Die Marke SABA existiert nicht mehr...

      Die Marke SABA existiert nicht mehr...

      Hallo,
      Jetzt ist es amtlich. ;(


      Habe gerade entdeckt, dass die Marke SABA am 26.07.2016 gelöscht wurde...
      Hier zu lesen...

      Ich finde es schade, dass sich in den vielen Jahren, in denen das Werk leer stand, keiner gefunden hat, der den Betrieb wieder neu aufnimmt, aber das wird an den Kosten liegen, denke ich...

      Schade ist es trotzdem, aber bei uns lebt SABA weiter, egal was passiert :thumbsup:
      MfG Christopher


      Ein moralischer Spruch wäre jetzt nützlich...
      Leider alles ein frommes Wunschdenken.
      Nostalgisches Schwelgen in Dingen die niemals mehr wiederkommen.
      Es gibt in unser aller Leben und so auch in allen wirtschaftlichen Belangen schwerwiegende und unwiderrufliche Entscheidungen die ebenso nicht mehr zurück zu drehende Konsequenzen nach sich ziehen.
      Was ich meine, erleben wir gerade alle am Zustand unseres so gewohnten, lieb gewonnenen und tragenden Staatswesens die Tragweite falscher Entscheidungen und Weichenstellungen, mehr zu äußern ist hier leider nicht mehr erwünscht.
      Das Forum könnte sich natürlich das Warenzeichen "SABA" schnappen, das Andere werden sich bald andere schnappen und schlußfertig zugrunde richten bis der letzte Tropfen Blut heraußen ist.

      [ironic tags gibt´s nicht]
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt:
      In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      --------------------------
      Laotse sagt:
      Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz.
      ---------------------------------------
      W. Reus meint:
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund | Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als recht gehabt zu haben | Wir müssen auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird.

      wie`s so läuft

      Hallo,
      naja PE gibst wieder und die bauen ne Handvoll Modelle, der 40.. ist mit Sicherheit ein sehr guter Subchassiespieler, nur der kostet auch um 4000€. Wer gibt denn heute noch freiwillig so viel Geld für U-Elektronik aus? Wenn es keinen Vinylhype und ein paar HIFI-Freaks gäbe wär das jetzt schon ne Totgeburt.
      Ob es nun klappt wird die Zukunft zeigen...
      Zu Saba, ich glaube nicht das es für so eine Marke, mit Produktion in Deutschland, in unserer Haupsach billig Mentalität noch irgendeine Zukunft gäbe und deshalb wurde sie wahrscheinlich auch gelöscht.
      Wenn man in Romantik schwelgt schön und gut, allerdings müßte man dann auch Käufer finden die bereit wären einen Betrag für ein Gerät zubezahlen der die Erstellungskosten plus Gewinn deckt....da seh ich schwarz...
      Man denke nur daran was früher die Anschaffung eines Supercolor für ein Ereignis war und welche finanzielle Aufwendung da hinterstand..
      Ich stelle mir gerade den Blödmarktverkäufer vor wie er den Saba-Flachbrettflat anpreist, der sagen wir mal das fünffache vom Chinakracher kostet,
      jetzt frage sich bitte jeder mal selber welche TV er da kaufen würde.....
      Sorry ist alles nur mein Senf, allerdings mußte der mal raus...Niemand fühle sich bitte angegriffen,
      viele Grüße Tobias.
      Viele Grüße, Tobias.
      Moin,
      wir haben noch immer die gleiche Geisteshaltung, es ist auch kein Ende in Sicht, daß der Einzelne ohne jede Schwarmintelligenz nach seinem persönlichen gefühlten oder wirklichen Vorteil agiert und versucht, gleichzeitig viel Einkommen zu bekommen aber wenig Geld für eine Sache auszugeben. Eine größere Menschenmasse kann aber nicht ohne langfristige Folgen gleichzeitig einen hohen Lohn für ein von ihm erstelltes Produkt erlangen, aber nicht bereit sein dieses dann durch seinen Lohnanspruch und andere Faktoren, wie humane Arbeitsbedingungen, Umweltauflagen usw. teure Produkt auch selber zu kaufen.

      Genau so ein Kreislauf würde wieder in Gang kommen.....
      Schlußendlich kommt noch hinzu das für eine Serienproduktion, und nur diese wäre in der Lage solcherlei Produkte wie die um die es hier geht überhaupt in ähnlicher Form herzustellen, einfach und schlicht das Volumen fehlen würde.
      Mein Fazit also, es gibt keinen weg zurück.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt:
      In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      --------------------------
      Laotse sagt:
      Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz.
      ---------------------------------------
      W. Reus meint:
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund | Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als recht gehabt zu haben | Wir müssen auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jogi“ ()

      Hallo,

      die Sicherung des Markennamens "SABA" würde für Europa etwa 800€ und für Deutschland etwa 300€ kosten. Für welchen Zeitraum ist mir allerdings nicht ganz klar.

