Telewatt VS 110 -- div..

      Hallo Forum...

      --> lange nichts gehört voneinander...

      ***

      Ich habe heute einem Kumpel einen VS110 "abgeschnackt", der -->

      --> kondensatormäßig voll revidiert wurde
      --> weil beide AÜ "hinüber" waren, auf EL 84 umgebaut wurden
      --> eig.. ein schöner amp, leider nicht mehr original... müssen nur noch EL84 rein (umgeaut, dass JEDE EL84 eine eigene Ruhestrom-Einstellung bekommt..)
      --> leider sind die Knöpfe für tiefen- und Höhenregelung niht mehr vorhanden gewesen, so daß ich alte "Messgeräte-Knöpfe" dran geschraubt habe..



      http://www.amoenkediek.de/audiopics/VS110_EL84.jpg

      --> meine Frage.. Hab ich ggf irgendwo eine chance, halbwegs "passende" Knöpfe für die Koax-Potis zu bekommen..??
      --> oder hat jemand einen Tipp, wie man "bessere" anfertigenkann?

      beste Grüße..

      Andreas
      verleihnixxx postete--> oder hat jemand einen Tipp, wie man "bessere" anfertigen kann?


      JA holla.. so macht "Forum" ja wirklih spaß.. DENN..

      --> anstatt hier auf "solala"-hilfreiche Tipps zu warten, habe ich die Suchmashine gefüttert, und zwei Leute, die auch einen VS110 besitzen, mal angeschrieben, mit der Bitte, diese Knöppe mal genauer zu vermessen.. --> zwecks ggf Nachfertigung mittels des modernen "3D-Druck-verfahrens"...

      Und der UWE M (... Name der Redaktion bekannt..).. hat seinen "hinteren" Knopf mal demontiert, und sehr fein mit dem Mess-schieber vermessen, und mir eine gute Paint-skizze gemailt...

      --> die ich dann in eine 3D-CAD-Skizze eingebaut habe...

      Ich hoffe, dass die Firma, die ich angeschrieben hatte, mit dem Dateiformat was anfangen kann... nd wenn JA, kann man gf reht preisgünstig solche ersatzteile "drucken" lassen...

      Wir werden sehen, wie das weiter geht...

      Hier erst mal ein screenshot der CAD....




      http://www.amoenkediek.de/audiopics/Plastik_dreher_Masse_cad.jpg
      So, ich habe auch den vorderen Knopf gezeichnet, und eine Preis-Anfrage an den 3D-Druckbetrieb geschickt...

      Dabei habe ich die Maße, die Uwe gemessen hat, geringfügig verändert, denn dass der hintere Knopf nicht den selben Durchmesser hat, als der vordere, ist mir nicht erklärlich...

      Hier also das, was ich angefragt habe.. (.. in Plexiglas transparent ist es eh nicht möglich.. nur Hellrau, ggf auch Antrazith...)

      Hier Bild...




      http://www.amoenkediek.de/audiopics/vs_110_knoeppe_klangregelung_neu.jpg
      Glaubt doch kein Mensch, dass BEIDE AÜs defekt waren.

      Hier war Jemand zu geizig, vier neue EL503 zu besorgen (steht ja noch EL 503 drauf!), da hat er lieber 4 Chinasockel plus EL84 eingebaut und die AÜs teuer verkauft.

      Schade, Gerät verbastelt, einen EL84 Stereoverstärker baut man besser halb so groß aus einem Guß neu auf.

      Edit: die Wickeldaten ergeben sich aus dem Datenblatt der EL503 und der Größe des Originalkerns.
      Der AÜ ist ja im Original noch nicht einmal Ultralinear und sekundär kann man sich auf eine 8 Ohm Wicklung beschränken. Spezialisierte Firmen wie "roehrentechnik.de" haben damit kein Problem
      Achim
      Sowas geht ja garniggel.
      Beam Power zu Schrumpelpumpel aus dem Ollradio
      Und die bunt bemalten Legoklötze unter dem Chassis, grauselig.
      Selbst die LS-Steckdosen hat schon einer zack-zack fluchtartig verneuschlimmert.
      Den Meister erkennt man an seinem Gezähe, das beweist sich immer wieder.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]
      Besser einen flotten Käfer im Porsche als einen alten Boxer im VW ;-D

      Nasen gibt es...
      ich habe mal vor nun auch schon weit über 30 Jahren viele viele Braun Beam Power Verstärker revidiert, da waren auch Exemplare dabei wo man sich fragte ob die Besitzer wohl mit der Mufe gepufft sind.

