Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 545.

  • Benutzer-Avatarbild

    Richtig, das war auch eine Katastrophe. Grundig beispielsweise bestückte zu der Zeit mit diesen ESF-Röhren oder mit Toshiba. Die ESFs verreckten, die Toshibas hielten. Metz und Loewe verwendeten nur die ESFs, zumindest bei den großen Diagonalen. Und die Röhren starben in der Regel etwa ab dem dritten Jahr. Für die Kunden eine Katastrophe. Da war natürlich nix mehr mit Garantie. Sondern Kulanz. Da zeigten die Hersteller mit unterschiedlichem Engagement ihre Kundenbindung: Grundig gab zur neuen Bi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tonbandgerät TG 664

    Klarzeichner - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    Eine BDA habe ich auch nicht. Wenn du was wissen willst, frag nach. Das Servicemanual hat 8 Seiten, stimmt. Es gibt noch die Ersatzteillisten, weitere 6 Seiten, aber die bringen heute nichts mehr... VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Tonbandgerät TG 664

    Klarzeichner - - Tonbandgeräte

    Beitrag

    Herzlich willkommen, Thomas. Wieso willst du die Seiten demontieren? Das kann man zwar, aber es bringt nichts (außer du willst es farblich umbauen). Der Schalterknopf wird sich bestimmt einfinden, ich schaue auch mal nach. Hauptproblem dieser Geräte ist das Reibrad, welches die Schwungmasse (Capstan) antreibt. Es hat bei den allermeisten Geräten Dellen im Gummi, so dass der Antrieb rappelt wie ein Schiffsdiesel. Das Gemeine ist nämlich, man muss den Geschwindigkeitshebel bei Nichtbenutzung des G…

  • Benutzer-Avatarbild

    Den Isophon-Treiber hatten auch die Graetze, immer mit einer flach bauenden "Trööt" zwischen den Gerätefüßen. Die Grundig-Chassis ab ca 1958 (Hans weiß das sicher tagesgenau...) waren ja glanzverzinnt, wohlgemerkt verzinnt, nicht verzinkt. Das brachte einen wirklich schönen Silberglanz, hatte aber den (optischen) Nachteil, dass jegliche Fingerabdrücke mit der Zeit dunkelgrau oxidierten, so dass so manches Fernsehchassis später fies aussah. Meine heißgeliebte Endstufe NF 2 ist komplett dunkelgrau…

  • Benutzer-Avatarbild

    SABA hatte im Fußball-WM-Jahr 1974, in dem Millionen Bundesbürger ihren ersten Farbfenseher kauften, extreme Probleme mit epedemieartigen Bildröhrendefekten. Der konzerneigene und damit für Saba alternativlose Lieferant Sylvania Belgien lieferte fehlerhafte Ware. Zahllose Händler nahmen Saba vorübergehend aus dem Sortiment. Die Verluste in dieser Zeit waren also kein Zufall und auch nicht dem Hifi-Sektor geschuldet. Die Hifi-Modelle dieser Zeit, besonders der 8100, verkauften sich wie warme Semm…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei freier Verdrahtung wie in diesem Gerät ist die millimetergenaue Anordnung von zwei Bauteilen nicht Sache eines Ingenieurs, sondern entweder a) ein Werk der Lötkraft, die vielleicht eigentlich darauf achten sollte, dass ein kleiner Abstand zwischen dem Elko und dem Wid. bestehen sollte, dies aber nicht tat ODER b) das Wewrk eines Reparateurs, der irgendwann beide Teile zur Seite bog. Übrigens wurde der Katodenwiderstand normalerweise nur warm, nicht wirklich heiß. Und die Elkos waren ob ihrer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann sind in Berlin jetzt mindestens zwei Freiburg TC in Betrieb. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Aha, dann haben Marantz UND die Händler gut daran verdient. Win-Win im wahrsten Sinne des Wortes. Ist doch prima. Und auch der Kunde war glücklich, schließlich kaufte er die Marke ja, weil er (wohl meist ob der Optik) von ihr überzeugt war. Und nur das zählt. Klar, hochwertige Schaltungen erfreuen das Herz des Technikers - und dieser wählte den marantz eher nicht. Aber wer war/ ist schon Techniker? VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Pünktlich vor den Feiertagen...

