alte Bilder der Familie Brunner-Schwer aus dem Fam. Album meines Vaters

      alte Bilder der Familie Brunner-Schwer aus dem Fam. Album meines Vaters

      Hochzeitsbild Margarete Brunner-Schwer und Fritz Brunner Oktober 1924
      zweites Bild: Hermann und Hansjörg Brunner-Schwer

      Dateien
      • IMG_1544.jpg

        (821,34 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1543.jpg

        (637,68 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Peterlesbou“ () aus folgendem Grund: zweites Bild

      Wo kann man denn was genaueres über den Fritz Brunner erfahren? Das Internet gibt praktisch überhaupt nichts her über ihn. Weder wann er geboren wurde, noch wann er gestorben ist. Wo er überhaupt herkommt, oder wie lange er mit der Gretel Schwer verheiratet war. Wieso sie sich haben scheiden lassen. Gerüchte zufolge sei wohl kein weibliches Wesen in der Firma vor ihm sicher gewesen. Worauf man ihn nach München verfrachtet hat. Vermutlich mit einer entsprechenden Abfindung. Als Beruf wird Musikdirektor angegeben. Aber wo weiß man auch nicht. Er soll auf jeden Fall ein erstklassiker Violinist gewesen sein. Aber in welchen Orchester? Ich vermute, dass die Eltern von Gretel Schwer (Ihr Vater war der Enkel des Firmengründers) alles andere als begeistert waren, als sie zum ersten mal nach Hause brachte. Das muss dann vermutlich irgendwann in den Zwanzigern gewesen sein. Kennengelernt wird sie ihn auch nicht in Villingen, sondern eventuell in München.

      Neu

      Hallo Hanspeter,
      wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe, war Fritz Brunner der Bruder meiner Mutter und somit mein Onkel. Leider weiss ich auch nichts näheres über Ihn.
      Ich habe Ihn erst ca. 1960 gesehen als er wieder in Nürnberg war und er ein Süßwarengeschäft und später eine Dirndlfabrik hatte. Wann er geboren und gestorben ist, ist mir leider auch nicht bekannt. Frau Margarete Brunner- Schwer habe ich ca. 1950 gesehen, als Sie meine Mutter in Nürnberg besuchte und sich nach Ihren "Fritz" erkundigte. Ich wurde erst schlau was sich damals ereignet hatte, als ich die Familiengeschichte von Hermann Brunner-Schwer gelesen habe. Und zwar auf
      fernsehmuseum.de /saba-familien-geschichten-1.html. Hier muss man man ein wenig weiterblättern, bis man auf diese Familiengeschichte kommt.