      Aber viel erreichen kann man damit wohl nicht mehr. Eine Umfrage im Freundeskreis ergab, dass die Allermeisten um die 50 die Marke SABA nicht mehr kennen. Das waren auch diejenigen, die in den Siebzigern für den Preis eines SABA 9240S eine japanische Aluplatte ohne Festsender, ohne Empfang, ohne rauscharme Technik gekauft haben, die seitdem fünfmal ausgetauscht wurde. Während mich mein Saba von 1979 immer noch fröhlich anlächelt.

      Jedes Ding hat seine Zeit, und genauso wie meine blonde Haartracht nicht wiederkommt wird auch die Deutsche Unterhaltungselektronik verschwunden bleiben.

      In Trauer, schnüff

      Rolf
      Hallo,
      genau so stellt es sich für mich auch dar...
      Das einzige echte Machtmittel in der Marktwirtschaft ist das eigene Kapital, geht sorgfälltig damit um und überlegt wen Ihr da füttert....
      Zitat meines VWL-Dozenten von vor über zwanzig Jahre, erste Vorlesung:
      "Merken Sie sich: Kapital ist ein rares Gut...."
      Viele Grüße Tobias
      Viele Grüße, Tobias.
      Ich hatte einen langen Beitrag verfaßt, Arbeitszeit ca. 1 Stunde mit Belegsuche.
      Leider habe ich ihn wieder gelöscht! Da hier im Rahmen des Überbaus nicht mehr darstellbar, unerwünscht oder wie auch immer.
      Mal sehen ob ich wenigstens eine Kurzform an der Zensur vorbei bekomme...

      zu #9 von @tobi:
      Der Mann war nicht dumm, deine Kommentierung dazu bezüglich des Fütterns ist mit meiner konform. Hier wären ca. 500 Zeichen gefolgt die ich garnicht erst versuche durchzubringen.

      zu #8 von @Vierohr:
      Ich widerspreche in der Zielrichtung. Protektionismus gegen ein führendes Vorreiterland in Sachen Knowhow ist nicht durchsetzbar, das ist so sinnvoll wie das eigende Bein abschneiden gegen eingewachsene Zehnägel.
      Die detaillierte Erwiderung samt Belägen und Beispielen die ich bereits verfaßt und wieder gelöscht hatte bleibe ich leider schuldig, da mir ca. die Hälfte oder mehr der angeführten Argumente hier aus Erfahrung nicht durchgelassen werden. Und ein Beitrag nur aus Füllworten unter Umschiffung aller gesellschaftlichen Zusammenhänge ist völlig witzlos. Thema wäre u.A. Einstampfen eigener Ressourcen zur Erzwingung von Abhängigkeiten und Beispiele von Entwicklungsvorsprüngen aus Siemens und anderen 1. Grad Entwicklern. Geht alles nicht ohne die gesellschaftlichen Abgründe die es bedingt haben zu konnotieren.

      Wir sind noch nicht am Ende, wir sind nur bald nicht mehr da, oder hier, sondern sonstwo oder überhaupt lebendig.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt:
      In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      --------------------------
      Laotse sagt:
      Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz.
      ---------------------------------------
      W. Reus meint:
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund | Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als recht gehabt zu haben | Wir müssen auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird.
      In Zeiten wo kürzlich sogar Perpetuum Ebner wiederbelebt wurde, eine interessante Frage.

      Mit welchen Produkten wollte man Saba wieder in den Markt bringen?
      Nur als theoretisches Gedankenspiel zu verstehen.

      Kompetenz verband man mit Saba zuerst mit Radios. Aber da spielt der klassische Hifi-Tuner die Rolle des Nischenproduktes. All-in-one-Radios sind meistens Standardprodukte.
      Eine Serie von Hifi Komponenten mit der Marke Telefunken der Serien 210, 300 und 310 gab es vor einem halben Jahrzent. Gesehen habe diese Geräte nur im Internet und über Onlinehandel, nur nie im echten Handel.
      Die normale Mittelklasse wird von Onkyo, Yamaha, Marantz und Pioneer auskömmlich beackert, für mehr Anbieter bietet dieses Segement heute kein Auskommen mehr.
      Außer man könnte sowas wie die Saba-Telewatt Sache wieder beleben und geschickt im High End Handel platzieren.

      Wenn Saba in Richtung Tivoli Radio ginge müsste man auch DAB + und Internetradio mit einbringen. Aber das auf gehobenerem Niveau. Gäbe es dafür einen Markt?
      Für feine Tuner Komponenten zum Anschluss an Hifi und Highend Anlagen?
      Den Namen Saba auf 50 bis 100 € Geräten fernöstlicher Produktion sehen zu müssen ist es ja gerade nicht.

      Die von Tobi erwähnnten Flachbildfernseher. Genau so etwas gibt es schon von Loewe, Metz und Technisat. Die dänische Bang und Olufsen nicht zu vergessen. Letztere kosten vielleicht wirklich das Fünfache, aber für die Deutschen gilt das nicht mehr ganz, die haben sich auch im Preis moderat absenken müssen und können ihre Geschäftsmodelle mit viel Kampf verteidigen(und den Preis von Insolvenzverfahren). Technisat ist auf die Fernseher nicht mal so sehr angewiesen, behält diese Produktgruppe ganz tapfer bei.

