Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 48.

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die zahlreichen Antworten zum Thema. Heißt zusammenfassend und im Klartext, für die Transistorgeräte gibt es eigentlich kein Argument sie weiter bei 220V zu lassen (ob überholt oder nicht), bei 240V ist es in jedem Fall sicherer und es gibt keine (spürbaren) Einbußen bei der Leistung. Grüße David

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Bei den Saba 8050 bzw 8080ern gibt es ja die Möglichkeit für die eingehende Netzspannung 220V oder 240V einzustellen, die Geräte aus unserer Gegend sind ja alle auf 220 eingestellt worden. Inzwischen haben wir ja höhere Netzspannungen als früher, habt ihr eure Geräte auf 240V umgestellt? Macht das Sinn oder kann das zu anderen Problemen führen? Viele Grüße David

  • Benutzer-Avatarbild

    Defekter 8080 G

    davidavid - - Receiver (nicht 92xx,914x,7140)

    Beitrag

    Noch eine Frage, wie würde ich das am Gerät eigentlich merken wenn der eine oder andere axiale Elko nicht mehr in Ordnung ist? Totalausfall?

  • Benutzer-Avatarbild

    Defekter 8080 G

    davidavid - - Receiver (nicht 92xx,914x,7140)

    Beitrag

    Vielen Dank schon mal für die Hinweise. Also deutet vieles darauf hin, dass das Gerät schon repariert wurde. Es stammt aus einer Werkstattauflösung und war ziemlich verstaubt. Ich werde mich auf die Suche nach Lötkleksen machen und die entfernen. Was die gestückelten stehenden Elkos betrifft, würdet ihr die dann auch gleich wechseln oder ist das eher ein optisches Manko? Was die kleinen liegenden axialen Elkos betrifft, auf die war meine Frage tatsächlich gerichtet. Also tausche ich die gleich a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Defekter 8080 G

    davidavid - - Receiver (nicht 92xx,914x,7140)

    Beitrag

    Hallo, eine Frage zu den kleinen Elkos wie den C492 (ganz links im ersten Bild), man sieht an Pluspol hat sich ein leichter Belag gebildet (irgend ein Oxid?). Würdet ihr solche Elkos auch schon präventiv tauschen? Mir ist außerdem aufgefallen, dass die Treiberplatte etwas durchhängt (also nach unten gebogen ist), ist das bei Modellen dieses Alters schon aufgefallen? Risse gibt es keine sichtbaren, kommt vielleicht vom Gewicht über die Jahre? Schönen Abend noch! David

  • Benutzer-Avatarbild

    Defekter 8080 G

    davidavid - - Receiver (nicht 92xx,914x,7140)

    Beitrag

    Hallo Reinhard, das war ein heißer Tipp mit den Sicherungshaltern, beim Prüfen der Sicherungen sind mir schon 2 rausgebrochen. Ich messe die Widerstände nochmal, wenn das Multimeter mir bei der Messung 12 Ohm anzeigt spricht ja nix dagegen sie wieder reinzumachen, mich hatte bei einem nur irritiert, dass der rechteckige Körper (ist glaub ich ein Zementwiderstand?) frei zwischen den Pins rotiert werden kann. Wäre dieser als Ersatz gut: reichelt.de/drahtwiderstand-ax…-p3664.html?&trstct=pol_2 Tole…

  • Benutzer-Avatarbild

    Defekter 8080 G

    davidavid - - Receiver (nicht 92xx,914x,7140)

    Beitrag

    Hallo Allerseits, habe mir vor kurzer Zeit einen defekten 8080 G für ein paar Euro gekauft. Optisch ist der Zustand sehr gut, das Gerät war aber wohl jahrelang im Staub. Er geht an, Lichter brennen, aber mehr kommt nicht. Bei Aufschrauben sind mir schon mal zwei Dinge aufgefallen, R812 und R512 haben beide eine gebrochene Lötstelle an einem Pin. R812 ist frei drehbar und hängt nur mehr locker an seinen Pins. Die müssen wohl raus. Die Beschriftung ist KH 19038 F (5%), habt ihr einen Tipp womit ma…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Allerseits, ich bin im Besitz eines 8050er Receivers original aus den frühen 70ern von meinem Vater und habe vor einigen Jahren einen toten 8080er Serie F mit eurer Hilfe reaktiviert. Da ich nun einen freien Raum habe würde ich mir gerne einen weiteren 8080 anschaffen. Kann mir jemand von euch sagen was der Unterschied zwischen der Serie F und den nachfolgenden Geräten ist? Die nächste Serie hatte soweit ich weiß eine Kopfhörerbuchse und die Folgeserie nicht mehr die Dreieckschieber sonder…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Allerseits, eine Frage die vermutlich etwas polarisiert, aber trotzdem nicht ganz uninteressant ist für den Weiterbetrieb der alten Sabas: DAB Empfang auf den Oldtimern. Nun gefiel mir die Lösung einfach einen DAB Empfänger über den Aux Eingang anzuschließen nicht, ich finde wenn es durch die ganze FM Elektronik geht klingt es einfach nochmal anders. Nun gibt es seit einiger Zeit Kleingeräte wie den Dual DAB+ Empfänger DAB-CA10, eigentlich für den KFZ Bereich gemacht. Das Ding hat einen kl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, auf der Reglerplatte klappt es gut mit den WIMA Folkos 2,2 uF (C436, C736), allerdings auf der Hauptplatine sind die alten Kondensatoren mit den Pins sehr weit voneinander entfernt verbaut, auch die Bauform ist anders als bei den Reglerplatten Tantals. Wie habt ihr das gelöst, hab ich da schlichtweg die falschen Folkos gekauft (WIMA 4,7uF 50- H5). (Durch den Austausch der Tantals auf der Reglerplatte hat sich beim Rumpeln der Lautstärke nachm Einschalten leider noch nichts gebessert, dazu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an alle, Hatte noch vergessen zu antworten! Achim lag wieder mal genau richtig. Die Gleichspannungsverhältnisse an den Transistoren waren nicht in Ordnung, der T111 lag viel zu hoch. Habe beide mit den BF245A ersetzt und siehe da, alles funktioniert wieder wunderbar! Das typische KW, MW und LW Rauschen bei der Sendersuche und dann die wenigen Sender, die man halt noch reinkriegt. Vielen Dank für die Hilfe! VG David

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank Reinhard, hab mir die Folienkondensatoren schon mal besorgt und werde sie in kürze einbauen, sowohl für den Stereokanal wie auch für die Lautstärkeregelung. Ebenso gibt es ein leichtes Rumpeln beim Bassregler, man merkt es vor allem kurz nach dem Einschalten, nach längerem Betrieb ist es nur sehr leicht feststellbar. Ich würde die vielleicht auch gleich austauschen wenn ich schon dabei bin. Hast du hier auch einen heißen Tipp Reinhard? Viele Grüße! P.S. Die Frage nach dem Rumpelgeräu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort Reinhard, vor allem für die Abbildung und die Empfehlung für die Ersatz Tantals (bzw. die dann ja Folkos sind), habe tatsächlich den älteren 8080 F, in dem noch kein IC verbaut ist. Im Betrieb mit externer Audioquelle über BAND ist es mir bisher noch nicht aufgefallen, konnte es bisher auch nicht mehr überprüfen, weil das Problem eben nur sporadisch auftritt. Sobald der Kanal wieder ausfällt werde ich auf Extern umschalten und testen. Generell ist bei dem…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo allerseits! Ich habe folgendes Problem festgestellt: Der linke Stereokanal wird schlagartig sehr viel leiser obwohl der Empfang gut ist und Stereoschwelle überschritten, Stereoanzeige leuchtet normal auf. Genau so schnell wie es eintritt ist es auch wieder vorbei und beide Kanäle spielen wieder gleich laut und in gewohnter Qualität. Interessant dabei, auch wenn die Stereoschwelle unterschritten wird und die Stereoanzeige aus ist ist der linke Kanal in diesen Momenten sehr viel leiser als d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Achim, soweit ich das jetzt beurteilen kann werden die BF245 auch nicht mehr produziert, es wird meistens vorgeschlagen stattdessen den BF545C zu nehmen, der aber eine andere Gehäuseform hat, der passt vermutlich nicht rein? Bei Ebay gibts noch BF245C, die werden vermutlich die Nachfolger der BF245 sein, aber ob das dann Markenware ist kann ich nicht beurteilen, meistens wird gar kein Hersteller angegeben... Viele Grüße David

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Achim, das scheint also ein eindeutiger Fall zu sein. Du meinst also die FETs T111 und T112. Habe deinen Thread vom 8120 gelesen, du hast dann in deine 8080 zwei BF 245 eingebaut, weil es die S2354 und 55 nicht mehr gibt? Gibt es eine Empfehlung von welchem Hersteller die zwei BF 245 sein sollten? Viele Grüße David

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo an das Forum, ist euch das Problem bekannt? Als ich neulich aus dem UKW Bereich in den KW Bereich wechseln wollte ist mir das aufgefallen, kein Rauschen gar nichts, identisch im MW und LW Bereich, auch da gibt das Gerät keinen Ton mehr von sich (Antennen sind nach wie vor angeschlossen). Ansonsten funktionier alles, UKW, Band und Phono. Hat jemand eine Idee? Viele Grüße! ...David

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, im ersten Modell des Saba 8080 (Modell F) gibt es ja noch keinen Kopfhöreranschluss an der vorderen Leiste. Gibt es eine Möglichkeit über die Monitobuchse einen anzuschließen, das sollte ja ein Ausgang sein oder? Gibt es da Probleme oder ist das eine Möglichkeit? Schöne Grüße David

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die Antworten, ich hab alles ausgeschaltet, aber höre dabei schon deutliche Klickgeräusche im Brummton, hängt also wahrscheinlich wirklich mit irgendeinem niederfrequenten Ton zusammen, wohne mitten in der Großstadt, vielleicht kommts wirklich von nem Nachbarn...

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Allerseits, habe festgestellt, dass man beim Umschalten auf Langwellenempfang nur ein uniformes Brummen hören kann. Das verändern der Frequenz über den Drehknopf führt zu keiner Veränderung. Das Brummen verschwindet sofort, wenn man auf UKW, K, M umschaltet. Aber es ist auch wahrnehmbar, wenn keiner der Knöpfe eingerastet ist. Was kann das sein? Interessanterweise kommt es sporadisch (sehr selten) vor, dass der Langwellenempfang funktioniert und das Brummen ganz weg ist. Kennt jemand von e…