    Klarzeichner - - Sonstiges

    Beitrag

    Um der Sache etwas positives abzugewinnen, seien wir froh, dass der Zahn der Zeit nur an Elkos nagt - und damit an Allerweltsbauteilen, die im Nu beschafft und getauscht sind. Ein Massensterben exotischer ICs wäre deutlich tragischer. Dass allerdings Achims grüne Elkos sogar ohne Betriebszeiten aufgeplatzt sind, ist natürlich eine neue "Qualität" und ein schlechter Witz. Meine Fernseher werden mich alle überleben, denn ich mache es ihnen leicht. Angesichts der heutigen Programme werden sie nur s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Reinhard, wenn der Herr Kahn davon sprach, dass mit dem Marantz "extrem viel Geld verdient" wurde, meinte er damit seine Firma, also den Einzelhandel. Das mag sehr gut sein. Was Marantz selber an einem Exemplar verdient hat, vermag niemand zu sagen. Zwischen Marantz und dem Einzelhändler lag wohl auch noch der Importeur. Saba bot damals im Hifi-Geräte-Bereich 27 % Netto-Einzelhandelsspanne. Beispiel Saba 8120 VK 1398,- inkl. 11% MWSt, EK (Händler-Nettopreis) 919,-. Das war im Bereich des B…

  • Benutzer-Avatarbild

    "Ich habe für das eine Gerät (weiß) mit orig. FB und Versand 123 Euro bezahlt." Pit, das würde ich einen fairen Preis nennen, mit FB sicher nicht zu teuer. Ohne es irgendwie beweisen zu können, würde ich aus dem Bauch von einer Stückzahl von vielleicht 5000 für den Freiburg TC annehmen, für den 8080 vielleicht 80.000. Man darf nicht vergessen, beides waren hochwertige Geräte, die relativ lange verwendet und auch noch in Ehren gehalten wurden, "Der war mal teuer!" , so dass ein relativ hoher Proz…

  • Benutzer-Avatarbild

    zu Andreas: Herrlich, hast du das erdacht? zum Thema: Hier noch zum Vergleich mit Achims Bild der 6500 mit grünem Display, beziehungsweise, wie wir jetzt wissen, ohne bläuliche Folie. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Nun, ich habe, als ich mich am Abschweifen beteiligt habe, dann aber daran erinnert: "Allerdings sind wir jetzt sehr weit weg von den beiden Grundig-Tunern!" @ Achim, dass sich mancher Fragesteller nicht mal mehr zu Ratschlägen äußert geschweige denn bedankt, kann man überall erleben. Die Besucher eines Forums sind eben auch nur ein Ausschnitt der realen Gesllschaft, in der es auch soziale und höflichkeitsmäßige Totalausfälle gibt. @ Hans, mir ist noch was aufgefallen: Kann es sein, dass der ST …

  • Benutzer-Avatarbild

    Wieder der richtige Zeitpunkt daran zu erinnern dass weder bei euch, Jogi, noch bei Grundig im Pflichtenheft für die Zahnräder stand, dass sie in 40 (!!) Jahren noch einwandfrei sein müssen. Allerdings sind wir jetzt sehr weit weg von den beiden Grundig-Tunern! VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Philips Bellini

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Hallo Jogi, natürlich kenne ich das Genre des Film Noir. Bin ja kein Teenager. Ich schrieb Fernsehkrimi mit Betonung auf Fernseh-. Beste Grüße Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Philips Bellini

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    In der Tat. Es darf aber auch ein alter Fernsehkrimi sein. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Tja, und da die Kassen heute keinen Zahnersatz mehr bezahlen... Armes Deck. @ Jogi: Dass der CR 485 auch so ein Zahnrad hat wusse ich gar nicht. Schreck lass nach, ich habe so einen! Muss ich mal ruaskramen. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Bittesehr. VG Stefan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Hans, ja, da sieht man's. Das tangentiale Rad kostet keinen Pfennig mehr als das abseitige beim Marantz. Nur etwas Hirnschmalz! So macht man das. Den "Galgen" erkläre ich mir als Stange, die locker durch ein drehbar gelagertes Röhrchen ragt, ja? Ha, guter Trick. Hallo Achim, na, bei dem Pioneer ist der Zug wenigstens gleichmäßig zu hoch und wächst nicht zu den Skalenenden an wie beim Marantz. Obwohl, das ist dann auch egal, beides ist Bockmist. Hallo Reinhard, ich bin sehr glücklich dass i…

  • Benutzer-Avatarbild

    Philips Bellini

    Klarzeichner - - Andere Marken

    Beitrag

    Ja, das isser. Bei den Philipsen aus der Zeit ist bemerkenswert, dass das jeweilige Gerät meist besser erhalten ist als das Papier des Schaltbildes... VG Stefan