      Suspekte Teile gab es in den Geräten garnicht, alles war vom Feinsten, aber so mancher Kurpfuscher hatte wohl aus pekuniären Gründen Gesundbetungen unter jeglichem Niveau daran verbrochen.

      Man braucht, neben den üblichen tatsächlichen Fehlern, eigentlich nur den ganzen Schrott wieder ausbauen den die Pfuscher hinein gebaut hatten, eine stupide Fleißarbeit ohne Hersausforderung.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]
      Ach jeee..

      NUN kommen wieder alle aus dem Knick mit "Kulturgut, Kulturgut"...

      --> stimmt ja einerseits auch.. ABER..:

      Ich hab ihn SO bekommen von meinem Löter.. DER hat ihn schon Ohne AÜ bekommen, und auch schon als "Trum".. mit den Lego-Teilen drin..

      Wenn jemand zwei feine AÜ hat für mich, GERN.. nehm ich, und lasse den umbauen auf Original.. Aber wer einen hat, gibt ihn ja eh nicht her, oder?

      --> "Glaubt doch kein Mensch, dass BEIDE AÜs defekt waren. "

      Ja selbst WENN.. --> wäre ein originaler, und ein Hirsel-Gewickelter nicht voch viel dämlicher, so rein Klangtechnisch??

      ***
      .. ich kann es nicht mehr hören "Kulturgut"..

      --> jodelt ihr denn eure Buden bis unter die Decke gestapelt zu mit Saba-Musiktruhen, weil die sonst keiner mehr will..??

      Es ist nun mal so, dass kaum noch jemand Omas Radio reparieren kann.. -- ergo wandern sie auf dem Müll. mit Glück findet jemand die, und verwendet wenigstens noch die guten Teile.. --> z.B. die Lautsprecher..
      ***

      Also Butter bei die Fische...

      Ich tausche gute SABA-Pappen gegen ein Paar originaler AÜ für den VS 110.. Ob da jetzt was kommt??

      Jungs, bleibt also mal auf dem Teppich, bitte..

      -Andreas-




      EDIT..

      "Hier war Jemand zu geizig, vier neue EL503 zu besorgen (steht ja noch EL 503 drauf!), da hat er lieber 4 Chinasockel plus EL84 eingebaut und die AÜs teuer verkauft. "

      --> was für eine, möglicherweise unqualifizierte Unterstellung...
      --> beim VM40 ist der AÜ jedenfalls immer der selbe, EGAL welche Röhre verbaut war..

      - EL 36
      - EL 500
      - EL 503
      - EL 504...

      [color="#cc3333"]Ist es beim VS110 denn anders..? --> hätte man den dann doch viel einfacher auf EL 504 (immer noch gut erhältlich) umbauen können.. [/color]

      KANN ggf. es sein, dass manche auch nur mit maximalem "Viertel-Wissen" hier "stänkern" ???
      Wenn Du es ernst meinst mit dem Verstärker, ist der Umstand irgend etwas gegen Original-AÜs zu tauschen, doch gar nicht nötig.
      Du kannst Dir jederzeit bei den einschlägig bekannten Anbietern hochqualitativer Röhrenausgangsübertrager (einen habe ich genannt) so viele Trafos ordern, wie Du brauchst. Die Qualität ist sogar durch Zweikammertechnik mindestens so gut, wie beim Original.

      Die Ausgangsübertrager für EL503 und die anderen in den VS110 und VM40 verwendeten Röhren SIND identisch, das hat hier niemand in Abrede gestellt.
      Aber die Bausteine für die Endröhren und die Teile der Schaltung des Verstärkers sind NICHT identisch. Daher gibt es VS110 für EL503, für EL 500 usw.
      Auf den Endröhrenbausteinen steht EL503, nicht auf dem AÜ - Du kannst es auf den Bildern selbst sehen.

      Die Variante mit EL 503 ist allerdings die hochwertigste und klanglich beste und hat auch die höchste mögliche Ausgangsleistung.
      Aus diesem Grund ist es sinnlos, nur weil man gerade die Kosten für neue Röhren scheut, so ein Gerät 3 Nummern kleiner zu schrumpfen.

      Wie Du oben in Post 005, 007, und jetzt hier in Post 11 siehst, habe ich Fakten geliefert und Ursachen vermutet und dabei auf freche Beleidigungen und Beschimpfungen verzichtet. Es wäre dem Klima hier zuträglich, wenn Du es auch so hieltest.
      Wir können hier nichts für das völlig verpfuschte Gerät!
      Achim
      Hallo Achim...

      :o)))))

      Cool down bitte... ist doch alles gut.. ist doch nur ein erbastelter Verstärker.. (und zwar nicht von mir, auch nicht von meinem Löter verbastelt...)

