Nachlassangebot von HB9AAi

      Nachlassangebot von HB9AAi

      Hallo zusammen,

      mir wurde gestern eine E-Mail weitergeleitet von einem Funkamateur, der leider verstorben ist. Da er Sammler war, möchte ich euch seine Exponate nicht vorenthalten. Den einen oder anderen Funkamateur wird dies vielleicht erfreuen.

      Viele Grüße
      Markus

      ---
      Liebe Funkfreunde, Radiosammler und Technikfreunde.

      Unser lieber Funkfreund TELE-René HB9AAI ist am 24.10.2019 nach tapferer angenommener Krankheit leider von uns gegangen. René war nicht nur ein "wandelndes" Lexikon der Gerätegeschichte, er war auch ein begeisterter Sammler und Bewahrer von historischen Geräten. Exponate die eigentlich in einem Museum stehen sollte.

      Der Lagerort an der Baselstraße in Luzern muss leider schon innert zwei Wochen geräumt werden, da eine Totalsanierung des Hauses bereits begonnen hat. Es bleibt leider keine Zeit, viele Abklärungen zu Museen und Interessengruppen zu tätigen. In gut zwei Wochen kommt die grosse Mulde für die gesamte Lagerräumung. Diese Geräte müssen der Nachwelt erhalten bleiben! Dies ganz sicher im Sinne von René HB9AAI In diesem Sinne suchen wir Interessenten, die diese Geräte übernehmen und weiterhin der Nachwelt erhalten möchten. Die Geräte werden grundsätzlich kostenlos übergeben. (ein kleiner Obulus wird gerne entgegengenommen um auflaufende Räumungskosten zu decken) Nun habe ich habe herausfordernde Aufgabe von seiner Lebenspartnerin Eva Gloor erhalten, ein Teil des Nachlasses von HB9AAI weiterzuvermitteln.

      Reservation per Mail mit Vermerk der Exponat Nr. und Abholdatum und Zeit. Ich versuche dies zu per Mail Bestätigen oder Abzusagen wenn was schon weg ist.

      (First In – First Out) Beat Unternährer HB9THJ Dornacherstrasse 6 CH-6003 Luzern Tel.
      P. 041 210 57 66 / Tel. G: 041>> 205 46 25 / Mob. 079 728 22 62 / Mail hb9thj@uska.ch mailto:hb9thj@uska.ch
      hb9thj.ch/P02/HB9AAI.pdf
      hb9thj.ch/P02/HB9AAI.pdf

      Vy 73 de Beat, HB9THJ
      ---
      Man sieht einmal mehr wie sinnlos es ist die Sammelei nicht rechtzeitig dranzugeben und für den Verbleib nach dem eigenen Abgang zu regeln oder besser schon früh genug vorher "mit warmer Hand" zu vergeben.

      Mein Zeug ist schon alles verteilt in gute Hände, wenn ich den Holzanzug anzieh dann brauchen sich meine Hinterbliebenen nicht mehr mit Kram herum zu ärgern den sie weder überblicken noch beherrschen können, am Ende kommt dann eh alles zum Schrott.

      Heutige Generationen haben nur an drei Dingen Interesse - Geld, Geld, neuestes Smartphone.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]