MD292 Stereo fällt aus

      MD292 Stereo fällt aus

      Hallo,

      einer meiner beiden Tuner MD 292 macht Probleme, nachdem ich ein Wackler an der Frequenzanzeige in Griff bekommen habe
      hat er das Problem das nach einiger Zeit ( ca. nach einer halben Stunde ) die Stereoanzeige ausfällt , er schaltet auf Mono.

      ich muss dann eine andere Stationstaste betätigen, also die Frequenz wechseln dann kommt Stereo wieder aber nicht immer.

      Wenn ich Mono betätige und wieder auf Stereo schalte geht's mal und mal nicht manchmal kommt Stereo dann nach ein paar Sekunden wieder.

      Nehme ich den Gehäusedeckel runter dann kommt Stereo nach kurzer Zeit wieder , also wohl ein Temperaturproblem.

      Habe schon mit dem Fön und Kältespray gearbeitet und simuliert, kann aber keine kalte Lötstelle finden.

      Was könnte da ausfallen auf der Stereo Decoderplatine ? infolge Temperatur der TCA 4500A ?

      Folgende Spannungen habe ich gemessen am Decoder Pin 2 ca. 1,1 V DC je nach Abstimmung ( Soll laut Plan 0,1-0,4V )
      Pin 3 = 4V ( im Plan steht was von 1,2 V )
      Pin 10 = 2,8V
      Pin 4 = 14,65V

      Spannungen sind bei Mono und Stereo gleich,

      Grüsse Michael
      Hallo Michael,

      mit hoher Wahrscheinlichkeit ist nur die Einstellung des Stereodekoders verstimmt. Gerade nur ein wenig, so dass je nach Temperatur mal stereo kommt, mal nicht.

      Du kannst dies probieren:
      1. Hintere Platte mit den Modulen in Service-Stellung bringen und dort durch anziehen der beiden seitlichen Chassisschrauben fixieren.
      2. Exakte vorgefundene Potieinstellungen von P901 und P911 auf dem Stereodekodermodul markieren/fotografieren oder noch besser ausmessen (bei ausgeschaltetem Gerät) und aufschreiben
      3. Gut empfangbaren Stereosender suchen und möglichst genau darauf abstimmen.
      4. P901 leicht (!) verstellen, so dass Stereoanzeige dauernd leuchtet. Ggf. andere Richtung versuchen
      5. Falls 4. erfolglos, P901 wieder exakt in ursprungliche Position stellen und mit geringem Verstellen von P911 versuchen, dass die Stereoanzeige dauernd leuchtet.



      Dies sollte in Deinem Fall hoffentlich zum Erfolg führen. Die optimale Stereokanaltrennung bekommst Du aber nur bei Einstellung mit Hilfe eines Stereoprüfgenerator auf maximale Übersprechdämpfung. Einige im Forum hier können das machen - ich auch. Du müsstest das Gerät dafür aber versenden.

      Schlimmstenfalls müsste das TCA 4500A erneuert werden, halte ich aber nach Deiner Beschreibung für wenig wahrscheinlich. Schlechte Lötstellen an der Decoderplatine....auch eher nicht. Es gibt dann noch andere Möglichkeiten, z.B. wenn der ZF-Abgleich nicht mehr stimmt. ZF-Abgleich und Stereodecoder-Abgleich hängen zusammen. Wer mal einen ZF-Abgleich gemacht hat, merkt schnell, dass danach der Stereodecoder-Abgleich nicht mehr stimmt und nach einem ZF-Abgleich auch immer neu gemacht werden muß.

      Gruss,
      Reinhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oldiefan“ ()

      Hallo Reinhard,

      Habe den P901 etwas nachgeregelt und Stereo bleibt nun dauerhaft da, auch bei warmen Gerät besten Dank für die Hilfe,
      die Potis sind ja alle schon etwas dunkel angelaufen durch die Zeit.

      Woher ist den die schöne Einstellanleitung ? , im Schaltbild habe ich das nicht gesehen.

      Noch ne Frage: ist es normal das der SAA1070 und auch SAA1059 sehr warm werden, habe denen schon einen Kühlkörper spendiert
      aber trotzdem sind da ca. 65°C auch die beiden Spannungsregler auf der Hauptplatine werden heiß

      Grüsse Michael
      Hallo Michael,

      prima!

      Wenn Du im separaten Downloadbereich registriert bist, kannst Du nach login dort die komplette Service-Anleitung für den MD292 herunterladen. Dort sind die Einstellungen im Detail aufgeführt.

      Downloadbereich: download.magnetofon.de/

      Dort: --> Geräte --> S --> Saba --> Tuner --> MD292.pdf

      Spannungsregler müssen heiß werden.
      Wie warm SAA1070 und 1059 werden, kann ich nicht sagen. Habe derzeit keinen MD292 bei mir. Weiss das jemand von den Forenkollegen vielleicht?

      Gruß
      Reinhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oldiefan“ ()

      Hallo Michael, Reinhard,

      ja es ist bekannt, daß es im Zählermodul heiß her geht. Wurde hier im Forum schon öfters diskutiert. Ich habe jetzt bei offenem Gehäusedeckel nach einer 1/4 Stunde Betrieb die beiden IC's mal gemessen:
      Der SAA1070 erreicht dabei eine Temperatur von 63 °C und der SAA1059 79 °C. Gemessen habe ich mit einem kleinen IR-Thermometer bei einer Raumtemperatur von ca. 25 °C.

      Hinweis auch der TCA530 auf der Hauptplatine wird heiß (auch ca. 70°C). Diesen bitte nicht kühlen, denn er wird absichtlich beheizt!
      Zur Übersicht für die Leute, die den Tuner nicht von innen kennen, habe ich ein Foto angefügt.

      Gruß
      Wolfgang
      Bilder
      • MD292_zahler_temp.jpg

        431,04 kB, 1.800×1.200, 13 mal angesehen
      geht nicht - gibt's nicht!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher