Freudenstadt 125 ...viele Anfängerfragen

      nightbear postete



      Der Schlag unter die Gürtelline im zweiten Satz war unangemessen und vergiftet sinnlos das Klima im Forum.


      Ja hallo, hast Du mal Deine eigenen Beiträge hier gelesen?

      Kostprobe:

      nightbear postete


      Eine Funktion im Sinne von "Gerät spielt" ist natürlich dennoch gegeben.



      Wer austeilt muss auch mal einstecken können.

      LG
      old.
      Blöde Äußerung gelöscht eh sie noch in den falschen Hals rutscht.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt: In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      "Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund" und "nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben";"Wir müssen" folglich "auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird"
      [frei nach W. Reus]
      Ich lasse sie ins Leere boxen und arbeite an der korrekten Deemphasis.

      Mit einem einfachen Tiefpaß ist es nicht getan.
      Mit dem 1nF klingt das Monosignal dumpfer als über
      über das MC13020.
      Nun habe ich mal die Seite hier

      http://www.amstzone.org/SynchronousDetection.html

      komplett gelesen und nicht nur das Bild oben angeschaut.
      Spannend- das AM so aufredend sein kann, ich bin hin und weg.

      Interessant ist die Ausführung der Deemphasis für den
      AMAX-Standard.

      Bild ganz unten im link.

      Ich habe das mal für den Freudenstadt 125 umgerechnet
      und komme da auf 800pF und 22K in serie nach GND.
      Werde ich mal ausprobieren und bereichten.

      Ich habe die ZF inzwischen fest auf ca. 15KHz Bandbreite abgeglichen.
      Bin sehr zufrieden damit. Diese Bandbreitenumschaltung von Saba
      taugt nichts.

      LG
      old.
      Jogi postete
      Blöde Äußerung gelöscht eh sie noch in den falschen Hals rutscht.


      @ Jogi:
      Ich finde schon, Du solltest zu dem stehen was Du geschrieben hast.
      Nur um zu gefallen Beiträge löschen, finde ich persönlich nicht so toll.
      Du hattest auch mal einen guten Beitrag im ELKO-Forum geschrieben.
      Den hast Du Monate später gelöscht oder löschen lassen, weil ich ihn
      verlinkt hatte.
      War ein technischer Beitrag der nicht mainstream war. Schade eigentlich.

      Mal davon abgesehen, dass so ein Thread zerstört wird weil die
      Folgeantworten unlogich erscheinen.

      LG
      old.
      Naja, die Äußerung war überhaupt nicht sachbezogen und reine Blödelei und man sollte nicht auf trockenem Stroh zündeln.

      Im ELKO habe ich keine Löschbefugnisse und etwas löschen lassen? Nicht das ich mich erinnern könnte. Im ELKO verkehre ich auch konsequent nicht mehr, Ausnahmen mache ich nur gelegentlich wenn sehr gute alte Bekannte mal dort eine Frage abladen und ich das erfahre. Die Foren die ich nicht mehr brauche und die auch gut ohne mich auskommen nehmen eh ständig zu.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt: In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      "Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund" und "nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben";"Wir müssen" folglich "auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird"
      [frei nach W. Reus]
      Bin gerade dabei einen Blog zum Stereodecodereinbau beim Freudenstadt125
      zu verfassen:

      http://c-quam.blogspot.de/2015/09/mc13020-im-saba-freudenstadt125.html

      Was beim Einbau eines UKW-MPX-Decoders zu tun ist, steht schon drin.
      Mit Bildern. Auch der Decoder vom Röhrengeist lässt sich im FD125 so
      einbauen. Man kann ja auch eine Novalfassung in das vorhandene
      Loch im Chassis bauen. Sieht dann originaler aus als dieser d-sub.

      Was da jetzt noch im Blog hinzukommt, betrifft hauptsächlich die AM-Stereo-Sache. Also eher uninteressant - denke ich mal.

      LG
      old.
      Habe ein paar Lautsprehcer gefunden.

      Sind nicht original aber gute zeitgenössische.
      Mache eine neue Schallwand dafür und montiere den rechten Lautsprecher ganz seitlich .
      Den SABA-Schriftzug dafür dann mittig. Sollte einen besseren Stereoeffekt brigen.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „oldeurope“ ()

      nightbear schrieb:

      oldeurope postete
      ...Ich akzeptiere, dass Dein Weg im recappen liegt. Das ist auch die
      einfachste Methode die keinerlei technisches Verständnis erfordert.




      Der Schlag unter die Gürtelline im zweiten Satz war unangemessen und vergiftet sinnlos das Klima im Forum.
      Hallo deltamike55 und nightbear,
      Draußen stehe ich mit dieser Meinung keineswegs alleine da:

      jogis-roehrenbude.de/forum/forum/board_entry.php?id=152413

      Zitat Carlo: "Und wenn man jedes Teil einzeln ersetzt, braucht´s auch erstmal keinen Schaltplan"
      Zitat Uwe: "Damals wusste ich noch nicht, wie solch ein FS-Gerät funktioniert,
      geschweige denn, wie es zu reparieren ist. Also zerlegte ich es"

      LG
      oldeurope

      oldeurope schrieb:

      Habe ein paar Lautsprecher gefunden.

      Und eingebaut.
      Die Frontlautsprecher sind jetzt links und rechts oben in den Ecken angebracht. Bild 3
      Dazu habe ich eine neue Schallwand aus 5mm MDF gemacht, war auch original so. Bild 2
      An den Seiten habe ich noch die Elektrostatischen Hochtöner angebracht. Bilder 13 u. 14
      Sie hängen über C-->R Glieder an den Anoden. Kein Ausgangsübertrager der nach
      oben den Frequenzgang beschneidet dazwischen. Bild 20

      Der Stereoeffekt ist jetzt ganz deutlich besser hörbar.
      Platz für einen längeren Ferritstab ist jetzt auch vorhanden. Bild 21

      LG
      oldeurope
      Dateien

      oldeurope schrieb:

      Platz für einen längeren Ferritstab ist jetzt auch vorhanden.
      Zur Info:
      Der SABA-Ferritstab ist absolut top. Habe leider keinen leistungsfähigeren gefunden.
      Die modernen Materialien sind eher schlechter. Das habe ich nicht erwartet.
      Ich hatte schon einen etwas längeren 10mm Stab passend bewickelt und vor
      dem Einbau dann doch mal mit dem Saba-Ferritstab verglichen. Zum Glück.
      Dann den Saba-Stab wieder eingebaut und abgeglichen.

      Übrigens lohnt es sich den Ferritstab vor dem Abgleich zu entmagnetisieren

      Nun habe ich den Elko vor der ECH81 ausgebaut und dort eine zusätzliche
      EF85 eingebaut. Sie überdeckt gerade mal das Rauschen der Mischhexode,
      bringt aber ein- bis zwei S-Stufen.

      Weiteres zum nachträglichen Einbau der HF-Vorstufe vor der Mischröhre
      habe ich für Euch im C-QUAM Blog zusammengestellt:

      c-quam.blogspot.de/2015/09/mc1…saba-freudenstadt125.html

      LG
      old.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oldeurope“ () aus folgendem Grund: link hinzugefügt

    • Benutzer online 2

      2 Besucher