      Bliebe noch der Markt der hochwertigen Lautsprecherboxen. Eine Möglichkeit für Saba?
      Boxen von Saba waren ganz ordentlich, wenn es auch nicht zu den ersten Namen gehört die auf dem Klassiker Markt für Boxen fallen. Da müsste man ähnlich zu Saba Telewatt auch richtige Markentigaufbauarbeit leisten.

      Mfg Heiko

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Heiko2609“ ()

      Was sollte in eine moderne Stereo-Anlage denn überhaupt hinein und wie groß sollte das Gehäuse sein.

      Die Anlagen-Gehäuse um ca. 19" herum waren ja schon zu Beginn der Achziger völlig überdimensioniert, besonders bei Einzelkomponenten-Anlagen. Da wäre doch fast nur noch Luft drin gewesen, wenn man nicht extrem ausgedehnte Schaltungskonzepte verbaut hätte, SMD und Hybrid Technik gab es ja durchaus schon. Bei Siemens hätte man sich als OEM eine ganze Stereoanlage in einen userspezifischen Hybrid rein programmieren lassen können. Ein guter Beweis wie es klein und gut nach klasischer Bauart ging war die Grundig-Miniserie, außerordentlich gut, alle Attribute bis auf hohes Luftvolumen enthalten und dennoch sehr klein.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt:
      In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      --------------------------
      Laotse sagt:
      Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz.
      ---------------------------------------
      W. Reus meint:
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund | Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als recht gehabt zu haben | Wir müssen auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird.
      Hallo Heiko,

      Du sprichst das zentrale Problem an.

      HiFi ist definitiv tot.

      Ein Bekannter hat kürzlich meinen Wega-Receiver 3141 mit Wega-Boxen in seinen Berufsschulunterricht mitgenommen. Bei der Klasse handelte es sich um Fachinformatiker und es ging um Verschlüsselung. Thema: Steganographie, konkret wird eine Word-Datei in einer WAV-Datei versteckt. Die Anlage sollte helfen klangliche Unterschiede zwischen dem Original und der veränderten Datei herauszuhören.

      Reaktion der Schüler: Fassungsloses Staunen, dann sagte eine Schülerin: "Mein Vater hat auch noch sowas zu Hause". Nachfrage ergab, dass von 25 Schülern keiner (!!!) eine Stereoanlage zu Hause besitzt. Sondern entweder nur Smartphone mit Kopfhörer oder vereinzelt noch den ein oder anderen Bluetooth-Brüllwürfel.

      Hifi-Technik von SABA währe wahrscheinlich der Ladenhüter schlechthin. Und noch eine Billigmarke für Real, Aldi und Konsorten braucht auch keiner.

      Was bleibt ist die Tatsache, dass ich mich seit 37 Jahren an meinen 9240s erfreue. Die Kids heute haben mit 20 schon das 5. Verblödungs-Smartphone. Traurig, aber wahr.

      Gruß



      Rolf
      So ist das!

      Meine Tochter will auch keine Stereoanlage, ihr Mobile Phone reicht ihr völlig, sagt sie. Sie hört da keine Unterschiede, sagt sie. Naja, wenn sie mal bei den Eltern ist, hört sie Papas Stereoanlage gelegentlich doch ganz gerne wenn ich nicht zu laut mache - ich brauche es manchmal etwas lauter: Er hört Musik auch / nur wenn sie laut ist. Sprich ich höre schlechter. Aber Unterschiede bei Stereoanlage höre ich immer noch gut.

      Tja was soll man da sagen. Trend ist eben Streaming mit Sonos oder Raumfeld, die Richtung.

      Gruss,
      Reinhard
      Hallo,

      ich habe mein Haus zur smartphonefreien Zone erklärt nachdem eine sinnvolle Konversation mit Anwesenden kaum mehr möglich war, die Elektroplattfische werden im Flur in einem Filzbeutel abgelegt !!

      Neulich hatte ich ein Gespräch mit einem bekannten Physiotherapeuten: Auf einer Tagung stellte ein Kollege eine Statistik vor, nach der die Zunahme der Nackenverspannungen und Folgeleiden wie Kopfschmerz etc. in den letzten drei Jahren mehr als 18% beträgt. Die Folge der Fehlhaltungen sind nachweislich eine rapide Zunahme der Bandscheibenschäden im Nackenbereich.
      Anwesende Chirurgen klatschten und freuten sich über nicht ausbleibende Arbeit...

      Unsere Smartphone(de)generation läuft ja auch schon mittlerweile so durchs Leben:
      Dateien
      ...bei mir gibt es an der Türe ein Weihwasserbecken.
      Dort kann sich nicht nur sicherheitshalber vor Eintritt bekreuzigt sondern nebenbei eine kulturelle Mindestanforderung für Eintretende beglaubigt werden, und da können auch Klingelkästen drin versenkt werden, ehe sie auf Wecker fallen. :thumbup:

      ............
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt:
      In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      --------------------------
      Laotse sagt:
      Dinge wahrzunehmen ist der Keim der Intelligenz.
      ---------------------------------------
      W. Reus meint:
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund | Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als recht gehabt zu haben | Wir müssen auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jogi“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher