Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 477.

  • Benutzer-Avatarbild

    Lustig...

    Klarzeichner - - SABA-Smalltalk

    Beitrag

    Weia, da hab ich ja was losgetreten mit dem Quecksilber... Was den Treppenlichtautomat betrifft, da muss ich in unseren mal reinschauen. Der schlägt eure alle: Der schaltet im 80. Betriebsjahr unser Licht, denn das Haus ist von 1939 und der Automat ist der erste. Er ist vom Uhrwerkstyp, denn er tickert. In dem Haus in dem ich früher gewohnt habe, Baujahr 1959, hing bis 2008 (Sanierung) auch noch der erste Treppenlichtautomat. Vom Thermotyp, also mit Bimetallerwärmung. Funktionierte auch 50 Jahre…

  • Benutzer-Avatarbild

    BC 550? Sicher? Der "kann" 0,1 A, der 337 dagegen 0,8A VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Lustig...

    Klarzeichner - - SABA-Smalltalk

    Beitrag

    Im Opel Kadett B (war mein erstes Auto) besaß die Kofferraumbeleuchtung einen Quecksilberschalter. Die Lampe war im Deckel montiert. Deckel auf - Lampe an - Deckel zu - Lampe aus. Es gab 2,7 Millionen Stück. Überschlagt die Menge an Hg, die in den Böden der Schrottplätze versickert ist... VG

  • Benutzer-Avatarbild

    Lustig...

    Klarzeichner - - SABA-Smalltalk

    Beitrag

    Wo wir gerade bei der Chemie von Selengleichrichtern sind... habt ihr gewusst dass die Anwesenheit von offenem Quecksilber im selben Raum Selengleichrichter in kurzer Zeit zerstört? OKay, offenes Quecksilber ist so oder so kein ratsamer Zustand. In den 50er Jahren war das gängige Lehre: Ist ein Thermometer zerbrochen, soll ein Rundfunkgerät für Wochen aus dem Zimmer enfernt werden, wenn nicht alle Kügelchen gefunden werden. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachtrag: Hallo Helmut, "Die Platinen sitzen sehr fest und ich möchte nicht durch Kraftaufwand mehr kaputt machen als zu reparieren." Um Himmels willen, die Platinen (Module) sitzen nicht fest, die sind von der Unterseite mit je einer (große Platinen auch zwei) Schrauben gesichert! Wenn du die untere Gehäuse-Halbschale abnimmst, siehst du's gleich! VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Das erratische Umschalten ist mir bei den 92xxern in der Vergangenheit zweimal untergekommen, beide Male waren es Lötstellen auf der Netzteilplatte. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Lustig...

    Klarzeichner - - SABA-Smalltalk

    Beitrag

    Hehe... Nicht-Landwirte denken eher an Katzenurin. Nicht umsonst hieß der Gleichrichter früher auch Gleich-riecht-er. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Bis vor nicht allzulanger Zeit braucht man bei etwas so Banalem wie einer Siliziumbrücke nicht groß nach bestimmten Herstellern schauen. Ich habe nie mit üblicher Ware Schiffbruch erlitten. Denkt mal an das Primärnetzteil im klassischen Farbfernseher! Netzeingang ohne Trafo, dann die Brücke und dann 330 oder gar 470µF, bei 300 Volt! War nie ein Problem. Heute scheint der Markt von billigstem China-Schrott so durchtränkt, dass man genau hinsehen muss. Egal, ob Noname oder (gefälschtem) Markenarti…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo David, ich grätsche hier mal rein, weil ich deinen Link gesehen habe. Nimm besser diesen Trimmer ausgerechnet nicht, weil ich fürchte dass Conrad da einen Fehler eingebaut hat. "Vishay 75 P 50R Präzisions-Trimmer linear 0.5 W 500 Ω" ist in sich unlogisch: 50R steht vorne und bedeutet 50 Ohm, hinten steht 500 Ohm, da ist sicher bei denen ein Tippfehler drin. Nicht, dass du 500 Ohm bestellst und 50 Ohm bekommst. Nimm vielleicht den normalen Piher-Trimmer conrad.de/de/piher-pt-10-lv-50…-220-2…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wech!

