Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, ich habe es sehr bedauert, dass nach einer guten Zeit wieder alles auf Dolby umschwenkte ... danach habe ich dann letztlich das Interesse an dem Medium mehr oder weniger verloren ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke -- das passt zu meiner Erinnerung. Ich habe damals recht viel mit HighCom aufgenommen (hatte das TC 750), und daher auch immer verfolgt, was es an der Front Neues gab. Da war mir dazu nichts aufgefallen, obwohl ich diese Zusatzschaltung damals auch gesehen hatte, und mir eine Notiz dazu abgeheftet hatte. Zum Glück ist das Material hier ja jetzt recht kompakt alles zusammen ! Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hervorragend -- danke Hans !! Und das Platinenlayout gefällt mir zudem deutlich besser als das andere ... das sollte auch für Leute mit weniger Löterfahrung ohne irgendwelche Probleme nachzumachen und einzubauen sein. Ausserdem passt so die Theorie ... aber das kommt hier ja meist am Ende so raus, was dieses Forum auszeichnet ! Dazu aber noch eine Frage: Im Text wird erwähnt, dass eine Änderung des ICs selber geplant sei. Ist das realisiert worden, und wenn ja, wie erkennt man das, etwa an einer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Thale liefert (oder lieferte) m.W. die Ersatzplatinen, wenn die offiziellen Versionen ausverkauft waren. Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Klar kann man eine Lochrasterplatine nehmen ... aber wenn's doch schon ein Layout gibt ? Kann man auch nachmachen, wenn man noch die Platinen selber herstellt. Mache ich schon lange nicht mehr ... Wenn ich mal Elektorplatinen suche, frage ich z.B. bei Geist Elektronik an. Was es noch gibt, haben sie, oder bekommen sie. So alte vielleicht nicht mehr ... Wenn ich kleine Stückzahlen brauche, frage ich auch schon mal bei Thale Elektronik an. Die arbeiten auch mal noch von einem Film, wenn man keine …

  • Benutzer-Avatarbild

    Das sieht doch nach einer Elektor-Platine aus -- dann besteht durchaus die Möglichkeit, dass der eine oder andere Anbieter von Elektor Platinen und Bausätzen aus der Zeit diese Platine noch liefern kann (die haben teilweise noch die alten Vorlagen, und Platinenanbieter, die das dann fertigen). Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Freunde, ich moechte noch eine winzige Anmerkung machen: In schriftlicher Form entstehen viel leichter Misverstaendnisse als im direkten Gespraech, und das kennen wir doch hier im Forum von vielen Faellen. Ist doch jedem sicher schon mal passiert (mir sicher), und dann fragt man sich, wie man das hat misverstehen koennen ... oder wie jemand anders das hat anders verstehen koennen als es vielleicht gemeint war. Das soll uns aber doch nicht stoeren, bitte -- und dadurch wird doch der Thread …

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieber Hans, Du darfst bitte nicht meinen, dass der Austausch weiter oben auch nur im Entferntesten Deinen Fan-Club reduzieren koennte --- ganz im Gegenteil !!! Ich sehe das so: Es hat schlappe 10 Jahre gedauert, bis jemand (vielleicht !!) auf ein aehnliches Niveau kam, und ob das stimmt, wuerde ich gerne einmal selber probieren: Die Botschaft hoer' ich wohl, allein' mir fehlt der Glaube ... Wenn man ueber Klang redet, dann ist das subjektiv, aber es ist schon auch so, dass man fuer eine kritisc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine u.U. interessante Frage könnte noch sein: Wenn man den T-9000 einmal genau durchgeht, wie Achim das hier vorgestellt hat, und möglichst noch für einen optimalen Abgleich sorgt -- wie sieht es dann aus ? Ich kenne den T-1000 eben nicht, das wäre mal einen Versuch wert. Aber er scheint nicht nur wenig bekannt, sondern auch selten zu sein ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Welche anderen Geräte sind denn bekannt, die diesen Decoder eingesetzt haben ? Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Toller Aufbau, und auch gleich an Messpunkte gedacht, da kommt Freude auf ! Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Klasse mit dem "Gedaechtnis-Effekt", das ist optimal ! Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke Hans ! Es ist doch immer am besten, wenn man sich das vom echten Experten erklaeren laesst ... oder nicht ? Ich mag jetzt gar nichts gegen die Ingenieure aus Portugal sagen, die werden ihr Handwerk sicher auch verstehen, vor allem wenn sie noch bei Euch ausgebildet wurden. Aber die Serie stand doch schon, klar erkennbar, unter dem Spardiktat (ich habe gefuehlt unzaehlige von den Verstaerkern aus der Serie repariert ...). Waren schon noch OK, aber m.E. auch nicht mehr. Halt ein Versuch, dur…

  • Benutzer-Avatarbild

    OK -- das passt. Universum = kleine Fine Arts Serie, also (wie Jogi schrieb) T-2 im Quelle-Gewand. Dann vermute ich, da auch aus Portugal, dass der Fine Arts T-1000 einfach eine etwas aufgebohrte Version des T-2 ist, und nicht mehr. Daher bleibt mir dunkel, wie der auch nur im Entferntesten besser als der T-9000 sein kann ... gibt's da Hinweise/Einsichten ? Von den Daten her spricht schon einmal nichts dafuer ... Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Reinhard, das sieht in der Tat so aus, aber dann kann der T-1000 nur noch eine stark abgespeckte Variante sein, und m.E. nie und nimmer besser als der T-9000 ... also brauchen wir mal etwas Info von den Grundig-Leuten ... Besten Gruss, Michael p.s.: Aus dem einen Link geht auch hervor, dass es sich um ein Portugal-Gerät handelt, also sicher nicht mehr die Top-Serie.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Quelle-Tuner mit dem Fine Arts identisch ist --- man hat m.W. eher nur die kleine Fine Arts Serie bei Quelle in eigener Version vertrieben, nicht die Top-Geräte. Dennoch wäre auch meine Vermutung, dass der T-1000 ein deutlich einfacheres Gerät sein sollte als der T-9000 ... vielleicht kann Hans da Licht ins Dunkel bringen ? Besten Gruss, Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Rolf, besten Dank -- ich muss sagen, dass ich auch zu denen gehoere, die den Fine Arts T-1000 nicht kennen ... ist das nicht schon ein Geraet aus der Portugal-Zeit ? Und wenn ja -- basiert der denn auch noch auf einem Entwurf von Hans und seinen Leuten ? Wenn nicht, kann ich kaum glauben, dass er so gut sein soll ... Das mit dem leichten Rauschniveau bei Saba habe ich auch, deshalb ziehe ich den T2 von Yamaha bereits (leicht) vor. Die Sache mit dem anderen ZF-Filter muss ich mal probieren. Da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Also, ich sehe an der Stelle keinen Vorteil bei einem Folienkondensator, eher im Gegenteil. Zumal die Dinger mit 2,2 uF nicht immer ganz so zuverlässig sind wie die kleineren. Da es ja einfach geändert ist: Setze doch einfach mal wieder einen frischen Tantalelko ein, und vergleiche das Verhalten. Mein erster Reflex wäre aber eher ein Problem auf der Abstimmspannungskarte. Da würde es sich anbieten, einmal den Verlauf der Ausgangspannung über diese Anlaufperiode aufzunehmen, ob es nicht daran lie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessant -- da wäre es jetzt noch schön, wenn man das schaltbar gestalten könnte --- ist das machbar ? Michael

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Reinhard, komplette Zustimmung meinerseits ! Klanglich kann der Lux T4 bei guter Signalstärke sehr gut gefallen. Dennoch nicht besser (weder im Klang, und sowieso nicht im Empfang) als die Saba, daher fristet der sein Dasein in der Bastelkammer an einem KH-Amp Marke Eigenbau. Der 9241 ist ein recht spätes Modell, da ist kaum ein Unterschied zum 9260 bei den Empfangsteilen. Die vorhandenen Unterschiede hatte ich eher auf kleine Abgleichunterschiede geschoben. Beide haben auch schon den Stereo-…