SABA Konstanz 8 (halb) automatic

      SABA Konstanz 8 (halb) automatic

      Saba freunden,

      Hab mein 4tes SABA montag abgeholt, diesmal eine Konstanz. Hab ein Meersburg 125 das jeden Tag spielt, ein Freiburg 7, eine Bodensee W52 und nun die Konstanz 8.

      Erst mal mit eine 60Watt lampe und nach 15 minuten war noch nichts schlimmes passiert. Danach gleich ohne Lampe und die music war schon da. Konnte aber keine andere station einschalten UKW oder MW LW KW weil der zeiger nicht bewegte (vielleicht ein gebrochenes seil dachte ich).
      Hab mal fur ein par sekunden den motor eingeschaltet und da bewegte sich was.

      Das war doch positif :). Nachstes ausbauen und mal gucken wer alles da gebastelt hat (ich hoffe niemand).

      MFG
      Frans
      Bilder
      • SAM_0904.JPG

        781,71 kB, 1.984×1.488, 18 mal angesehen
      • SAM_0905.JPG

        784,3 kB, 1.984×1.488, 14 mal angesehen
      • SAM_0909.JPG

        784,15 kB, 1.984×1.488, 19 mal angesehen

      SABA Konstanz 8 (halb) automatic Zinkfrass

      Hallo,

      Habe das chassis rausgeholt und erst mal von unten und oben ausgesaugt. Die meisten verdachtigen condensatoren waren schon ausgewechselt ausser zwei blaue teercondis, eine war der 500pF AU=killer. Habe beide ausgewechselt der Killer mit eine 1000pF 1250 V, hatte keinen 500pF vorhanden.

      Keine von den elektrolieten war ausgewechselt !!, und er brummt auch nicht, die buchse mit die beide 47MicroF wird auch nicht warm und der alte gleichricher wird auch nicht warm. Bis nun hab ich nur der kathodencondensator fur die EL84 ausgewechselt.

      Da ich keinen sender suchen konnte kam ich zur Kupplung die nicht richtig hin und her bewegte. Die kleinen blechen entfernt und da war die Schwere krankheit sichtbar. Zinkfrass.(foto eins und drei)
      Glucklicherweise hatte ich nog ein Schrottchassis von eine Freiburg 7 der nog eine Kupplung hatte, und die war nog gut (zweite foto). Einen abend auf Radiomuseum gelesen wie man die auswechselt. Das war eine grosse hilfe, danke schon RM.

      Hab mir an die arbeit gemacht, erst den motor ausgebaut und um 90 grad an die seite geschafft. Dan die kupplungswelle heraus und die kupplung rausgeholt. Die war genau dieselbe als die vom Freiburg, also eine raus, die andere rein und alles wieder zusammengebaut. Phhhhhhhhhhhhh und die Kupplung geht wieder :).

      Dan erst mal die spannungen gemessen, der alte gleichrichter gibt nog immer 293 V. Spannungen an die rohren waren alle nicht weit von den sollwert ausser pin8 an die ECL80 90V (soll 155v) und pin1 an die ECL80 150V (soll 180 V). Die wiederstande gemessen R83 und R70 waren OK.

      MMMM erst mal die zwei elektrolitischen condensatoren C218 und C214, beide 2 microF auswechseln!!!


      MFG
      Frans
      Bilder
      • SAM_0914.JPG

        789,89 kB, 1.984×1.488, 11 mal angesehen
      • SAM_0915.JPG

        768,98 kB, 1.984×1.488, 10 mal angesehen
      • SAM_0925.JPG

        797,84 kB, 1.984×1.488, 12 mal angesehen

      SABA Konstanz

      Hallo SABA freunden,

      Wie gesagt die beide elkos C218 und C214 ausgewechselt. Hatte neue ECL80 und EAA91 kommen lassen. Brauchte nur die neue EAA91 und der motor drehte freudig und suchte 100%. Nochmal geputzt und wieder zusammen gemagt.

      Bin ganz zufrieden mit die Musik und wie er ausschaut.

      MFG
      Frans
      Bilder
      • SAM_0964.JPG

        769,97 kB, 1.984×1.488, 4 mal angesehen
    • Benutzer online 2

      2 Besucher