Sehr Empfehlenswert

      An alle Leser.

      Auf der Suche nach einem Skalenglas für ein Philips BX 998A stieß ich auf folgende Webseite: http://www.bendijkman.nl/index.php?lang=en

      Beim durchstöbern dieser Webseite sind mir viele brauchbaren Teile u.a. auch Schallwandstoffe für ältere Röhrengeräte aufgefallen, jedoch nicht spezifisch für Saba-Geräte, aber eine Suche dreht sich nun mal nicht immer um Sabateile.

      Im Angebot bin ich dann für das gesuchte Skalenglas fündig geworden. Es handelt sich bei dieser Skala um eine Nachbildung vom Original, meine erste Vermutung lag darin, dass es sich hier um eine Plexiglasskala mit Folie handelt. Bekanntlich sind Bohrungen in Glasscheiben nicht gerade einfach herzustellen, daher auch meine Vermutung.
      Kurzer Hand habe ich dann mit dem Betreiber per Mail kontakt aufgenommen und bekam auch rasch antwort. Anders als vermutet das es sich um Plexi und Folie handelt bekam ich die Bestätigung das es sich um Glas mit direktem Aufduck handelt. Von der Richtigkeit konnte ich mich heute pesönlich nach Zusendung überzeuegen, tatsächlich Glas mit Aufdruck Der Preis dafür ist in anbetracht der sehr guten Qualität eher in der unteren Kategorie für eine seltene Scheibe einzuordnen.
      Da nun mal der Kontakt aufgenommen war hat man auch gleich mal nachgefragt ob es möglich sei auch für Sabageräte solche Skalenrepruduktionen in Angriff zu nehmen. Die Frage wurde mit einem deutlichen ja beantwortet, jedoch nicht Einzelstücke, erst ab Stückzahl 20 ist eine Repro preislich lohneswert, was auch nach Aufwand vollkommen zu verstehn ist. Das ist natürlichfür den einzelnen nicht tragbar sich 19 Scheiben ins Ersatzteillager zu legen, jedoch überlegenswert eventuell einer Sammelbestellung. Ich weis was jetzt kommt, man wird niemals auch nur 3 Leute unter einen Hut bekommen. Nur finde ich es sehr lobenswert das jemand sich die mühe macht auf diese Weise den Sammlern die Möglichkeit gibt an originalgetreue intakte Bauteile zu gelangen, vorallem noch zu erschwinglichen Preisen, verglichen was da schon mal in der E-Bucht für auf den Tisch gelegt wird.
      Ebenfalls muss ich mich an dieser Stelle bei Ben für die Beschaffung eines wunderbar schönen Stück Schallwandstoffs bedanken.

      Hier noch ein paar Fotos vom dem was ich Heute erhalten habe.






      Auf jeden Fall sollte man sich die Seite merken, vorallen hat mir die nette Komunikation gefallen, ein sehr hilfsbereiter freundlicher Zeitgenosse.
      Nur wer gegen den Strom schwimmt gelangt zur Quelle, tote Fische schwimmen mit dem Strom!

      Gruß "Plastik" Franz
      Liebe Leser,

      Gestern erreichte mich eine Mail von Ben Dijekman.
      http://www.bendijkman.nl/index.php?option=com_sobi2&catid=3&Itemid=53&lang=en&limitstart=40
      Er informierte mich darüber das es nun gelungen ist ein Skalenglas für ein Freiburg 14 zu reproduzieren. Ein Foto hat er gleich mit anghängt und mit seiner Erlaubnis werde ich es hier veröffentlichen.

      Im oberen Teil das Repli und unten das Vorlagemuster.


      Er möchte uns damit zeigen das es möglich ist origialgetreue Skalengläser zu fertigen und das nicht zu otopischen Preisen wie diese oft in der Bucht verlangt werden. Um Fragen vorzugreifen, Einzelfertigung kann in anbetracht des Aufwandes nicht kostengünstig ausfallen, erst ab 20 Stück läge der Preis auf niedrigen Neveau. Und fragt mich bitte jetzt nicht wo dieser angesiedelt ist, darüber hat er sich noch nicht ausgelassen.
      Nur wer gegen den Strom schwimmt gelangt zur Quelle, tote Fische schwimmen mit dem Strom!

      Gruß "Plastik" Franz
    • Benutzer online 2

      2 Besucher