Privates SABA-Forum

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern

oldiefan - - Fachwissen
21
Benutzer-Avatarbild

oldiefan

Benutzer-Avatarbild

Lindau 100,Problem mit Haltemagnet

Meersburg6-3D - - Röhrenradios, Stereo
4
Benutzer-Avatarbild

Meersburg6-3D

Benutzer-Avatarbild

Suche SABA Hirschmann TA Tonabnehemerstecker 3 polig

matze_Freiburg - - Suche / Biete
6
Benutzer-Avatarbild

dl2jas

Benutzer-Avatarbild

Anfrage zu einem Kondensator- "Vierpol"

Hyperspace - - Röhrenradios, Mono
2
Benutzer-Avatarbild

Hyperspace

Benutzer-Avatarbild

Batterien für Kofferradios der 1950er Jahre

3DS Udo - - Sonstiges
13
Benutzer-Avatarbild

3DS Udo

Letzte Aktivitäten

  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Hallo Rolf, Deine vorgeschlagene Erweiterung mit den zusätzlichen Siebelkos direkt an den Endstufenmodulen des 9241, die auch Michael so praktiziert, war in meinem Exemplar (noch) nicht nachgerüstet. Sie hätte m.E. auch keinen signifikanten Einfluß…
  • Benutzer-Avatarbild

    KOR -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Hallo Michael, dieser Vorschlag (Elkos direkt an den Endstufenplatinen) war tatsächlich mal auf meinem Mist gewachsen. Damals waren mehrere Testhörer, auch ich, der Meinung das gäbe unten herum mehr "Druck" und "Sauberkeit". Allerdings war das kein…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Lieber Michael, volle Zustimmung! Der hier gemessene 9241 hat exakt die von Dir favorisierte Änderung von C1116 (47µF bipolar dazu parallel 2.2µF Folie). Die Verbesserung im Bassbereich konnte ich seinerzeit, als ich diese Änderung aufgrund Deiner…
  • Benutzer-Avatarbild

    kugel-balu -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Lieber Reinhard, ich moechte noch eine Anmerkung zum C 1116 machen: Rechnerisch reicht der, aber m.E. eher knapp. Da ich aber beim Ausmessen wirklich vieler Elkos aus der Zeit immer wieder deutlich hoehere Kapazitaeten vorfand, bin ich bei Revisionen an…
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Hallo Michael, Rolf, Mitleser, nachdem hinsichtlich des 20 kHz-Rechteckverhalten des Hifi-Studio 8120 (G) nun die offenen Fragen ja geklärt sind, hatte ich noch "Nachsitzen" zum Saba Ultra-HiFi professional 9241, was dessen oben gezeigte…
  • Benutzer-Avatarbild

    Meersburg6-3D -

    Hat eine Antwort im Thema Lindau 100,Problem mit Haltemagnet verfasst.

    Beitrag
    Ich messe plus 260 V,ohne Suchlauf plus 300V
  • Benutzer-Avatarbild

    Lollocat -

    Hat eine Antwort im Thema Lindau 100,Problem mit Haltemagnet verfasst.

    Beitrag
    Hallo Jan, wenn nicht anders gefordert immer gegen Massepotential, 300V- bei nicht betätigten Suchlauf kommt schon hin. Welche Spannung misst du denn an pin9 der EABC80 wenn du den Suchlauf (nicht Schnelllauf) betätigst? (Richtung spielt keine rolle)
  • Benutzer-Avatarbild

    Meersburg6-3D -

    Hat eine Antwort im Thema Lindau 100,Problem mit Haltemagnet verfasst.

    Beitrag
    Hallo Franz, Vielen Dank für den Tipp,soll ich gegen Masse messen ? Weil gegen Masse messe ich fast 300 V+. Gruß Jan
  • Benutzer-Avatarbild

    oldiefan -

    Hat eine Antwort im Thema Rechteckverhalten von HiFi-Verstärkern verfasst.

    Beitrag
    Hallo Rolf, ich sehe auch in der Simulation, daß das Teilungsverhältnis des Lautstärkepotis die Rechteckform in dem Sinne verändert, wie Du schreibst. Aufgrund der zusätzlichen Widerstände R442 und R443 am LS-Poti wird der Gesamtwiderstand weniger…
  • Benutzer-Avatarbild

    Lollocat -

    Hat eine Antwort im Thema Lindau 100,Problem mit Haltemagnet verfasst.

    Beitrag
    Hallo Namenloser, die Haltemagnetspule hat in der Regel einen Gleichstromwiderstand von ca. 10K. Da laut deiner Aussage die Spule brummt, jedoch nicht die Mechanik festhält, ist davon auszugehn das nicht genügend Strom fließt. Ursache kann eine…