Saba HiFi-Studio 8100 K - suche Schiebeknopf

      Saba HiFi-Studio 8100 K - suche Schiebeknopf

      Liebe Freunde,

      ich habe meinen Jugendtraum HiFi-Studio 8100 soweit wieder hergerichtet, schön knackiger Sound mit automatischer Loudness. Mir ist aber irgendwie einer der fünf Schiebeknöpfe abhanden gekommen. Trotz Suche bei Reichelt und Conrad habe ich keinen passenden Ersatz bislang finden können.
      Falls jemand das Problem auch schon hatte und mir Ersatz empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar dafür und bedanke mich schon mal.
      Falls jemand einen dieser Schiebeknöpfe übrig hätte und ihn abgeben könnte freue ich mich über Nachrichten, PM etc. Danke.

      Gruß in die Runde,
      Gerhard

      Ich habe Bilder des Knopfs angehängt: Höhe 16 mm, Breite 10 mm, Tiefe 9 mm; die Aufnahme ist nicht mittig.
      Bilder
      • IMG_5390.JPG

        435,5 kB, 2.424×1.392, 3 mal angesehen
      • IMG_5391.JPG

        351,41 kB, 2.112×1.216, 2 mal angesehen
      • IMG_5393.JPG

        385,09 kB, 1.792×1.328, 4 mal angesehen
      • Knopf.jpg

        61,79 kB, 399×273, 6 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oni“ () aus folgendem Grund: Ergänzung: Bilder.

      Liebe Freunde,
      hallo Dieter,

      kann vielleicht doch jemand "in den Kisten" nachsehen? Diesen kleinen, vermissten Schiebeknopf im Original zu haben würde mir großes Vergnügen bereiten. Das hat eine eigene Geschichte:

      Das HiFi-Studio 8100 K hatte, als ich 13 Jahre alt war, mein Schulfreund Uwe, von seinen Eltern gekauft für das Wohnzimmer, aber der Glückliche durfte es im Kinderzimmer aufstellen, mit AR Boxen und einem Spitzenplattenspieler. Wir hatten Pink Floyd und Eloy gehört bis die Ohren weh taten, der Bass den Bauch durchgerüttelt und die Nachbarn die Polizei geholt hatten. HiFi von Saba halt! Ich selbst konnte mir nur ein Monogerät von Saba vom Mund absparen, musste es selber zahlen und bastelte mir Eigenbauboxen für Fake-Stereo. Das war laut aber nicht gut. Beim 8100 war das Geheimnis die grundsätzlich eingeschaltete Loudnessschaltung, da klang alles fetter. Insoweit habe ich jetzt endlich mit Uwe gleichgezogen und lasse den 8100 loslegen. Wenn es jetzt noch mit dem 5. Schiebeknopf vollständig wäre.

      Beste Grüße,
      Gerhard 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oni“ ()

      Liebe Freunde,
      leider hat keiner Zeit gefunden, mal "in den Kisten" zu wühlen, das ist nachvollziehbar. Keine Ahnung wie ich jemanden noch dazu animiern kann, meine Geschichte dazu habe ich oben schon erzählt. Zwischenzeitlich habe ich Schiebeknöpfe von Conrad ersatzweise aufgesteckt, ist halt nur Ersatz: zu klein aber unauffällig Nr. 44288 (39 ct.), zu breit und zu flach: 432163 (1,02 Euro), nicht länglich aber unauffällig / Aufnahme zu klein: 1399911.

      Beste Grüße,
      Gerhard :thumbup:
      Lieber Gerhard,

      doch, ich habe nachgesehen -- aber keinen einzigen Knopf für Schieberegler gefunden ... die kommen bei mir kaum bis gar nicht vor. Wenn niemand einen über haben sollte, könntest Du Dir evtl. mit einem Stück POM in schwarz selber einen schnitzen. Die Schrägen abfeilen ist etwas Geduldssache, aber machbar. Die Aufnahme hinten mit dem Dremel einfräsen. Habe ich bei ähnlicher Sachlage schon das eine oder andere Mal gemacht ...

      Besten Gruss,

      Michael

      Neu

      Hallo Gerhard,

      die Mailfunktion funktioniert hier nicht, ich erhalte keine mails hier im Forum, lese nur die Benachrichtigung vom "mailrobot" in meiner Privatpost und kann darauf nicht antworten.
      Deshalb hier: sorry, dass der Knopf verloren ging, leider gibt es keinen zweiten, es war ein "Unikat"...

      Gruß, Dieter
    • Benutzer online 2

      2 Besucher