      ..aber DU hast die freche Vermutung angestellt, jemand habe aus Geiz die AÜ gerupft, und "wahrscheinlich" teuer verkauft.. alles DEINE Aussagen gewesen.. nicht mehr und nicht weniger... oder ??? ;o)))

      Ich hab nur geschrieben, dass das völlig dämlich gewesen wäre, die AÜ raus zu nehmen.. -- okay..??

      IRGEND JEMAND hat den verbastelt.. und mein Löter hat aus dem Fundus den neu beschickt.. und ich hab ihn billig eingehökert.. das ist alles...

      Okay..?? ***peace.. -- alles ist gut.. :beer:

      -Andreas-
      Na, ich habe doch nur sehr cool auf Deinen nicht ganz so cool klingenden Post 010 geantwortet. Freut mich, dass Du nun auch wieder cool bist ;)

      Von diesen Verstärkern (110 und 40) sind über die Jahre mehr als 10 durch meine Hände gegangen. Hier im Forum haben wir mindestens schon 20 Leute mit diesen Geräten gehabt, nie war ein AÜ defekt.
      Wenn nun gleich bei beiden Kanälen der AÜ defekt gewesen sein soll, frage ich mich:

      "Warum hat der Typ nicht einfach zwei neue AÜs eingebaut?"

      Meine Vermutung aus 005 ist eine denkbare Antwort, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht brauchte der Reparateur einfach dringend zwei Briefbeschwerer, oder er hatte zu viele NOS EL503, konnte sie aber gerade nicht finden...(die EL503 sind bei diesen Geräten nämlich fast immer defekt oder ungleich gealtert).

      Egal - mach das Beste draus, einen netten Stereoröhrenverstärker hast Du ja und die Leistung reicht für den Hausgebrauch auch.
      Achim
      Ja genau Achim...

      Er kam als Trum zu meinem Löter.. ER hat ihn mit Mitteln aus dem Fundus wieder zum Verstärker gemacht.. (und es ist eh alles reversibel.. klaro..) -- ..ich hab ihm ein Fenster eingebaut.. und statt Geld hab ich DEN genommen..

      Demnächst kommen da gut gemessene alte EL84 rein.. ruhestrom eingestellt, und dann muss sich der so hin-gefummelte "VS 84" gegen meine LEAK Stereo 20 messen.. --> wird nicht leicht.. ;o)

      Gute Nacht..
      -Andreas-
      Heino, wenn nun aber der Boxer mit dem Porsche auf der Karosse des Käfers im VW herum rumpelt, ist das Resultat dann auch rückbaufähig? ;)

      Ich frage mich auch gerade weshalb hier so auf Schärfe gewürzt wird, das Internet wird scheinbar immer flacher und einsilbiger, wenn nichtmal mehr so hoch berechtigte Anmerkungen wie die von Achim ohne Geschimpfe aufgenommen werden.

      Das jeder mit seinem Krempel machen kann was er will, kann doch garnicht Diskussionsgrundlage sein, wie sollte man denn auch Verstöße ahnden? Recht sprechen kann man nur, wenn man vorgeschriebenes Recht auf Papier hat und wenn man zusätzlich sanktionieren kann. Alles garnicht Aufgabe eines Forums. Und Meinungen zu Dingen zu unterdrücken, "falsche" besser unliebsame Meinungen zu bashen, ist sogar eher das Gegenteil eines Forums.

      Jeder muß fragen können was er will (wenn es ad rem ist) und jeder muß antworten können was er will, solange er nicht alle Fragen nur immer mit den gezogenen Lottozahlen oder dem Wetterbericht beantwortet.

      So nun weiter ad rem.

      Heino der Kasten ist bereits geplündert, nur noch das Gehäuse ist so wie es mal in der Fabrik gedacht war.
      Meine Sache (cosa nostra -hehe) wäre an dem Gerät allen Kram der da nicht rein gehört wieder raus zu nehmen und es originalgetreu wieder herzurichten. Sowas kann dauern, vielleicht würde ich es nicht mehr erleben das fertig zu sehen, aber was um Himmels Willen will man mit einem Maserati indem unter dem Blech ein olles Moped eingbeaut ist.

      Aber andererseits, ich würde eh den Braun vorziehen, wollte ich mich in so einer Lage sehen, der Braun hat nämlich den Vorteil das er über viele Entzerrer-Möglichkeiten des Platteneingangs verfügen kann, und ich über viele unterschiedlich vorverzerrte Platten verfüge. Die Ausgangsleistung kann man auch da wählen, aber 38W aus EL500 reichen ja eigentlich auch schon.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]