Philips Raffael SW Fernseher von 1958

      Philips Raffael SW Fernseher von 1958

      Hallo an alle,

      ich steige hier mal ein mit einem Reparaturbericht an einem alten Philips Gerät, der es m.E. verdient hat, wieder zu laufen. Ob es etwas wird, wird sich im Laufe der Zeit zeigen.
      Gedacht war das Teil für den Sondermüll, deshalb steht er jetzt für 0,00 € bei mir in der Werkstatt.
      Momentan ist das Gerät zerlegt, wird gereinigt und bald geht es los.

      Gruß, Dieter
      Bilder
      • raf_1.jpg

        264,2 kB, 1.024×768, 28 mal angesehen
      • raf_2.jpg

        290,88 kB, 1.024×768, 24 mal angesehen
      • raf_3.jpg

        228,46 kB, 1.024×768, 29 mal angesehen
      • raf_4.jpg

        301,03 kB, 1.024×768, 27 mal angesehen
      Hallo Dieter,

      da hat wohl jemand die Netzsicherung mit Alufolie umwickelt. Die Brandspuren sieht man noch am Sicherungshalter.

      Auf Bild 2 sind Durolit zu sehen, einer davon wird Schluss haben (C134, C149, C150?) und das Feuerwerk ausgelöst haben.
      Selbst am Zeilentrafo sitzt noch einer. Der liegende rote KT18yx ist dafür auch heute noch top. Das ist wahrscheinlich der Ersatz für den 27nF Boosterkondensator.
      Die Durolit hat sicher der Service anstelle von Tropydur eingebaut, als die Durolit noch jung und zuverlässig waren.

      Tropydur und Durolit werden ohnehin alle gehen müssen, bevor an eine einwandfreie Funktion zu denken ist.

      Die AW 43-80 kann durchaus noch in einem guten Zustand sein. Philips Schaltungen waren schließlich meist sehr konservativ ausgelegt, so dass die Bildröhre nicht in Bereichen gefahren wurden, die zu einer schnellen Alterung führten.

      PL und PY schön außerhalb des Abschirmkäfigs platziert - so wird der Zeilentafo nicht gegrillt.

      Fehlt da eine der UY82? Dann trägt die zweite die gesamte Last...

      Wo sitzt denn der 2. Lautsprecher?

      Achim

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „nightbear“ ()

      Hallo Achim,

      klar dass alle verdächtigen Kondensatoren ersetzt werden.
      Die zweite UY82 lag lose im Gehäuse, war wohl unvollständig eingesteckt.
      Der zweite LS sitzt an der Frontplatte und strahlt nach vorne.
      Der Zeilentrafo sieht auch noch sehr gut aus - die Isolation ohne Aufblähungen und ohne Risse, das läßt zumindest auf Hochspannung hoffen.
      Das Ganze ist trotz 1958 sehr servicefreundlich gebaut. Nach Lösen von 2 Schrauben kann das komplette Chassis mit Frontplatte nach hinten herausgezogen werden, der LS ist gesteckt, das Kabel mit dem Ablenkstecker, Hochspannung und für die Tuner genügend lang. Der UHF-Tuner ist mit drei Flügelschrauben befestigt und kann ebenfalls easy abgenommen werden.

      Was mir jetzt noch fehlt, ist eine Serviceseite mit den Oszillogrammen.

      Gruß, Dieter
      Hallo Dieter,

      wenn Du das Netzteil in Ordnung gebracht hast, der Kurzschluss also beseitigt ist, solltest Du nicht einschalten, ohne zuvor die Kondensatoren in der Hor.-Endst, der Hor.-Ansteuerung und rund um den ZTR ersetzt zu haben. Nicht dass der schöne ZTR durch eine falsche Ansteuerung oder Schlüsse / Feinschlüsse in der Beschaltung überlastet wird und Schaden nimmt. Diese Typen, meist noch mit freiliegender Sekundärwicklung sind ohnehin empfindlich, durch ihre Alterung noch mehr.
      Achim
      Ich hatte im RBF die wesentlich bessere Unterstützung, Schaltbilder etc. waren sofort verfügbar. Zudem war Peter R. in meinen thread eingestiegen und so wurde er eben dort fortgeführt. Ein weiterer user hatte das gleiche Gerät und konnte mit Erfahrungen aushelfen.

      Kein Mensch wird mich zwingen, einen angefangenen Beitrag hier weiter zu führen. Das Forum dümpelt mehr schlecht als recht vor sich hin und auch andere Mütter haben schöne Töchter.

