Saba PSP 350 Nachlauf

      Moin,
      völlig normal ist das unterschiedliche Antriebskonzepte zu unterschiedlichem Auslaufverhalten führen. Man kann Äpfel und Birnen eben nicht vergleichen.

      Und faßt man es als Wetbewerb auf so muß man außerdem noch hinzufügen das auch von Marke zu Marke und von Serie zu Serie noch Unterschiede auftreten. Mein Garrad bleibt schneller stehen als mein DUAL.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]
      Hallo,

      der Nachlauf ist in erster Linie von der Masse des Plattentellers abhängig. Daher auch die lange Nachlaufdauer des Dual 1019 mit seinem schweren Plattenteller.

      Die Schmierung kann man zur Sicherheit kontrollieren, ich glaube aber nicht, dass hierin der Grund liegt.

      Direkttriebler wie der Technics 1210 werden sogar mit einer eigens optimierten Steuerspannung möglichst schnell mit dem Motor abgebremst.
      Achim
      Zu Technics - offenbar der Lieferant dieses Plattenspielers - kann ich nur die blanke Glatze zeigen. Ganz und gar nicht meine Baustelle. Ich habe niemals Plattenspieler, auch keine in einer Fremdzarge versteckten, gekauft die von meinem Schema abwichen. Das war bei mir DUAL, sogar weit überwiegend DUAL/PE und dann noch unter ferner liefen ELAC und Garrard.
      Was das Gewerbliche angeht, so wurden bei uns früher nur rein deutsche Geräte angenommen, wir haben Fernostzeug nicht supportet, nicht verkauft und auch nicht repariert, auch dann nicht wenn es in SABA-Gehäusen steckte.

      Aber alle die Geräte die ich kenne und mir je angesehen habe zeigen das beschriebene Verhalten, weil es sich aus der Physik und dem Aufbau heraus so erklärt. Achim hat es näher beschrieben.

      Wenn die Lager schlecht geschmiert wären würde sich ein ganz anderes Verhalten zeigen. Reibrad(Rumpel)rad-Spieler würden deutlich hörbar leiern, die Friktion sich gelegentlich festfressen und mit einem Rumpler wieder losreißen, das Stroboskop würde springen und vorwärts oder rückwärts oder abwechselnd auslaufen. Beim Belt Drive sähe das fast genauso schlimm aus, unruhiges Stroboskop, Rumpeln durch rutschenden Riemen usw. Beim Direct Drive würde man erstmal nichts merken bis die Regelabweichung groß genug wäre das das System aus dem Tritt fällt, dann wären die Störungen massiv, Srehzahlanzeige fällt aus oder gibt eine Warnung aus, jedenfalls bei den DUAL-Geräten ist das so, das Leiern wäre dann augenblicklich indsikutabel deutlich.

      Auf bloßen Verdacht würde ich auch nicht die Tellerlager schmieren, damit kann man mehr versauen als gut machen, wenn man es nicht richtig anstellt.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]
      Hallo Ralf,
      habe gerade erst deinen Post gelesen
      und sofort bei meinem 350 den Nachlauf überprüft.
      Ja es sind 4 Umdrehungen, dann steht der Teller.
      Also alles normal.

      ps:
      die Saba PSP 250/350 sind von JVC gebaut
      pps:
      kennt zufällig jemand die eff. Tonarmmasse von dem Dreher?

      Gruß Gerd
      Irgendwann haben sie alle angefangen zu spinnen (Fernost-OEM).

      Und wir haben in den Neunzigern noch nach dem goldenen (Grund)Satzungspunkt unserer Geschäftsphilosophie entwickelt:
      Was du nicht im Hause machen kannst das kaufe ein Haus weiter, was du nicht ... das kaufe eine Straße weiter, was du ... kaufe wenigstens im gleichen Ortsteil ... ... ... usw.
      Optiken gingen lange Zeit einzig über "einen bekannten Optikspezialisten" aus Jena, Proargumente - Aufbau Ost, Technologieaustausch und eine schon damals nicht mehr annähernd selbstverständliche absolute Spitzenqualität selbst im llo (little lower cost) Segment. Am Ende war es bei weitem nicht um soviel teurer wie es dem Anspruch, der Wertigkeit und dem Leumund nutzte - Synergieeffekt.
      Gruß Jogi
      -------------
      Menschen mit Tiefgang laufen schneller auf Grund
      Nichts wird dem Menschen weniger verziehen, als Recht gehabt zu haben
      [frei nach W. Reus]