SABA Freiburg telecommander / Balance funktioniert nicht mehr / Leuchtmittel Pegel / Abstimmunganzeige

      Hi Zusammen,
      ich weiss nicht was ich sagen soll. Jetzt habe ich noch das Holzgehäuse überarbeitet. Sieht alles wieder TOP aus !!!
      Jetzt kommt es ... nachdem ich alles wieder zusammen hatte funktioniert nur noch die rechten Lautsprecher. LINKS ist komplett aus.
      Lautstärke muss ich auf fast max drehen, damit ich überhaupt etwas höhre.
      Ich war echt sorgsam, nichts abgerissen, eingequetscht oder ähnliches.
      Das kann doch nicht sein ... ODER ???
      Immerhin ... alles meine Lämpchen funktionieren einwandfrei.

      Jemand eine Idee?
      Ach ja die alten Bautteile habe ich noch ... sollte Sie jemand überprüfen wollen.

      Meldet Euch bitte ...
      VG Birki
      Hallo Birki,
      da wirst du eben doch irgendetwas beschädigt haben. Nur, wie sollen wir hier wissen, was? Da musst du konsequent gemäß dem Signalverlauf auf die Suche gehen.
      Du widersprichst dir allerdings selbst, Entweder "LINKS ist komplett aus." oder "Lautstärke muss ich auf fast max drehen, damit ich überhaupt etwas höre". Die beiden Aussagen widersprechen sich. Da musst du schon genauer analysieren.

      VG Stefan
      Hallo Birki,

      so ein Fehler sollte nicht schwer zu finden sein. Mglw. ist doch irgendwo ein Draht abgeknickt/gebrochen, ohne dass es Dir bisher aufgefallen ist.

      Fehlersuche:
      Man misst zunächst alle Versorgungsspannungen am Netzteil und an den einzelnen Baugruppen nach. Gerne brechen einige Zuleitungen zur NF-Treiber/Endstufenplatte. Sowohl die geschirmten NF-Anschlussleitungen als auch die Leitungen hinten an der Karte (Spannungsversorgungen und Leitungen zu den Leistungstransistoren).
      Dann kontrolliert man die Signalpfade.

      Vielleicht könnten wir auch etwas sehen, wenn Du in ordentlicher Vergrösserung hier Detailfotos vom Receiver (oben und unten) einstellst.

      Gruß
      Reinhard
      Hallo Birki,

      da Du nicht schreibst, was Du gemacht hast, nur was Du auf'm Kopf und in der Hand hattest, ist Rat schwer.
      Hast Du irgendetwas gemessen?
      Fotos (gross und scharf) von den Draht-Anschlüssen vorne und hinten an der Treiberplatte?

      Stecker in der Echo-Buchse ziehen und neu stecken. Auf der Lötseite der Buchsenplatine genau die Verlötung der Echo-Buchsen-Anschlüsse unter Lupe auf Risse prüfen. Verbindungsdrähte an den Lötpunkten prüfen.

      Gruß
      Reinhard
      Hallo Reinhard,
      es ist echt schwer zu sagen. Das Letzte was ich gemacht habe, war hinten an den Lautsprecher Anschlüssen, die Kabel nachzulöten.
      Hatte das Gefühl bei den Lautsprecherbuchsen, waren die Kontakte sehr eng zusammen. Vielleicht hatten Sie sogar Kontakt.
      Kannst Du mit den Bilder was anfangen?

      Treiberplatine habe ich auch ein Bild gemacht.
      ECHO Buchse schau ich mir gleich an !!!
      Melde Dich bitte

      VG Patrick
      Dateien
      • Lautsprecher.jpg

        (912,59 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Treiberplatine.jpg

        (919,97 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „birki“ ()

      Hallo Birki,

      Der kürzeste weg zum Erfolg ist eine Strukturierte Fehler Diagnose durch das genaue einschränken der Fehlerursache. Es kann durch aus etwas einfaches sein, aber das weiß Mann erst wenn Mann die Fehler gefunden hat.

      Als erste Schritt mochte ich gerne vorschlagen um alle Versorgung und einstell Spannungen des Netzteil und Verstärker Teil zu vermessen und hier zu Teilen. Die Nennwerte dafür stehen im Service Diagramm.
      Bilder
      • Freiburg TC - Messplan Teil 1.PNG

        30,23 kB, 851×446, 5 mal angesehen
      • Freiburg TC - Messplan Teil 2.PNG

        30,39 kB, 765×499, 5 mal angesehen
      Raymond

      Carpe Diem

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „alpinab10biturbo“ ()

      Hallo Zusammen,
      beim umschalten auf "U" (kommend von z.B. L) hatte ich festgestellt, dass der Lautsprecher kurz stumm war.
      Einige Male umschalten kam immer wieder ein "Blobb" aus beiden Lautsprechern.
      Ich habe alle Kabel an allen "Umschalter" nachgelötet und mit Kontakt Spray eingesprüht.
      Jetzt habe das Gerät wieder eingeschaltet.
      Unglaublich auf allen Lautsprechern wieder "Sound"

      Sorry ... :D er geht wieder. Erklärung hierfür???
      Eingebaut ins Gehäuse ... funktioniert immer noch.

      Ich D A N K E euch ... ich hoffe es bleibt so.

      VG
      Birki
    • Benutzer online 1

      1 Besucher