      Jetzt weiß es auch der Geier...

      Gruß, Dieter

      Ach ja, die Erklärung der Funktion von Diode X8 fehlt hier... :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „deltamike55“ ()

      Zitat von Deltamike:

      Kein Mensch wird mich zwingen, einen angefangenen Beitrag hier weiter zu führen. Das Forum dümpelt mehr schlecht als recht vor sich hin und auch andere Mütter haben schöne Töchter.

      Lieber Dieter, dann warten wir eben ab, wie weit das dort geht!
      Es gibt da in etwa eine Parabel:
      Sieh’ dir die Leute beim Aufstieg genau an, beim Abstieg trifft du die meisten wieder.

      Gruss hans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „decoder“ ()

      Danke fuer die Anwort:

      Hallo Dieter.
      Ich dachte immer, jeder Mensch hat ein Rückgrat.
      Tagein tagaus, schauen hier Menschen herein. Der Mehrheit mangelt es anscheinend an dieser Eigenheit.
      Kaum einer oder fast keiner, hat eine Meinung. Nur Fragen oder Wünsche.
      Daten: 4.244 Mitglieder - 7.740 Themen - 117.247 Beiträge (alles Schnee von Gestern!)
      Das hält das beste Fachforum nicht aus. Ich kenne auch andere Foren. Die „Töchter“ such ich noch dort.

      Gruss hans

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „decoder“ ()

      Hallo die Runde,

      ich hatte mich auch schon über dieses Thema bzw. das Philips Fernsehgerät gefreut und auch angenommen, dass es damit hier noch weiter geht.
      Sowas ist eben etwas anderes, als der 2000ste 9241.

      Die Motivation, hier im Saba Forum aufwändige Reparaturberichte zu verfassen, war, das gabe ich auch zu, schon höher. Das Verschwinden unzähliger Fotos, Schaltbildausschnitte und Skizzen, Ärgernisse mit inzwischen glücklicherweise hier nicht mehr aktiven Quertreibern und dazu noch das altersbedingte Zurückfahren der Aktivitäten von Forenlegenden wie Schabu oder Sabaheseen, aber auch von wichtigen Akteuren, die einfach das Klima als nicht mehr so zuträglich empfinden, haben die Situation schon verändert.
      Die Lücken werden leider eher durch Zeitgenossen gefüllt, die sich schnellen Rat zum Nulltariv versprechen, oder einfach mal schnell ein Schaltbild brauchen, als durch solche, die wirklich etwas einbringen können UND auch wollen.
      Aus meiner Sicht gibt es aber noch einen zwar kleinen, aber beständigen Stamm von Forenteilnehmern, deren Gesellschaft, Rat, Wissen und Lebenserfahrung ich nicht missen möchte.
      Kotroversen gehören dazu, sind manchmal langwierig und mühsam.
      Ich staune aber immer wieder im persönlichen Kontakt mit Sammlern oder Hobbytechnikern, wie oft sie hier eine Lösung, eine Antwort, eine Information, einen entscheidenden Hinweis onder ein Foto gefunden haben, das ihnen geholfen hat. Nur wird über solche positiven Ereignisse systematisch weniger gesprochen und geschrieben, als über irgendwelche Ärgernisse.

      Manchmal ist wohl das einfachste, einfach im kleineren Kreis weiterzumachen und sich überraschen zu lassen, wer zur Runde dazustößt.

      Und ich freue mich schon darauf, wenn Dieter dann irgendwann seinen T2000 hier vorstellt und die Reparatur dokumentiert :)
      Achim
      Als relativ neuer Forenteilnehmer und einseitig im Bereich der Receiver unterwegs sag ich hier mal: Mir ist das Forum - inklusive mehrerer klassischer Beiträge - bisher eine nicht zu schätzende Hilfe gewesen, Saba-Receiver wieder flott zu bekommen. Mir fehlt der berufliche Hintergrund, ich bin rein hobbymäßig in der Elektronik unterwegs. Aktuell versuche ich zum Beispiel, einen 9241-Tuner stabiler zu gestalten. Das hätte ich mir ohne Vorarbeit von Achim, Reinhard und anderen nicht getraut. Auch von vielen typischen Schwachstellen wüßte ich schlicht und ergreifend nichts.
      Im Gegensatz zu den anderen Foren, die ich öfters mitgelesen habe (Mikrocontroller, Röhrenbude, RMOrg, DRF) schätze ich hier eine aus meiner Sicht recht tiefgehende Fachinformation der Antworten. Man merkt den Beiträgen an, dass Erfahrungsträger aktiv waren und sind. Das ohne rigorose Antwort-Reglements a la RMOrg hinzubekommen, ist meiner Meinung nach schon etwas Besonderes. Das hat mich letztendlich dazu bewogen, hier aktiv mitzumachen. Ich hoffe einfach mal, das ist auch erwünscht. Den Ton hier empfinde ich größtenteils als recht angenehm. Eine Einschränkung: Was aus dem jüngsten Thread von Helmuth ("tiefer Bass weg...") wurde, hat denselben sicher nicht dazu bewogen, hier wieder anzufragen.

