskorrektur sehr geringen Wert (sogar im Vergleich zu deinem Beispiel der 1980er Modelle mit +15dB). Wenn's noch weniger sein soll, kann man die Korrektur auch mit der Lineartaste ganz abschalten = 0dB. Daher hinterfragte ich deine Änderung. Nebenbei, ich hatte mit meinem 8080 noch nie das Bedürfnis, den Basssteller auf Minusanschlag zu …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hans - alles Gute zum Geburtstag

    Klarzeichner - - Smalltalk

    Beitrag

    ... und auch aus Berlin (ist ja auch weiter weg): allet Jute und bleib jesund, Hans! Beste Grüße Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, das verstehe ich aber nicht so ganz: Durch deine Änderung ist die Bassanhebung bei kleiner Lautstärke nun um 6dB geringer, wie du sagst und zeigst. Aber 6dB Absenkung sind doch auch mit dem Basseinsteller ganz locker erzielbar. Wieso also die Änderung? Übersehe ich was? Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Petition: Erhalt des UKW Radios

    Klarzeichner - - Smalltalk

    Beitrag

    Die Petition läuft seit über einem Jahr und hat gerade mal 1440 Unterschriften. So wird das nix... @ Jogi: Ich vermute dein Radio ist defekt... Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Herren, die Erzeugung der Spannung für das Stereo-Lämpchen (und übrigens auch für den Zusatzverstärker) aus der postiven Endstufenversorgung wird nicht weniger myterrös wenn man feststellt, dass das Ganze auch im 8080 und sogar im kleinen 8050 so verwirklicht ist, in der preislich viel knapper kalkulierten Mittelklasse also. Der 12 Ohm-Widerstand ist sicherlich eine Strombegrenzung. Überschlagt mal den Kurzschlussstrom z.B. bei defektem Siebelko ohne diesen R! Zumindest im 8080 wurde er nach…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sieht gut aus! Jetzt sollte der Thread allerdings in "Skalenscheibe VE 301" umbenannt werden, sonst findet das niemand mehr. Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Dual KA 60 UKW Stereo

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Ingmar, wo ihr schon gerade bei Widerständen wart: Etliche Widerstände auf deiner Platine sind Vitrohm-Kohlemassewiderstände, bekannt für stark erratisches Verhalten im Alter. Ich halte die Chance dass da einer defekt ist für wesentlich größer als die Möglichkeit, dass T 407 und 408 beide ausgefallen sind (was natürlich zugegebnermaßen aber nicht auszuschließen ist). Check die doch mal (die mit der rauhen Oberfläche).

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Andreas, nun ja, es ist ehrlich gesagt mehr Faulheit. Okay, ich könnte ja meinen 9240S oder 9260 aus der Sammlung nehmen und ins Wohnzimmer stellen, die sind "gemacht". Aber ich bin zu meinen braven Arbeitstieren treu. So wird es ganz von selbst zum Versuch "was geht" und wie lange er durchhält. Übrigens, einmal war er schon defekt, 1993 ist die linke Endstufe dahingeschieden. War aber schnell erldigt, das übliche halt. An Schwingschutz hab ich damals nicht gedacht, er spielt ja auch seit …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey Michael, na ja, ich denke doch, es wäre konsensfähig... in diesem Forum, in unserer Runde, die von Sachverstand geprägt ist und nicht von Voodoo-Gedöns. Ich habe natürlich Reinhards und Achims große Threads abgespeichert. Die Sinnhaftigkeit der zusätzlichen Elkos a.d. Endstufenplatinen dürfte außer Frage stehen. Ich schiebe immer die Generalüberholung meines 9241 vor mir her, der mir seit 1989 als Wohnzimmeranlage dient. Auf dem Optimierungsstand von damals, d.h. die von Saba empfohlenen Änd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo die Herrschaften, jetzt erst auf den Thread aufmerksam geworden, mit großem Interesse gelesen, bin begeistert! Was die induktive Kopplung zwischen Signalzuführung und DC-Rückleitung betrifft, das müsste ja schon durch eine geänderte Leitungsführung bzw. eine abgeschirmte Leitung zu elimieren sein. Die beiden zusätzlichen Elkos auf der Endstufenplatine werden dadurch ja keineswegs überflüssig. Bei der Gelegenheit: Hat eigentlich mal jemand die vielen Erkenntnisgewinne in den zahlreichen 924…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, da kommen ja eigentlich nur die Kontakte T3 und T4 in Frage, da das Radio ja sonst funktioniert. Übrigens, der Phonostecker ist ja in zwei verschiedenen Positionen einsteckbar, wie auf der Rückwand erklärt. In der einen Position müsste die Verstärkung (Lautstärke) erheblich größer sein. Wenn nicht, den Schaltkontakt an der Buchse prüfen. Ansonsten kommen ja nur noch die Kontakte T3 und T4 in Frage, da das Radio ja sonst funktioniert. Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Schallwand-Anhänger

    Klarzeichner - - Sonstiges

    Beitrag

    Besser einen Scan. Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Mathias, ich hatte geschrieben "Bei einer der beiden muss es laut brummen!" Was ist daran nicht zu verstehen? Krachen & knachem ist nicht laut brummen. Also funktioniert der Eingang nicht. Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Trump, Söder, VW, Audi, AfD und jetzt dieser Freiburg 18. Die Welt wird immer bekloppter. Gruß Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    ... und zwar jeweils VOR den Reihenwiderständen (deren Wert, hier 39kOhm, nachrangig ist) gegen Masse (Schirmung). Und natürlich die von Decoder ergänzte Masseleitung. Die allereinfachste Prüfung, ob der EIngang deines Freiburg funktioniert: Mittlere Lautstärke einstellen, die beiden runden Buchsenkontakte nacheinander mit dem Finger berühren. Bei einer der beiden muss es laut brummen! Gruß Stefan