Tg 674

      Neu

      Ups, das hatte ich überlesen.
      Tatsache ist, die Signale vom Wiedergabekopf gehen ohne Schalter in einen Doppel-OpAmp (TBA 231, IS 403), werden jeweils verstärkt und gelangen über die Spurwahltasten (1-4, 2-3) direkt an die Monitorbuchse (Pin 3 und 5). Liegt da Signal an? Wenn nicht: stimmen die Spannungen +24, -24 und -1a (letztere am Pin 7 vom IS 403, vermutlich -16V)? Wenn ja, verbleiben im wesentlichen als Ursache die IS 403 (die vermute ich dann) oder die Spurwahlschalter.

      VG Stefan

      Neu

      Das ist allerdings für das Open-Input Geräusch von nachgeordneter Bedeutung, ist der Eingang offen (Leitungsbruch zwischen Brücke und Verstärker, Tonkopf-Unterbrechung) dann hat es gefälligst laut zu brummen.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]

      Neu

      Ich meine, es wäre bereits geklärt worden das der Monitor-Ausgang rauscht.
      Rauschen ohne aktives Verstäkerelement ist vorstellbar, aber in der wirklichkeit doch eher der Hinweis das da eine Verstärkerstufe Wirkung entfaltet. Und so ein OPAMP der ist mucks, wenn er hin ist oder ein Eingang kurz ist.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]

      Neu

      Es tut mir leid. Kann zur Zeit nicht in Ruhe fehler suchen. Hab heut mal schnell(ätzend)die Aufnahme getestet. Aufnahme geht auf allen Spuren. Klingt auf meinem zk140 auch, bis auf leichte Vibrationen, recht anständig. Und der Verstärker und die Reglerplatine des Saba funktioniert gut. Werd weiter forschen. Morgen erstmal op. Danach hab ich wohl mehr Zeit zu suchen.
    • Benutzer online 3

      3 Besucher