      Dieter, es kann Dich natürlich keiner zwingen, den Thread weiterzuführen. Schön finde ich so einen verstummten Thread trotzdem nicht - ein Verweis aufs RBF von Dir hätte mich gefreut.

      Viele Grüße,
      Christian
      **************************************************
      2 + 2 = 5 (für extrem große Werte von 2)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chriss_69“ ()

      Föllich Ovv Teppich

      Das Forum dümpelt bereits seit Jahren.
      Ich brauche meine Thesen dazu nicht lange aufzufrischen, wurde alles schonmal auf den Tisch gebracht...


      Hans, du hast ja Recht mit den Zahlen, das wache Auge kann vieles analysieren, erst Recht wenn es die differenzierten Zahlen sehen kann die uns Normalbürgern verborgen sind. In Foren-Statistiken sieht man gut und schnell was sich bewegt und in welche Richtung...

      Aber! Alles Schnee von Gestern ...
      Über allen Gipfeln ist Ruh´
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt: In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      "Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund" und "nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben";"Wir müssen" folglich "auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird"
      [frei nach W. Reus]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jogi“ ()

      >> Was aus dem jüngsten Thread von Helmuth ("tiefer Bass weg...") wurde, hat denselben sicher nicht dazu bewogen, hier wieder anzufragen <<

      Hallo Christian,

      zum Glück brauchte ich es noch nicht wieder ;)

      Bei Problemen mit meinem SABA werde ich mich lieber in diesem Forum umsehen und Fragen stellen als anderswo, solange es noch geht.

      Michaels Hilfe war echt klasse.

      Wie es mit Problemlösungen von anderen Herstellern in diesem Forum gehandhabt wird, weiss ich nicht.

      Ich bin auch nur ein Hobbybastler, der vom R+F-Technk wenig Ahnung hat.
      Meine Ausbildung zum Informationselektoniker liegt auch schon über 20 Jahre zurück... ( Röhrenfernseher, Telefone mit Wählscheibe, ... )

      Daher kann ich nur mit den Erkenntnissen dienen, die ich selbst gemach habe, und diese dann ( für mich natürlich ) gerne teile !!!
      Wenn dadurch jemanden geholfen oder in seinen Erkenntnissen bestätigt wird, umso besser.

      Sollte dieses Forum aber zu einem elitären Club gemacht werden, wo Hobbybastler nicht erwünscht sind, sollte es nicht öffentlich sein und es müsste zum Beitritt vielleicht einen Fragebogen geben.

      Oder erstellt einen elitären Bereich, wo "wichtige Dinge" besprochen werden und Hobbybastler keinen Zutritt haben. Im "Normalobereich" kann dann ja geantwortet werden, wer es mag.
      Dann werden auch keine Spitzen verschossen und darauf reagiert.

      Gruß Helmuth
      Hallo Helmuth,

      was spricht denn aus deiner Sicht dafür, dass irgendwer hier einen "elitären Club" aufziehen möchte? Oder ist das einfach so ein gern benutztes Schalgwort, wenn X mehr verdient als Y oder A mehr Berufserfahrung hat, als B oder C ´s Auto mehr PS als D´s?
      So ist nun mal die Welt - immer gewesen und wird immer so sein.

      Derzeit ist es doch so, dass sehr viele Fragende hier kostenlos von andern Ratschläge und Hilfe bekommen, die dafür ihre Freizeit opfern. Da frage ich mich: Wer ist denn dabei in der priviligierten oder auch elitären Position?

      Natürlich steht mancher, der hier fragt, unter Stress, hat vielleicht seinen Verstärker gehimmelt, oder einen defekten auf´s Auge gedrückt bekommen. Andererseits ist mancher der Helfer schonmal genervt, weil er dasselbe vielleicht gerade vor einer Woche erst geschrieben und erklärt hat, oder weil die Zeit knapp ist, oder Jemand sich weder vorstellt, noch einen Namen nennt, noch Anreden gebraucht, noch sich bedankt. All das ist doch nicht zu vermeiden.
      Achim
      Hallo Leute.

      Elitäres Pfauengehabe sehe ich hier nirgendwo (mehr), ich verstehe nicht ganz wie das jetzt hier herein kommt.
      Niemand will ein Unterforum für unangenehme Selbstdarsteller.

      Ich bin eher dafür, so wie ich selber es immer gehalten habe, nicht direkt fachbezogene Unterforen
      (bei mir gab es bspw. immer Foren für "Tagesgeschehen, Chitchat [Gequatsche über Gott und die Welt, Verschwörungstheorieren, Humor, loses Gequassel], Politik, Gesellschaft oder Familienthreads usw. usf.)
      erstens zusätzlich für breitbandig Interessierte - es gibt keine ausschließlichen Fachidioten, jeder interessiert sich auch noch anderweitig - anzubieten und wenn welche da sind sie nicht plötzlich wegen etwas Gegenwind wie heiße Kartoffeln fallen zu lassen bzw. rückwirkend umzudefinieren.
      Ohren schneidet man sich schließlich auch nicht ab um stromlinienförmiger in Mastdärme hinein zu passen.

      Also ein klares Ja zu fachfremden Unterforen.
      Aber! Ein klares Nein zu Prollflächen, geheimen Abteilungen in denen ein sich selber weit überschätzender Prollklub über andere herziehen kann ohne das diese das merken, aber später durch Mobbing zu spüren bekommen.

      Wichtig!

      Aus Fragersicht kann man sich hier nicht beschweren, Gelegenheitsfrager werden eh nichts gemerkt haben, und sie werden nach wie vor kompetente Leute vorfinden. Zimperlich sein darf man aber nicht, das Internet ist kein Ponyhof.

      Mein Vorschlag, sich normal verhalten, anzuerkennen wer Meister und Lehrling ist und sich danach verhalten, eine Lehre annehmen und nicht daran herumnörgeln, eigene Vorleistung zeigen, niemand macht sich gerne zum Kasper für eine vor Faulheit triefende Internetspezies, die sich am liebsten noch den Hintern von anderen hinterher tragen lassen möchte. Also immer alles was man fragen will gut ausarbeiten, bebildern, Pläne und Ausschnitte beilegen, zuvor die Suchmaschine nutzen um nicht ganz hohl und leer im Forum aufzuprallen.
      Und was noch seltener passiert, immer verständliches Feedback bringen. Das ist der einzige Lohn für die Antworter, es ist einfach blöd sich alles aufzureißen und dann nichtmal am Erfolgserlebnis teilhaben zu dürfen.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt: In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      "Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund" und "nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben";"Wir müssen" folglich "auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird"
      [frei nach W. Reus]
      Hallo Leute,

      hiermit ich rudere mit meinem Beitrag zurück und entschluldige mich bei jedem, der sich angegriffen fühlt. Vielleicht kann man ja den Beitrag killen...

      Wer Meister und Lehrling ist, stellte sich hier sehr schnell für mich heraus. Aber auch ein Meister sollte in der Lage sein, anzuerkennen, das der Lehrling Recht haben könnte.

      >> Und was noch seltener passiert, immer verständliches Feedback bringen. Das ist der einzige Lohn für die Antworter, es ist einfach blöd sich alles aufzureißen und dann nichtmal am Erfolgserlebnis teilhaben zu dürfen. <<

      Absolut richtig !!! Falls ich es nicht ausreichend getan habe, in meinem Tread "Bescheid" sagen.

      Ich will es mir hier nicht versauen. Hier scheint es noch Meister der "alten Garde" zu geben. Aber ich habe was gegen dieses "Oberlehrerhafte".

      Gruß Helmuth

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „truder“ ()

      Lieber Helmuth, diesmal spreche ich mal ausnahmsweise direkt dich als Person an.
      Oben eben nicht!

      Du scheinst mir eine Art zu haben, Referate über Zustände direkt auf dich zu beziehen.
      Ich beanstande so gut wie nie Personen direkt und konkret, das kommt mir überhaupt nicht in den Sinn.
      So auch in meinem vorigen Beitrag referierte ich allgemein und nicht personenbezogen.

      Ja, es gibt hier viele lebenserfahrene (alte Knacker) und mit allen Wassern gewaschene Techniker - unter Techniker verstehe ich allerdings keine Würden- oder Dienst-Grade, eben genau keine Hühnerleiter - die weder du noch ich vermutlich mag - auf der von oben herab auf die da unten gekackt wird.
      Für mich ist genau wie ein Elektriker (darunter fielen früher mal alle Strömer auch Radiomechaniker was noch so ein alter Begriff ist) / Elektroniker (altertümlich), stl.gepr.Techniker, Ing-grad., Dr-Ing, Prof.Dr.Ing usw. ein jeder ausgebildeter Fachmann unter der Gruppe der Techniker. Zur Abgerenzung gegen bspw. einen Kaufmann (wieder egal welchen Höhengrad er erklettert hat), einen Turnlehrer oder sonst etwas.
      Es geht mir dabei nämlich nicht um die Höhenlage der Person über Normal-Null, sondern nur um die Feststellung ob einer beruflich etwas passendes gelernt hat oder nicht, wobei ich auch keinerlei Berührungsängste gegenüber Autodidakten habe.

      Nur was ich überhaupt nicht mag ist, wenn mir ein in unserem Fachgebiet völlig unbelecktes "Fritzchen" unter Beleidigungen und Frechheiten versucht sein krudes Weltbild, in dem unter Umständen der Mond eckig ist, unterzudrücken und andere dazu zwingen will Männchen vor ihm zu machen, weil er so toll ist (Psychopathen, Soziopathen um das mal allgemeiner zu formulieren).
      Ich kenne schon zu viele solche Forenstörer, die in ein Grundig-SABA-Telefunken-Forum hereinfallen und jeden Tag herum sülzen wie Sch... doch jedes der obigen Produkte ist und wie toll sein von ihm selbst ohne Fachwissen zu hoher Erhabenheit hochstilisierter Blender-Mist einer japanischen Prollmarke. Hatten wir alles schon und das brauche ich überhaupt nicht. Ich gehe ja auch nicht in Foren die sich mit sowas befassen nur um grobe Keile dazwischen zu treiben.

      Weiters wird bei mir ein jeder Thread als Neuanfang gesehen, wem ich gestern in einem Thread noch kritisch antworten mußte, der hat heute schon wieder die Möglichkeit in einem neuen Thread ohne Nachwirkungen völlig neu betrachtet zu werden. Es gibt in meiner Allzeit-Ignorierliste nach langer Mitgliedschaft hier deshalb auch noch nichtmal alle Fingern einer Hand belegende Menge an Leuten die es für mich bis Sankt Nimmerlein auf die Position einer Persona non grata geschafft haben.

      Generationen-Unterschiede sind natürlich, Ausgrenzung erfolgt dadurch nicht. Aber man wird sich auch nicht unnötig respektlos behandeln lassen wollen. Das sind für mich Minimal-Übereinkünfte für jegliches gesellschaftliches Leben. Genau wie ich es für notwendig halte das man einige sich darüber konform zu verhalten wie man schreibt. Rechtschreibfehler und Flüchtigkeitsfehler entstehen immer mal, jedem, das ist mir persönlich völlig wurst. Was aber unleserlich ist, weil ohne Punkt und Komma, alles in Großschrift oder in Kleinschrift, was das Handy zu Buchstabensuppe verquirlt hat, das sollte man aus Höflichkeit und wegen der Leserlichkeit wieder auf Normalmaß zurück korrigieren.

      Vermutlich sehen o.a. Aspekte so gut wie alle hier genauso, jedenfalls die relevanten Leute unter denen die sich helferisch betätigen.
      Und ja, das ist in manchen Forenumfeldern regelrecht zum Speien anders, du hast ein paar genannt. Solche Foren frequentiere ich seit Jahr und Tag nicht mehr. Das hier ist damit nicht im geringsten zu vergleichen, hier liegt der Hund in der Pfanne ganz anderswo.
      Gruß Jogi
      -------------
      Das Wahrheitsministerium gibt bekannt: In diesem Forum gibt es keine postfaktischen Fake-News, auch nicht über Elkokuren.
      "Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund" und "nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben";"Wir müssen" folglich "auf alle Fälle verhindern, daß Intelligenz wieder strafbar wird"
      [frei nach W. Reus]