    Klarzeichner - - Allgemeine Fragen/Statements

    Beitrag

    Jogi, komm zurück! Wir brauchen dich hier! Einstweilen die besten Wünsche für eine stabilere Gesundheit! Viele Grüße aus Berlin Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich vermute eher, das Winkelblech ist ein Kühlblech für den Netztrafo. Sehr viele Grundig-Radios hatten ein solches, manche sogar zwei Bleche. Dass man im konkreten Fall die Abschirmwirkung auch noch ausgenutzt hat, mag sein. Hans wird das genau wissen. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    GRUNDIG SV2000 Verstärker

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Bei meinem Exemplar SV 2000 hatte ich nie Ärger mit den Potis, ja nicht einmal ein nennenswertes Knistern beim Betätigen, trotz der offenen Bauweise. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Konstanz F mit Problem

    Klarzeichner - - Kleinstgeräte

    Beitrag

    Hallo die Herren, ohne jetzt die ganze Reparaturgeschichte durchgesehen zu haben: Wenn außer dem Wechsel der drei Elkos C453, C456, C457 nichts verändert wurde, muss doch bei einem dieser drei der Hund begraben liegen. So wie ich es überblicke, führt ein Feinschluss/Schluss von C 453 zu einer starken Verschiebung des Mittelpunkts (also der Endstufen-Emitter = Lautspr.-Anschluss) Richtung negativ, was den T 456 gefährden würde, weil sich sein Basisstrom (bei weitgehend unveränderter Ansteuerung d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Egal was der Ersatzlautsprecher dort taugt, es darf niemals einen Spalt zwischen Schallwand und Lautsprecherchassis geben, sonst hast du einen akkustischen Kurzschluss und damit einen unmöglichen flachen Klang. Wenn dieser Lautsprecher bleiben soll, musst du ein Zwischenbrett anfertigen. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Tg 674

    Klarzeichner - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    Prima, freut mich! VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Ach ich Schussel, natürlich, das Instrument. Nein, zwei Stück sind nicht eingezeichnet, in beiden Plänen nicht. Dann kam der leuchtende Preomat entweder Später als August 70 (das glaube ich aber nicht, dafür ist der 8080 ohne die Lampe zu selten) oder die Lampe wurde im Schaltbild August 70 einfach vergessen. Haben andere hier in der Runde eigentlich noch andere Schaltbildversionen? VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Kurioses VII

    Klarzeichner - - Auktionen

    Beitrag

    Eher nach städtischem Ensorgungshof, Gitterbox bzw Container. Da lag dieser sicherlich auch schon drin. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Jogi, aber ordentlich, nicht dahingepfuscht! Dazu reißen wir eine waagerechte Linie in den Alu-Kühlkörper des 9241 und bohren nebeneinander 20 Sacklöcher 5,0mm mit 6mm Tiefe, geben in jedes Loch einen Tuppen Wärmeleitpaste und passen die BC 107 ein... VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA Villingen 11

    Klarzeichner - - SABA heute und in Zukunft

    Beitrag

    Die Philipssche eisenlose Endstufe ist ja eher selten - aber wenn: ja, unbedingt richtiger Hinweis. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    "Wieso kann eine so kleine Last an +2..." - gute Frage, das verstehe ich auch nicht. Noch weniger die fehlende Sicherung in der Minus 3-Leitung. Den 12 Ohm-Wid. würde ich dagegen als zeitübliche Sicherungsmaßnahme verbuchen. Ich erlaube mir, die Vielfalt an Versionen noch etwas zu erhöhen. Das Schaltbild mit dem Zeichungsdatum 18.08.70 trägt die Angabe "ab Gerät Nr. R 20 001" und weist auf: - den R637/ 12 Ohm - den Widerstand R 636 /1,8k noch gegen + 3 b - R 629, 630/ je 180 bereits vorhanden - …